Allgemeine Termine

27.06.2018 17:00

Klimaneutrales interkontinentales Fliegen – Kann der Traum zur Realität werden?

Dr. Rainer von Wrede | Airbus, Toulouse Blagnac

Veranstaltungsort:  Hörsaal 0506, Gebäude K

Sebastian Timmerberg

27.06.2018 17:00-18:00

"Materialwissenschaftliches Kolloqium des SFB 986"

Frau Prof. Dorota Koziej
Center for Hybrid Nanostructures
Institute for Nanostructure and Solid State Physics
University of Hamburg, Germany

From nanoparticles synthesis in solution to functional devices - a perspective based on in situ synchrotron studies

Over the past years we have developed various approaches to fabricate materials with sophisticated chemical and structural complexity. We have focused on synthesis in non-aqueous solution since this approach is not limited to one particular class of materials. Thus, it gives us flexibility to tailor the composition and properties of materials in respect to the application.
In this talk, I will present how X-ray synchrotron methods, far from merely providing new tools, are extending the ways we study, understand and design such complex structures. Particularly, combination of spectroscopic and scattering methods and rapid data acquisition help to uncover the complex chemical world behind the synthesis of functional materials. It gives complementary information about chemical reaction in solution and nucleation, growth and crystal phase transition of nanoparticles.[1-2]
Moreover, I will discuss how the possibility to select with high-energy resolution the incident and emission X-ray energies offers unprecedented site selectivity and give access to determine structure – function relationship of electrochemical materials. [3,4,5]

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude H - SBC5, Raum H0.09

Sommer

27.06.2018 12:00-13:00

#undwasforschstduso? #andwhatareyouresearching?

Junge Leute erklären, wie Forschung geht. Young people explain their research.

Zeynep Vatandas (Communication Networks): "Modelling of Data Dissemination in Opportunistic Networks"

Jan-Peter Heckel (Electrical Power): "Resilience of coupled energy networks with a high share of renewable energies"

Lunchseminar - bringt euer Mittagessen mit - alle willkommen

organisiert von Patricio Farrell und Christian Renner

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude A - SBC1, Raum A0.19

Studiendekanat Elektrotechnik, Informatik und Mathematik

29.06.2018 14:00-23:30

20 Jahre NIT - Jubiläum

Das NIT Northern Institute of Technology Management wird 20. Das ist ein Grund zum Feiern. Ab 14 Uhr blicken wir in einem Festakt auf 20 tolle Jahre zurück und werfen gemeinsam einen Blick in die Zukunft des NIT. Im Anschluss können Sie das NIT bei unserem Tag der offenen Tür besser kennenlernen mit Vorträgen und Workshops. Highlights sind u.a. "When do Hackers go for Lunch?" von Tobias Berger, tthink GmbH & Co. KG, "How to Make Money with Black Holes" von Sabine Jähmlich, Deutsches Elektronen-Synchrotron und die Vereinsgründung des NIT-Fördervereins commuNITy e.V.

Veranstaltungsort:  NIT, TUHH-Gebäude F, Kasernenstr. 12, Hamburg

Sophie Janik

04.07.2018 14:15-18:15

TUHH4u - Ask a student!

Du überlegst, Ingenieurwissenschaften zu studieren?
TUHH4u bietet Erfahrungsberichte aus erster Hand. Studierende und Studienfachberater∗innen des jeweiligen Fachs informieren über den Studiengang und das Studium an der Technischen Universität Hamburg (TUHH). Wir laden euch herzlich ein, an die TUHH zu kommen und einen persönlichen Eindruck zu gewinnen!

Veranstaltungsort:  Auftakt: Gebäude H, H0.016

Zentrale Studienberatung

04.07.2018 17:00

Mobilitäts- und Kraftsstoffstrategie – Beitrag der Wissenschaft zum Klimaschutz im Verkehr

Dr. Wolfgang Schade | M-Five – Mobility, Futures, Innovation,
Economics; Karlsruhe

Veranstaltungsort:  Hörsaal 0506, Gebäude K

Sebastian Timmerberg

04.07.2018 19:00

TUHH goes music: Klassikkonzert

Erleben Sie, wie sich das Audimax I in einen Konzertsaal verwandelt! In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg präsentieren wir das zweite Konzert im Sommerhalbjahr.

Werke von van Beethoven, Rameau, Debussy und Liszt
mit Ji-Min Sung (Klavier)

Werke von Kummer, Saint-Saëns, Barrière und Glière
mit Caroline Eychmüller (Violoncello)
und Rafael Menges (Violoncello)

Sie sind herzlich eingeladen!
Der Eintritt ist frei.

Weitere Konzerte:

- 18.06.2018 SwingING. mit SingING, 20 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle
- 04.07.2018 Klassikkonzert,19 Uhr, Audimax I
- 05.07.2018 SymphonING, 20 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle
- 07.07.2018 SymphonING, 16 Uhr, Kiekeberg

Veranstaltungsort:  TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5

Nadine Rosenblatt

04.07.2018 19:00

Klassikkonzert

Gerne informieren wir Sie darüber, dass es am 04.07.2018 um 19.00 Uhr ein weiteres Klassikkonzert im Audimax I geben wird.


Weitere Informationen folgen.

Veranstaltungsort:  TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5

Nadine Rosenblatt

05.07.2018 19:00

AWHH: Effiziente und sichere Energieversorgung - Kann der Einzelne zum Gelingen der Energiewende beitragen?

Mehr als 636 Terawattstunden Energie benötigten die Privathaushalte in Deutschland im Jahr 2015. Dies entspricht einem Viertel des gesamten Endenergieverbrauchs im Land. Da diese Energie überwiegend aus fossilen Quellen stammt, trägt jeder Einzelne von uns durch sein Alltagsverhalten zum Ausstoß von Treibhausgasen bei. Um die politisch gesetzten Ziele zu erreichen, müssen auch Privathaushalte einen Beitrag leisten, um den Bedarf an den für den Klimawandel verantwortlichen fossilen Rohstoffen zu senken. Verbraucher können ihren Energiekonsum durch einen nachhaltigeren Lebensstil und bewussten Verzicht reduzieren (Suffizienz). Sie können aber auch ihren Energiebedarf durch eine effizientere Nutzung von Primärenergie ohne spürbare Leistungseinschränkungen verringern, indem sie zum Beispiel alte Haushaltsgeräte durch neue, sparsamere ersetzen (Effizienz). Verbraucher können sich auch am Lastmanagement beteiligen, wodurch ihre Stromnachfrage gezielt gesteuert und teilweise zeitlich verlagert wird (Demand-Side-Management).

Franz Joos studierte Maschinenbau und wurde an der Technische Universität München promoviert. Von 1984 bis 1999 war er bei MTU Aeroengines AG München sowie ABB Kraftwerke AG in Baden in der Schweiz tätig. Von 1999 bis 2001 hatte er eine Professur an der Fachhochschule Köln inne, seit 2001 ist er als Professor für Energietechnik an der Helmut-Schmidt-Universität tätig und leitet dort das Fachgebiet Energietechnik. Er ist Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg.

Wir weisen darauf hin, dass die Vorlesungen aufgezeichnet und anschließend zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung stehen werden. Eine Übertragung im Hörfunk zu einem späteren Zeitpunkt ist vorgesehen. Die Veranstaltungen werden fotografisch dokumentiert. Die Bilder können auch das Publikum zeigen.

Hinweis: Anmeldung erforderlich (veranstaltungen@awhamburg.de)

Veranstaltungsort:  Gartensaal im Baseler Hof Esplanade 15, 20354 Hamburg

Akademie der Wissenschaften in Hamburg

05.07.2018 17:00-19:00

FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS 2018

"Entwicklungen auf dem Gebiet der Geotextilien"
Oliver Detert, Huesker, Gescher

Veranstaltungsort:  Harburger Schloßstraße 20, 2. OG, Raum 2.01

Jürgen Grabe

05.07.2018 20:00

SymphonING

Es freut uns, Ihnen ein weiteres Konzert ankündigen zu können.

Am 05.07.2018 um 20 Uhr wird SymphonING Sie in der Friedrich-Ebert-Halle verzaubern.

Weitere Informationen folgen.

Veranstaltungsort:  Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 34

Nadine Rosenblatt

06.07.2018 17:00-20:00

Absolventen- und Promotionsfeier

In einer Feierstunde werden alle Absolventen des Zeitraums 1. September 2017 bis 28. Februar 2018 geehrt.

Veranstaltungsort:  Friedrich-Ebert-Halle

Bärbel Müller

07.07.2018 16:00

SymphonING

Es freut uns, Ihnen ein weiteres Konzert ankündigen zu können.

Am 07.07.2018 um 16 Uhr wird SymphonING den Kiekeberg in Konzertfeeling versetzen.

Weitere Informationen folgen.

Veranstaltungsort:  Freilichtmuseum Kiekeberg

Nadine Rosenblatt

11.07.2018 17:00

Mobilitätsbedürfnisse und -verhalten vs. Klimaschutz

Prof. Dr. Andreas Knie | Wissenschaftszentrum Berlin
für Sozialforschung, Berlin

Veranstaltungsort:  Hörsaal 0506, Gebäude K

Sebastian Timmerberg

11.07.2018 18:00

19. Verleihung des Karl H. Ditze Preises der TUHH

Absolventinnen und Absolventen werden für ihre wissenschaftlichen Leistungen mit dem Karl H. Ditze Preis der TUHH ausgezeichnet. Der Preis wird für eine herausragende Bachelor- und Masterarbeit, sowie eine Dissertation.

Die Preise werden vom Vorstandsvorsitzenden der Karl H. Ditze Stiftung und Herrn Professor Ed Brinksma, Präsident der TUHH, verliehen.

Während des Festaktes erhalten die Gäste Einblicke in die Arbeit des wissenschaftlichen Nachwuchses an der TUHH und erfahren mehr über Studierende, die für ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet werden.
Die Festveranstaltung wird musikalisch umrahmt von dem Ensemble des JazzINGtett, bestehend aus Rolf-Rainer Grigat, Frank Bartels, Christian Scharfetter und Stefan Krüger.

Die Veranstaltung findet im Kreis geladener Gäste statt.
Wenn Sie am Festakt teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 06.07.2018 an unter: events@tuhh.de

Veranstaltungsort:  Studentisches Lern- und Kommunikationszentrum, Lounge, Hauptgebäude (A), Am Schwarzenberg-Campus 1, 21073 Hamburg

Jutta Peier

12.07.2018 17:00-19:00

FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS 2018

"Der Hamburger Hafen der Zukunft: Hamburgs Tor zur modernen Infrastruktur"
Matthias Grabe, HPA, Hamburg

Veranstaltungsort:  Harburger Schloßstraße 20, 2. OG, Raum 2.01

Jürgen Grabe

17.07.2018 10:00-17:30

Workshop: Designing Effective Academic Posters

In this workshop, participants learn how to conceive and develop a clearly structured poster in order to attract the attention of their target audience. They will also learn the importance of moving away from densely-packed, high word count formats still so common today.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

16.08.2018 09:30-12:30

ZLL Workshop Studierende aktivieren

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

23.08.2018 09:00-17:00

Im Brustton der Überzeugung II

Dieser Kurs richtet sich an all jene, die den ersten Kurs „Im Brustton der Überzeugung“ bereits absolviert haben und die Arbeit an der Stimme gern vertiefen möchten.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude A - SBC1, Raum A2.79

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

30.08.2018 09:30-13:00

ZLL Workshop Studierende beraten (Jenny Alice Rohde)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Kennen Sie das: Sie werden auf dem Gang, nach Ihrer Lehrveranstaltung, Ihrer Sprechstunde oder im Rahmen einer Studiengangberatung auf Karriere-, Studienplanungs- und Lebensfragen angesprochen?

In diesem Workshop geht es darum für diese Situationen ein gutes Handwerkszeug zu haben.

Inhalte:

Stolpersteine laut Empirie

Ablauf sowie Grenzen einer Beratung Informationen über Anlaufstellen an der TUHH, an die Sie ggf. weiterverweisen können

konstruktive Gesprächstechniken

Darüber hinaus steht der kollegiale Austausch (Vorgehensweisen etc.) untereinander im Zentrum dieses Workshops.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

CS

30.08.2018 - 31.08.2018 09:00-17:00

Conference Presentation: Engaging the Listener in Your Talk

This is an activity-based workshop led by a theatre professional whose expertise is in helping the speaker
effectively communicate the importance and relevance of the work and the core message in the talk.
Repetition is a key aspect of the training so that participants can strengthen the narrative, the emotional tone, and the physicality of the talk in order to define and support the speaker’s own dynamic style.
The seminar provides participants the opportunity to perfect their public-speaking skills.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

06.09.2018 09:30-12:30

ZLL Workshop Lehrveranstaltungen planen (Dorothea Ellinger & Marisa Hammer)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen, Lehrbeauftragte und Oberingenieurinnen

Viel Stoff, wenig Zeit und möglichst viele aktivierende Methoden? Bei der Planung von Lehrveranstaltungen sind verschiedenste Ansprüche und Rahmenbedingungen zu berücksichtigen, die oft – so scheint es – nur schwer zueinander passen. In einem ganzheitlichen Veranstaltungskonzept sollen auf Basis der Lernziele passende Prüfungsformen und dazu sinnvolle Lehr- und Lernmethoden entwickelt werden.

In diesem Workshop werden wir diese Herausforderung miteinander anhand eigener und ausgewählter Beispiele aus der Lehre angehen und mögliche Strategien diskutieren.

Inhalte
Lernziele, Prüfung und Lehr-/Lernmethoden aufeinander abstimmen
Makro- und Mikroplanung in der Lehrveranstaltungskonzeption nutzen
Stofffülle reduzieren und Zeitmangel entgegenwirken

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

11.09.2018 - 12.09.2018 09:00-17:00

30. HAMBURGER KOLLOQUIUM ZUR ABWASSERWIRTSCHAFT

Beim „30. Hamburger Kolloquium zur Abwasserwirtschaft“ stehen die Entwicklungen auf dem Gebiet des Niederschlagabwasser-Management und des Überflutungsschutes im Vordergrund. Die Elimination von Mikroschadstoffen, Mikroplasik und Antibiotikaresistenzen stellen in diesem Jahr wichtige Themen dar. Weitere Themen umfassen den Gewässerschutz, die Entwicklung des Umweltrechtes und Fragestellungen aus der Praxis.
Wir hoffen, dass die angebotenen Vorträge das Interesse vieler Praktikerinnen und Praktiker aus dem Abwasserbereich wecken und dass auf dem „Come Together“ am 11.09.2018 ein reger Erfahrungsaustausch stattfindet.

Das Kolloquium ist eine gemeinsame Veranstaltung von: Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg, Department Umwelttechnik der HAW Hamburg, GFEU, Hamburg Wasser, Institut für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz der TUHH. Es wird durchgeführt in Kooperation mit der Handelskammer Hamburg.
Vorbereitungs-Komitee: Beate Bussink Becking (Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg), Jürgen Masch (Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg), Harald Hanßen (Hamburg Wasser), Olav Kohlhase (Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein), Simone Ruschmann (Handelskammer Hamburg), Jörn Einfeldt (HAW Hamburg), Ludwig Tent (Edmund-Siemers-Stiftung, Hamburg), Dietmar Heinrich (GFEU), Ralf Otterpohl (TUHH, GFEU), Dorothea Rechtenbach (TUHH) und Joachim Behrendt (TUHH).

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude I - DE22, Audimax2

Joachim Behrendt

13.09.2018 - 14.09.2018 09:00-17:00

The Key to Success: Knowing My Competences and Doing a Lasting Self-Presentation

In this two day workshop the participants will learn to categorize competences. They will know what kind of competences are expected from a PhD and will reflect on their personal competence development status. During the workshop they learn methods how to identify unique skills and get to know a framework for proofing them. As part of the self-presentation the participants will learn to give precise feedback and will experience how their self-presentation is perceived.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

09.10.2018 - 11.10.2018 09:30-12:30

ZLL Workshop PBL erleben – Einstieg in das Problembasierte Lernen (Marisa Hammer)

Zielgruppe: studentische PBL-Tutoren/-innen, Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Oberingenieure/-innen und Professoren/-innen

Teil 1 am 9.10.2018

Hier erleben Sie eine typische PBL-Einheit aus der Lernendenperspektive und bekommen dazu eine Einführung in die Methode des Problembasierten Lernens mit den klassischen sieben Schritten.

Teil 2 am 11.10.2018

Im zweiten Teil lernen Sie aktiv die letzten der sieben Schritte kennen. Im Austausch mit anderen Lehrenden können Sie Vor- und Nachteile der Methode für die eigene Lehrveranstaltung abwägen.

Bericht zum vergangenen Workshop: https://intranet.tuhh.de/aktuell/pressemitteilung_einzeln.php

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.010

Schmidt

18.10.2018 09:30-12:30

ZLL Workshop Der Schlüssel zum Problembasierten Lernen – die Fallkonstruktion (Marisa Hammer)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, Oberingenieur/-innen und Professor/-innen

Der Fall oder das Problem ist der Auslöser des Lernprozesses beim Problembasierten Lernen und spielt deshalb eine zentrale Rolle. Hier lernen Sie, wie Sie für Ihre Veranstaltung gute und zu Ihren Lernzielen passende Fälle entwerfen.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

18.10.2018 09:00-16:30

Grant Acquisition – How to Produce a Winning Proposal

More and more researchers need to raise money for their research projects. But where to find funding bodies and how to convince them?
This workshop provides an overview about main funding schemes and a chance to learn the practical skills in putting a winning proposal together.
The workshop illustrates the process by the example of Horizon 2020, the European Union’s Framework Programme for Research & Innovation which is one of the major areas of EU spending. It offers a multitude of opportunities, but also poses many challenges. The skills acquired are transferable to other types of programmes supporting research. It is therefore particularly valuable for those starting out their research career.
The goal of this workshop is to provide a practical training on how to approach the preparation of a proposal effectively, particularly focussing on collaborative projects.
The workshop will cover in a compact, but nevertheless practical form the background knowledge needed to prepare a good proposal and to acquire research funding. The goal is to provide participants with a good understanding of:
Strategic aspects:
•An introduction into funding opportunities and into Horizon 2020
•what information, documents are essential and helpful
•the structure of proposals and how to organise the proposal
preparation to make the process efficient
•how to produce a convincing case, particularly on impact
•financing and budgeting
•success factors and typical failures
The workshop is conceived for researchers wishing to learn about the principles of developing multi-disciplinary collaborative research projects.

Veranstaltungsort:  TUTECH INNOVATION GMBH, Harburger Schloßstr. 6-12 21079 Hamburg

Silke Ludewigs

24.10.2018 09:00-17:00

Staying Calm and Full of Energy. Stress Competence for PhD Candidates

Academic tasks and administration, tutoring and teaching, partner projects… and family first of all! You can feel the stress building up even while reading this. Being asked to do everything at once and straight away is an integral part of daily life in academia. This workshop uses cognitive stress models to show how stress is triggered and the ways in which this can be reduced and avoided. The scope of the workshop does not only include your individual challenges, but also covers the following aspects: identifying and using resources, managing and reducing stress, changing your perception and optimizing your time management accordingly.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

08.11.2018 09:30-12:30

ZLL Workshop neu: Führungskompetenz durch Lehre entwickeln (Jenny Alice Rohde & Siska Simon)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

14.11.2018 09:00-16:30

Addressing ‘Impact’ in Research Proposals

The workshop is designed for those intending to apply for funding of Research and Innovation/Innovation Actions projects, and advisors. It is particularly suitable for those working at universities or in public research organisations.
Increasingly research funders require careful presentation of the potential beneficial impacts of the proposed research project in order for a grant to be given. This is especially the case in the European Framework Programme Horizon 2020. For many researchers this poses something of a challenge as this means considering influences outside the domain of research.
This workshop will address this topic using examples from successful proposals, show strategies on how to approach this and tactics from a variety of project types, funding sources and stages of research maturity.
The workshop will follow the form of interactive presentations, group exercises and discussion. The approach will be flexible in order to address the concerns and interests of the participants who are encouraged to bring their own examples.
The language of presentations will be English.

Please visit http://tutech.de/termin/2197 for further details or contact Mrs. Silke Ludewigs at academy@tutech.de.

Veranstaltungsort:  Tutech Innovation GmbH, Harburger Schloßstrasse 6-12, 20179 Hamburg

Silke Ludewigs

14.11.2018 09:30-12:30

ZLL Workshop neu: Formatives & summatives E-Assessment (Katrin Billerbeck, Nicole Podleschny & Christian Seifert)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

15.11.2018 - 16.11.2018 09:00-17:00

Getting It Done. How to Complete Your Dissertation – Methods and Motivation

The “Getting it Done”-workshop provides you with the tools you need to tackle the final stage of your dissertation with as little hassle as possible: We discuss tried and tested methods which you will use to draw up a realistic project schedule. It is also important for you to keep working continuously until you finally submit the dissertation. To that end, you will learn how to develop strategies which will help you to cope with persistent levels of stress and strain. Depending on the specific needs and interests of the participants we will also focus on techniques for efficient writing, the topic of supervision and support, and questions concerning the defense.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

23.11.2018 17:00-20:00

Absolventen- und Promotionsfeier

In einer Feierstunde werden alle Absolventen des Zeitraums 1. März 2018 bis 31. August 2018 geehrt.

Veranstaltungsort:  Friedrich-Ebert-Halle

Bärbel Müller

29.11.2018 - 30.11.2018 10:00-17:30

Disputationstraining. Den Promotionsvortrag souverän präsentieren und sicher mit Fragen umgehen

Der Promotionsvortrag und die mündliche Prüfung sind der krönende Abschluss einer langen Phase der wissenschaftlichen Ausbildung. Häufig wird dem Tag jedoch nicht mit Gelassenheit und Freude entgegen-gesehen. Aufregung und Zweifel am eigenen Standing dominieren die Vorbereitung. Nutzen Sie dieses zweitägige Disputationstraining, um eine Schlüsselkompetenz erfolgreicher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu diesem Anlass zu optimieren: Das sichere und überzeugende Darstellen eigener Forschungsergebnisse. Führen Sie Ihre Hörer durch eine strukturierte Gedankenwelt! Vermitteln Sie souverän zwischen Leinwand und Zuhörern! Begeistern Sie! Werden sie sichtbar und trainieren Sie überzeugende Leistungen überzeugend darzustellen.
In diesem zweitägigen Workshop lernen Sie, bei der Disputation souverän aufzutreten, den eigenen Disputationsvortrag mit Freude vorzutragen, sich sicher und selbstbewusst durch das Prüfungsgespräch zu navigieren und gelassen mit Rückfragen umzugehen.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

10.12.2018 - 11.12.2018 09:00-16:30

ReMaT - Research Management Training Workshop für Nachwuchswissenschaftler/innen

Tutech Innovation GmbH wird am 10./11.Dezember 2018 einen Workshop für Nachwuchswissenschaftler/innen in Hamburg durchführen. Der englischsprachige Workshop richtet sich an Promovierende und Postdocs aus den Natur- und Technikwissenschaften und der Medizin und gibt einen Überblick über die überfachlichen Kenntnisse, die heute für eine Karriere in Forschung oder Wirtschaft notwendig sind. Neben Modulen zum Management interdisziplinärer Projekte und Einwerben von Forschungsgeldern stehen Möglichkeiten zur Verwertung der eigenen Forschungsergebnisse und der Sicherung des geistigen Eigentums auf dem Programm. Der Austausch mit Forschenden aus unterschiedlichen europäischen Forschungseinrichtungen und die Auseinandersetzung mit den eigenen Berufsvorstellungen runden den Workshop ab. Weitere Informationen unter remat.tutech.eu oder academy@tutech.de.

Veranstaltungsort:  Tutech Innovation GmbH, Harburger Schloßstr. 6-12, 21079 Hamburg

Silke Ludewigs

10.12.2018 09:00-17:30

Introduction to the Rules of Good Scientific Practice

The participants will get an overview about the rules of good scientific practice and how to deal with cases of scientific misconduct. They will explore the differences and grey areas of questionable research practice. They will learn about local, national and international regulations and guidelines. It is a goal of the course to reflect values and attitudes of science and the role of scientists. The participants will learn to develop appropriate solutions to conflicts and other difficult situations in the process of science.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude A - SBC1, Raum A2.79

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

13.12.2018 09:30-13:00

ZLL Workshop neu: Digitale Lehre praktisch umsetzen (Nicole Podleschny & Sabine Schermeier)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Wie kann man digitale Werkzeuge nutzen, um Lehrveranstaltungen zu begleiten bzw. die Selbststudienzeit didaktisch stimmig mit Online-Lernmaterialien und Aktivitäten anzureichern? Dieser Frage möchten wir mit Ihnen in einem Hands-on-Workshop nachgehen, indem wir verschiedene Werkzeuge kennenlernen und gemeinsam erproben.

Inhalte:

verschiedene Werkzeuge zum Erstellen von interaktiven Videos, Screencasts und Online-Lernmodulen kennenlernen

kurze Lerneinheiten mit Hilfe dieser Tools im Team erstellen

sich über didaktische Potenziale und Herausforderungen beim Einsatz digitaler Tools in der Lehre austauschen

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

17.01.2019 09:30-12:30

ZLL Workshop neu: Zeitmanagement in der Lehre (Siska Simon)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

14.02.2019 09:30-16:30

ZLL Workshop Schriftliche Arbeiten & Referate bewerten (Dorothea Ellinger & Jenny Alice Rohde)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur/innen

Eine zentrale Herausforderung für Lehrende besteht in einer angemessenen, nachvollziehbaren und gerechten Bewertung schriftlicher Arbeiten und Referate. Um für Lehrende Orientierung in der Bewertung und für Studierende Transparenz im Prüfungsprozess herzustellen, sind klare Bewertungskriterien hilfreich.

Im Workshop beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:

Wie entwickle und gliedere ich Bewertungskriterien?
Welche Aspekte der Leistung möchte ich vor dem Hintergrund der Lernziele mit welcher Gewichtung in die Note einbeziehen?
Welche Möglichkeiten der Notenfindung gibt es und welche passt zu mir?

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

21.03.2019 - 28.03.2019 09:30-12:30

ZLL Workshop PBL erleben – Einstieg in das Problembasierte Lernen (Marisa Hammer)

Zielgruppe: studentische PBL-Tutoren/-innen, Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Oberingenieure/-innen und Professoren/-innen

Teil 1 am 21.03.2019

Hier erleben Sie eine typische PBL-Einheit aus der Lernendenperspektive und bekommen dazu eine Einführung in die Methode des Problembasierten Lernens mit den klassischen sieben Schritten.

Teil 2 am 28.03.2019

Im zweiten Teil lernen Sie aktiv die letzten der sieben Schritte kennen. Im Austausch mit anderen Lehrenden können Sie Vor- und Nachteile der Methode für die eigene Lehrveranstaltung abwägen.

Bericht zum vergangenen Workshop: https://intranet.tuhh.de/aktuell/pressemitteilung_einzeln.php

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.010

Schmidt

10.04.2019 09:30-17:00

ZLL Workshop Körpersprache & Bühnenpräsenz in der Lehre (Ingrid Gündisch)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Mit Methoden und Übungen, die aus dem Theaterbereich kommen, wird an dem körpersprachlichen Auftreten in der Lehre gearbeitet: Nach dem Training von Selbst- und Fremdwahrnehmung, von gezielter Beobachtung und Sensibilisierung für das Thema Körpersprache, wird durch Schauspielübungen, Rollenspiele und kleine Improvisationen eine bewusste Körpersprache trainiert.

Inhalte:
Körpersprachliche Selbst- und Fremdwahrnehmung
Authentisch und überzeugend wirken durch Körpersprache
Raumverhalten und Bühnenpräsenz in der Lehre

Ziel des Seminars ist es, die individuellen Möglichkeiten an körpersprachlichen Ausdrucksmitteln zu erweitern und die Raumpräsenz zu verbessern, um das eigene Auftreten, den Vortrag oder die Präsentation im Seminar und Hörsaal überzeugend, authentisch und wirkungsvoll gestalten zu können.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033 und in einem Hörsaal, in den wir gemeinsam gehen

Schmidt

09.05.2019 09:30-13:00

Zll Workshop Kernstück des Lehrens: Verständlich erklären und Fragen stellen (Jenny Alice Rohde)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur/innen

“Das war mal eine gute Erklärung!” Wenn Studierende Lehrende für Lehrpreise nominieren, heben sie häufig den verständlichen Erklärungsstil der Lehrperson hervor. Jedoch bleibt es für die Lehrperson in der alltäglichen Praxis häufig unklar, inwieweit die erläuterten Lerninhalte tatsächlich verstanden wurden. Wie müssen Erklärungen folglich gestaltet sein, wie viel Hilfestellung ist sinnvoll und welche Rolle spielen (Rück-)Fragen an die Studierenden?
In diesem praxisnahen Workshop lernen Sie anhand von (Video-)Beispielen aus der Mathematik und den Ingenieurwissenschaften das Prinzip der minimalen Hilfe und die Kriterien guten Erklärens kennen und wenden sie selbst an. Sie erhalten sowohl kollegiales als auch Videofeedback.

Inhalte:

Prinzip der minimalen Hilfe
Methode „Think-Pair-Share”
Kriterien guten Erklärens

Bring your own device: Bitte bringen Sie zu diesem Workshop ein Thema, das Sie erklären möchten sowie – wenn möglich – ein Smartphone o. ä. mit, damit Sie ein Videofeedback erhalten können. So kann jede/r Teilnehmer/in sein/ihr eigenes Video zuhause nochmal angucken.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

06.09.2019 09:30-12:30

ZLL Workshop neu: Herausfordernde Lehrsituationen meistern (Jenny Alice Rohde)

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Studierende kommen zu spät, quatschen miteinander, reagieren nicht auf Fragen oder beschweren sich über ihre Note. Solche oder ähnliche Situationen erleben wir alle gelegentlich. Manche fürchten diese schwierigen Situationen und andere verstehen sie als Herausforderungen, die uns immer wieder trainieren.
In diesem Workshop wird der Austausch untereinander zentraler Bestandteil sein. Wir werden konkret an Lehrsituationen arbeiten, die Sie bereits erlebt haben oder die Sie fürchten. Daher bringen Sie gerne „Ihre“ schwierigen Situationen ein.

Inhalte:

Analyse von Ursachen
Entwicklung von Lösungsansätzen
Kennenlernen von kommunikationspsychologischen Modellen

Für ein individuelles Feedback und Handlungsempfehlungen können Sie gerne einen Hospitationstermin mit mir vereinbaren.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt