Allgemeine Termine

22.08.2019 - 23.08.2019 09:00-17:00

Writing and Publishing Research Articles: the Structured Approach

The goals of this two-day workshop are to facilitate and accelerate writing and publishing processes. We
structure processes in steps and practise techniques that increase both writing efficiency and text quality.
We start with planning the project, and move on with outlining, drafting, revising and publishing.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

29.08.2019 - 30.08.2019 09:00-17:00

Conference Presentation: Engaging the Listener in Your Talk

This is an activity-based workshop led by a theatre professional whose expertise is in helping the speaker
effectively communicate the importance and relevance of the work and the core message in the talk.
Repetition is a key aspect of the training so that participants can strengthen the narrative, the emotional tone, and the physicality of the talk in order to define and support the speaker’s own dynamic style.
The seminar provides participants the opportunity to perfect their public-speaking skills.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

30.08.2019 - 01.09.2019 10:30-18:00

INNOTECH Summer School 2019 „Business Model Development“

Lassen Sie sich ein Wochenende lang ganz auf das Abenteuer „Selbständigkeit“ ein!

Summer School „Business Model Development“

Wir arbeiten mit Canvas-Modellen, Rapid Prototyping und verschiedenen Risiko-Szenarien, schärfen die Zielgruppe und überprüfen das Erlösmodell auf Realisier- und Skalierbarkeit.
Hinzu kommen konkrete Informationen zu den wichtigsten gründungsrelevanten Herausforderungen und eine intensive Auseinandersetzung mit Ihrer Gründungspersönlichkeit in vertraulicher Campus-Atmosphäre.
Wir stellen alle Komponenten Ihrer Geschäftsidee auf den Prüfstand und helfen Ihnen, daraus ein ausgereiftes Geschäftsmodell zu machen.
Mehr Informationen unter :
https://innotech-summer-school.de/summer-school-2019/

Veranstaltungsort:  hit-Technopark Tempowerkring 6, 21079 Hamburg

Silke Ludewigs

03.09.2019 09:30-13:00

ZLL Workshop: Führungskompetenz durch Lehre entwickeln (Jenny Alice Rohde)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Sie wollen sich später gern auf Führungsaufgaben bewerben und fragen sich, was Sie dabei aus Ihrer Lehrtätigkeit vorweisen können? Sie sind bereits in einer Führungsposition und möchten Ihre Kompetenz weiterentwickeln? Dann kommen Sie gern in den Workshop!

In diesem Workshop geht es u. a. darum, Führungskompetenzen zu ergründen und sich bewusst zu machen, welche Chancen die eigene Lehre bietet, diese auszubauen bzw. zu entwickeln.

Inhalte:
- Lehre als Übungsfeld zum Erwerb von Führungskompetenz wahrnehmen und nutzen
- Kommunikation als Schlüssel
- Führungsstile und ihre Anwendbarkeit auf den Lehrkontext

Darüber hinaus steht der kollegiale Austausch (Vorgehensweisen etc.) untereinander im Zentrum dieses Workshops.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Jenny Alice Rohde

06.09.2019 09:30-12:30

ZLL Workshop neu: Herausfordernde Lehrsituationen meistern (Jenny Alice Rohde)

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Studierende kommen zu spät, quatschen miteinander, reagieren nicht auf Fragen oder beschweren sich über ihre Note. Solche oder ähnliche Situationen erleben wir alle gelegentlich. Manche fürchten diese schwierigen Situationen und andere verstehen sie als Herausforderungen, die uns immer wieder trainieren.
In diesem Workshop wird der Austausch untereinander zentraler Bestandteil sein. Wir werden konkret an Lehrsituationen arbeiten, die Sie bereits erlebt haben oder die Sie fürchten. Daher bringen Sie gerne „Ihre“ schwierigen Situationen ein.

Inhalte:

Analyse von Ursachen
Entwicklung von Lösungsansätzen
Kennenlernen von kommunikationspsychologischen Modellen

Für ein individuelles Feedback und Handlungsempfehlungen können Sie gerne einen Hospitationstermin mit mir vereinbaren.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Schmidt

16.09.2019 - 19.09.2019

CERN Spring Campus 2019

Vom 16. bis zum 19. September 2019 findet an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) der CERN Spring Campus statt. Expertinnen und Experten des weltweit größten Forschungszentrums auf dem Gebiet der Teilchenphysik CERN treffen hier auf ca. 100 Studierende, um den wissenschaftlichen, technologischen sowie kulturellen Austausch zu fördern. Seit seiner Gründung 2014 findet der CERN Spring Campus jährlich in Europa statt. Kernthema ist die Informationstechnologie.

Veranstaltungsort:  Technische Universität Hamburg (TUHH), Denickestraße 15, Gebäude K, Raum 0506

Franziska Schmied

18.09.2019 - 19.09.2019

Symposium Design for X 2019

Das Symposium Design for X bietet jungen Wissenschaftlern aus dem Bereich der Produktentwicklung eine Plattform für die Vorstellung und Diskussion neuer Forschungsideen und Ansätze. Zur intensiven Diskussion sind ebenso Industrievertreter und Professoren mit ihren spezifischen Erfahrungen herzlich eingeladen.
Die folgenden Themen bilden die Schwerpunkte des DfX-Symposiums 2019:
- Modularisierung & Variantenmanagement
- Strukturanalyse, Simulation & Test
- Leichtbau
Neben diesen Schwerpunkten sind Beiträge aus anderen Bereichen des Design for X ebenso willkommen.
Bis zum 20.5.2019 werden Beitragsangebote in Form eines erweiterten Abstracts (drei Seiten inkl. Bilder) angenommen.
Auf der Webseite der Konferenz (https://www.archiv.mfk.tf.fau.de/symposium-dfx/index.php) finden Sie unter dem Menüpunkt Autoren weitere Informationen zur Einreichung sowie eine entsprechende Formatvorlage. Alle Abstracts werden geprüft und die Beiträge in einem Tagungsband veröffentlicht.

Veranstaltungsort:  TAGUNGSHOTEL Jesteburg, Itzenbütteler Straße 35, 21266 Jesteburg

Olga Sankowski

18.09.2019 - 19.09.2019 09:00-16:30

31. HAMBURGER KOLLOQUIUM ZUR ABWASSERWIRTSCHAFT

Beim „31. Hamburger Kolloquium zur Abwasserwirtschaft“ stehen die Themenblöcke Mikroschadstoffe/Mikroplastik sowie das Management von Niederschlagswasser im Vordergrund. Weitere Themen umfassen die Industrieabwasserbehandlung, Umweltwärme, Klärschlammentsorgung und den Gewässerschutz. Wir hoffen, dass die angebotenen Vorträge das Interesse vieler Praktikerinnen und Praktiker aus dem Abwasserbereich wecken und dass auf dem „Come Together“ am 18.09.2019 ein reger Erfahrungsaustausch stattfindet.

Das Kolloquium ist eine gemeinsame Veranstaltung von: Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg, Department Umwelttechnik der HAW Hamburg, GFEU, Hamburg Wasser, Institut für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz der TUHH. Es wird durchgeführt in Kooperation mit der Handelskammer Hamburg.
Vorbereitungs-Komitee: Beate Bussink Becking (Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg), Jürgen Masch (Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg), Harald Hanßen (Hamburg Wasser), Olav Kohlhase (Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein), Simone Ruschmann (Handelskammer Hamburg), Jörn Einfeldt (HAW Hamburg), Ludwig Tent (Edmund-Siemers-Stiftung, Hamburg), Dietmar Heinrich (GFEU), Ralf Otterpohl (TUHH, GFEU), Dorothea Rechtenbach (TUHH) und Joachim Behrendt (TUHH).

Themenschwerpunkte:

Mikroschadstoffe/Mikroplastik/Antibiotikaresistenzen
Industrieabwasserbehandlung
Niederschlagsabwasser
Umweltwärme & Klärschlammentsorgung
Gewässerschutz & Open Educational Resources

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude I - DE22, Audimax2

Joachim Behrendt

26.09.2019 - 27.09.2019 09:00-18:00

Team Communication: Key Roles and Intercultural Contexts

This workshop helps participants become aware of the intercultural issues affecting their work and provides
them with a set of tools to address these challenges.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

30.09.2019 - 01.10.2019 09:00-17:00

Getting It Done How to Complete Your Dissertation – Methods and Motivation

The “Getting it Done”-workshop provides you with the tools you need to tackle the final stage of your dissertation with as little hassle as possible: We discuss tried and tested methods which you will use to draw up a realistic project schedule. It is also important for you to keep working continuously until you finally submit the dissertation. To that end, you will learn how to develop strategies which will help you to cope with persistent levels of stress and strain. Depending on the specific needs and interests of the participants we will also focus on techniques for efficient writing, the topic of supervision and support, and questions concerning the defense.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

14.10.2019 - 15.10.2019 09:00-17:00

Neu als Führungskraft – Führen in der Sandwichposition

Zielgruppe des Workshops:
Promovierende und Postdocs, die Führungsaufgaben in der freien Wirtschaft (oder auch in der Wissenschaft) wahrnehmen wollen

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

24.10.2019 - 25.10.2019 09:00-17:00

Im Brustton der Überzeugung: Präsenz durch Körper, Atem, Stimme und Sprechen

Sie planen eine Präsentation, ein Seminar oder einen Konferenzbeitrag und möchten sich dabei
nicht allein auf Ihr fachliches Know-How und Ihre Kompetenzen verlassen? In diesem zweitägigen
Workshop erfahren Sie, wie Sie unter Einsatz ihrer gesamten Persönlichkeit fachliche Inhalte
überzeugend vermitteln können. Sie lernen, eine Körperhaltung einzunehmen, mit der Sie sich
Raum nehmen, und Ihre Stimme optimal zu nutzen, um Ihre Standpunkte überzeugend zu vertreten.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

24.10.2019 09:30-13:00

ZLL Workshop: in English: Supervising theses (Nadine Stahlberg & Jenny Alice Rohde)

target group: teaching staff

Supervising bachelor and master theses is a responsible and rather challenging task. In the workshop, we deal with questions and challenges concerning the supervision process and work out how you can support the students to handle their thesis.

content:
- responsibility in the supervision process
- constructive text feedback text feedback
- dealing with difficult situations

The workshop offers the opportunity to discuss situations in the process of supervision that you experienced as challenging. So, you are welcome to bring along a situation that you found challenging when looking after written work.

Workshops for your students: The Central Student Counselling regularly offers workshops on scientific writing and other topics that you can recommend to your students if required (see here). There is also an NTA seminar on “Wissenschaftliches Arbeiten”.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, room E 4.033

Jenny Alice Rohde

05.11.2019 - 06.11.2019

Kick-Off WiMis GettIng Started 2019

Sie haben in diesem Jahr Ihre Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. als wissenschaftlicher Mitarbeiter der TUHH aufgenommen?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, am 05. und 06. November an unserem zweitägigen Kick-Off „WiMis GettIng Started“ teilzunehmen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Sie in Ihrer neuen Funktion an der TUHH willkommen zu heißen und Ihnen gleich zu Beginn Bereiche und Personen vorzustellen, mit denen sie früher oder später Berührungspunkte haben werden. Außerdem möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit anderen Doktoranden und Doktorandinnen frühzeitig zu vernetzen.

∗∗∗∗∗

Have you started to work as a research assistant at TUHH this year?

Then we would like to invite you to our two-day Kick-Off "WiMis GettIng Started" on November 5th and 6th. The aim of this event is to welcome you as a research assistant at TUHH and to introduce you to departments and people that you are likely to be involved with during your PhD. Furthermore, we would like to give you an opportunity to get in touch with other junior scientists at an early stage.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude A - SBC1, LuK

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

09.11.2019 - 10.11.2019 09:00-16:30

Junior Robotik-Camp

Die Koordinierungsstelle dual@TUHH bietet ein Robotik-Camp für naturwissenschaftlich und technisch interessierte Schüler/innen von der 4. bis 8. Klasse an. Es werden zwei Module angeboten. Pro Modul werden die Teilnehmenden nach Alter und Vorwissen in Gruppen mit verschiedenen Kursniveaus aufgeteilt. Zur Auswahl stehen folgende Module:

Modul 1: Grundlagen der Programmierung mit LEGO Mindstorms
Dieses Modul richtet sich an Teilnehmende der 4. bis 6. Klasse. Vermittelt werden einige wichtige Strukturen der Informatik sowie die Konstruktion eines LEGO Mindstorms Roboters. Die Programmierung wird in der graphischen Programmiersprache RINOlab durchgeführt und bietet einen guten Einstieg.

Modul 2: Imperative Programmierung mit LEGO Mindstorms
Aufbauend auf den Kenntnissen der graphischen Programmierung vertieft dieses Modul die wichtigsten Strukturen der Informatik. Es richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 6. bis 8. Klasse. Der Roboter wird in der Programmiersprache NXC programmiert, welche einen guten Einstieg in die Hochsprache „C“ bietet.

Veranstaltungsort:  TUHH

Koordinierungsstelle dual@TUHH

09.11.2019 - 10.11.2019 09:00-16:30

Junior Robotik-Camp

Im November 2019 bietet die Koordinierungsstelle dual@TUHH wieder einen Workshop am Wochenende für interessierte Schülerinnen und Schüler sowie angehende Abiturientinnen und Abiturienten aus ganz Deutschland an. Im Rahmen dieses Intensivkurses können Interessierte einen Einblick in das Tätigkeitsfeld eines Ingenieurs gewinnen. Dazu werden Roboter mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad konstruiert und programmiert, Schaltungen gelötet, Microcontroller programmiert und Gegenstände am Computer designt und anschließend 3D-gedruckt.

Veranstaltungsort:  TUHH

Koordinierungsstelle dual@TUHH

14.11.2019 - 15.11.2019 09:00-17:00

Mastering the Unexpected in Talks, Meetings and Discussions

This two-day workshop uses improvisation and free-speaking exercises as concrete tools to prepare
speakers for unexpected situations that occur during presentations, meetings and discussions. Practical
techniques help participants to step out of their comfort zone and to develop their authority, focus anxiety,
prepare for blackouts and become more self-reliant. The training is tailored to individual participant questions
and uses role-play to investigate proposed scenarios and to train coping strategies, which can be used in
real-world situations.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

18.11.2019 09:00-17:30

Introduction to the Rules of Good Scientific Practice

The participants will get an overview about the rules of good scientific practice and how to deal with cases of scientific misconduct. They will explore the differences and grey areas of questionable research practice. They will learn about local, national and international regulations and guidelines. It is a goal of the course to reflect values and attitudes of science and the role of scientists. The participants will learn to develop appropriate solutions to conflicts and other difficult situations in the process of science.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude A - SBC1, Raum A2.79

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

18.11.2019 - 19.11.2019 09:00-16:30

ReMaT – Research management training for early-stage researchers

A ReMaT workshop – Research management training for early-stage researchers – will take place in Hamburg on 18th and 19th November 2019. The workshop is designed for early-stage researchers in engineering and natural sciences, particularly PhD candidates from the 2nd year onwards. The idea of European networking is very much embedded in the concept, and we encourage participation from many different countries at the workshop.

ReMaT is an interactive, intensive workshop providing an introduction to research management. It involves two international trainers and is held in English. The modules of the workshop cover exploitation of knowledge and entrepreneurship, acquisition of grants, intellectual property rights and the management of interdisciplinary projects. They are delivered in such a way that it challenges participants to consider different perspectives on how they might use their PhD education in a variety of career paths, and convince others to hire them.

Veranstaltungsort:  Tutech Innovation GmbH Harburger Schlossstrasse 6-12 21079 Hamburg

Silke Ludewigs

20.11.2019 09:00-16:30

Addressing ‘Impact’ in Research Proposals

Die Darstellung des zu erwartenden „Impacts“, d.h. der Relevanz bzw. des Effekts eines vorgeschlagenen Forschungsprojekts wird in vielen Förderprogrammen immer wichtiger. Um mit ihrem Förderantrag erfolgreich zu sein, müssen Antragsteller den Nutzen bzw. die positiven Auswirkungen ihrer Arbeit überzeugend analysieren und beschreiben. Dieser Workshop befähigt Teilnehmende, das „Impact“-Konzept zu verstehen und Maßnahmen zu entwickeln, mit denen der „Impact“ des Projektes maximiert werden kann.

Die Workshop-Teilnehmer sind eingeladen, eigene Projektskizzen oder ihre Forschungsideen mitzubringen und deren potenzielle Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft oder Forschung im Workshop zur Diskussion zu stellen.

Die Seminarsprache ist Englisch.

Veranstaltungsort:  Tutech Innovation GmbH Harburger Schloßstr. 6-12 21079 Hamburg

Silke Ludewigs

23.11.2019 - 24.11.2019 09:00-18:00

Senior Robotik-Camp

Die Koordinierungsstelle dual@TUHH bietet ein Robotik-Camp für naturwissenschaftlich und technisch interessierte Schüler/innen von der 7. bis 13. Klasse an. Es werden vier Module angeboten, in welchen die Teilnehmenden nach Alter und Vorwissen in verschiedene Gruppen aufgeteilt werden.

Modul 3: Objektorientierte Programmierung mit LEGO Mindstorms
In diesem Modul können vorhandene Programmierkenntnisse vertieft werden. Die Programmierung des LEGO Mindstorm Roboters erfolgt mit der objektorientierten Programmiersprache Java.

Modul 4: Konstruktion und Programmierung eines ASURO-Roboters
Neben der Programmierung steht das Zusammensetzen und Löten eines ASURO-Roboters im Mittelpunkt. Es werden Programmierkenntnisse (C) vorausgesetzt.

Modul 5: Schaltungsentwurf und Programmierung mit Arduino
In diesem Modul steht das Aufbauen von elektronischen Schaltungen und die Ansteuerung dieser über das ARDUINO-Board im Vordergrund. Mit einfachen Steckverbindungen werden Schaltungen zum Betreiben von Motoren oder LEDs aufgebaut.

Modul 6: Konstruktion und Druck von 3D-Modellen
Dieses Modul vermittelt die Grundlagen des 3DDrucks und die ersten Kompetenzen im Konstruieren mittels CAD-Software. Die erstellten 3D-Konstruktionen werden mit einem 3D-Drucker gefertigt.

Veranstaltungsort:  TUHH

Koordinierungsstelle dual@TUHH

23.11.2019 - 24.11.2019 09:00-18:00

Senior Robotik-Camp

Im November 2019 bietet die Koordinierungsstelle dual@TUHH wieder einen Workshop am Wochenende für Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie angehende Abiturientinnen und Abiturienten aus ganz Deutschland an. Im Rahmen dieses Intensivkurses können Interessierte einen Einblick in das Tätigkeitsfeld eines Ingenieurs gewinnen. Dazu werden Roboter mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad konstruiert und programmiert, Schaltungen gelötet, Microcontroller programmiert und Gegenstände am Computer konstruiert und anschließend 3D-gedruckt.

Veranstaltungsort:  TUHH

Koordinierungsstelle dual@TUHH

28.11.2019 - 29.11.2019 10:00-17:30

Disputationstraining - Den Promotionsvortrag souverän präsentieren und sicher mit Fragen umgehen

Der Promotionsvortrag und die mündliche Prüfung sind der krönende Abschluss einer langen Phase der wissenschaftlichen Ausbildung. Häufig wird dem Tag jedoch nicht mit Gelassenheit und Freude entgegen-gesehen. Aufregung und Zweifel am eigenen Standing dominieren die Vorbereitung. Nutzen Sie dieses zweitägige Disputationstraining, um eine Schlüsselkompetenz erfolgreicher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu diesem Anlass zu optimieren: Das sichere und überzeugende Darstellen eigener Forschungsergebnisse. Führen Sie Ihre Hörer durch eine strukturierte Gedankenwelt! Vermitteln Sie souverän zwischen Leinwand und Zuhörern! Begeistern Sie! Werden sie sichtbar und trainieren Sie überzeugende Leistungen überzeugend darzustellen.
In diesem zweitägigen Workshop lernen Sie, bei der Disputation souverän aufzutreten, den eigenen Disputationsvortrag mit Freude vorzutragen, sich sicher und selbstbewusst durch das Prüfungsgespräch zu navigieren und gelassen mit Rückfragen umzugehen.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude Ch4 - HS28, Raum 0.21

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

05.12.2019 09:30-13:00

ZLL Workshop: neu: Moderationstechniken für die Präsenzlehre (Jenny Alice Rohde)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Inhalte:
- Moderator/-innenrolle
- Moderationstechniken
- Umgang mit schwierigen Situationen

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Jenny Alice Rohde

05.12.2019 09:00-16:30

Grant Acquisition – How to Produce a Winning Proposal

More and more researchers need to raise money for their research pro-jects. But where to find funding bodies and how to convince them? This workshop provides an overview about main funding schemes and a chance to learn the practical skills in putting a winning proposal together. The workshop illustrates the process by the example of Horizon 2020, the Eu-ropean Union’s Framework Programme for Research & Innovation which is one of the major areas of EU spending. It offers a multitude of opportuni-ties, but also poses many challenges. The skills acquired are transferable to other types of programmes supporting research. It is therefore particularly valuable for those starting out their research career. The goal of this work-shop is to provide a practical training on how to approach the preparation of a proposal effectively, particularly focussing on collaborative projects. The workshop will cover in a compact, but nevertheless practical form the background knowledge needed to prepare a good proposal and to ac-quire research funding.

Veranstaltungsort:  Tutech Innovation Gmbh, Harburger Schloßstr. 6-12, 21079 Hamburg

Silke Ludewigs

06.12.2019 09:00-17:00

Staying Calm and Full of Energy. Stress Competence for PhD Candidates

Academic tasks and administration, tutoring and teaching, partner projects… and family first of all! You can feel the stress building up even while reading this. Being asked to do everything at once and straight away is an integral part of daily life in academia. This workshop uses cognitive stress models to show how stress is triggered and the ways in which this can be reduced and avoided. The scope of the workshop does not only include your individual challenges, but also covers the following aspects: identifying and using resources, managing and reducing stress, changing your perception and optimizing your time management accordingly.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude A - SBC1, Raum A2.79

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation, TUHH

06.12.2019 09:00-16:30

Talking to the media: An introduction to science communication

If you’ve made an important research breakthrough, other people should know about it. Of course your peers are important, but what about the wider world? The terms of your research funding may also require you to disseminate your results publicly. This workshop looks at how journalists work and at how to tell your story succinctly and clearly so that a non-specialist audience will understand you. It also covers press release writing, dealing with controversial issues and devising a media strategy and incorporates several hands-on practice sessions.

The language of presentations will be English.

Veranstaltungsort:  Tutech Innovation GmbH Harburger Schloßstr. 6-12 21079 Hamburg

Silke Ludewigs

30.01.2020 09:30-16:30

ZLL Workshop: Schriftliche Arbeiten betreuen & bewerten (Katrin Billerbeck & Nadine Stahlberg)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur/innen

Die Betreuung schriftlicher (Abschluss-)arbeiten stellt eine verantwortungsvolle und nicht ganz einfache Aufgabe dar. Im Workshop setzen wir uns daher mit Fragen und Herausforderungen im Betreuungsprozess auseinander und erarbeiten, wie Sie durch die Art Ihrer Betreuung Studierende dabei unterstützen können, die Anforderungen schriftlicher Arbeiten zu bewältigen. Ein weiterer zentraler Aspekt bildet die angemessene, nachvollziehbare und gerechte Bewertung. Klare Bewertungskriterien sind hilfreich, um Ihnen selbst Orientierung bei der Co-Bewertung zu geben und für Studierende Transparenz im Prüfungsprozess herzustellen.

Inhalte:
- Verantwortung und Rollen im Betreuungsprozess
- Lernförderliches Textfeedback
- Umgang mit schwierigen Betreuungssituationen
- Entwicklung von Bewertungskriterien und Bewertungsrastern

Der Workshop bietet Gelegenheit, sich über eigene, als schwierig empfundene Situationen im Betreuungsprozess auszutauschen. Bringen Sie also gerne eine Situation mit, die Sie bei der Betreuung einer schriftlichen Arbeit als herausfordernd erlebt haben.

Zudem sprechen wir über verschiedene Formen von Bewertungsrastern. Wir freuen uns deshalb, wenn Sie ein eigenes Raster oder eines aus ihrem Institut mitbringen.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Jenny Alice Rohde

06.02.2020 09:30-15:30

ZLL Workshop: Digitale Lehre praktisch umsetzen (Nicole Podleschny & Sabine Schermeier)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieure/-innen

Wie kann man digitale Werkzeuge nutzen, um Lehrveranstaltungen zu begleiten bzw. die Selbststudienzeit mit Online-Lernmaterialien und Aktivitäten anzureichern? Dieser Frage möchten wir mit Ihnen in einem Hands-on-Workshop nachgehen, indem wir verschiedene Werkzeuge kennenlernen und gemeinsam ausprobieren.

Inhalte:

Teil 1: Interaktive Videos und Screencasts (9.30 – 12.00 Uhr)
- verschiedene Werkzeuge zum Erstellen von interaktiven Videos und Screencasts kennenlernen
- kurze Lerneinheiten mit Hilfe dieser Tools im Team erstellen
- kollegialer Austausch über didaktische Ideen, Potenziale und Herausforderungen mit Medien in der Lehre

Teil 2: Lerneinheiten im Lernmanagementsystem Stud.Ip/ILIAS (13.00 – 15.30 Uhr)
- Anwendungsbeispiele speziell für ILIAS-Lerneinheiten kennenlernen
- unterschiedlichen Funktionalitäten von ILIAS erproben
- kollegialer Austausch über didaktische Ideen und Szenarien, um Präsenzlehre und Online-Lernangebote sinnvoll zu verknüpfen

Hinweis: Je nach Ihren persönlichen Interessen können Sie sich für beide oder nur für einen Workshop-Teil anmelden.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Jenny Alice Rohde

27.02.2020 09:30-12:30

ZLL Workshop: Prüfung & Feedback: Gute Prüfungskonzepte entwickeln & Feedback geben (Katrin Billerbeck)

Inhalte:

- Prüfungs- und Feedbackformate
- Hinweise zur Gestaltung guter Prüfungen

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Jenny Alice Rohde

23.04.2020 09:00-13:00

ZLL Workshop: Studierende motivieren (Caroline Thon-Gairola)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur/innen

Alle Lehrenden wünschen sich motivierte Studierende. Doch wie entsteht Motivation eigentlich und inwieweit können Sie diese in Ihrer Lehre beeinflussen? Und welche motivierenden Maßnahmen lassen sich in Ihrer Lehrveranstaltung umsetzen? Zielen die Maßnahmen eher darauf ab, die Studierenden „aus sich heraus“ zu motivieren oder wird mit äußeren Anreizen (z. B. Studienleistungen, Bonuspunkte) gearbeitet? In dem Workshop setzen wir uns mit diesen Fragestellungen auseinander und erarbeiten zusammen mit Ihnen praktische Lösungsansätze.

Inhalte:
- Input zu Motivation in der Lehre
- Transfer auf die eigene Lehre
- Herausfordernde Situationen und Lösungsansätze

Der Workshop bietet Gelegenheit, sich über eigene, als schwierig empfundene Situationen auszutauschen. Bringen Sie daher gern ein Beispiel aus Ihrer Lehrpraxis mit, das Sie mit uns bearbeiten möchten.

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Jenny Alice Rohde

14.05.2020 09:30-16:00

ZLL Workshop: neu: Die Culture Map: Professionell agieren in interkulturellen Lehrszenarien (Siska Simon & Nadine Stahlberg)

Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur/innen

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E 4.033

Jenny Alice Rohde

18.06.2020 09:30-12:30

ZLL Workshop: new & in English: Developing project management skills by teaching (Siska Simon)

target group: teaching staff

contents:
- rediscover project management for yourself
- use educational projects effectively

Veranstaltungsort:  Am Schwarzenberg-Campus 3, room E 4.033

Jenny Alice Rohde