TU Hamburg für die Ohren

Studierende starten Podcast „Planting Seeds“

25.07.2022

Immer auf der Suche nach neuen Themen: Die Podcast-Hosts Jan Famulla, Julia Föllmer und Lennard Korte (v.l.n.r.) zu Gast beim Start-up Goodbytz, das einen Kochroboter für Großküchen entwickelt.
Immer auf der Suche nach neuen Themen: Die Podcast-Hosts Jan Famulla, Julia Föllmer und Lennard Korte (v.l.n.r.) zu Gast beim Start-up Goodbytz, das einen Kochroboter für Großküchen entwickelt. Foto: Planting Seeds / Jan Famulla

Start-ups, Veranstaltungen, studentische Arbeitsgemeinschaften (AG´s): An der Technischen Universität Hamburg gibt es viel zu entdecken, doch wer steckt eigentlich dahinter? Um das herauszufinden, interviewen die Studierenden Julia Föllmer, Jan Famulla und Lennard Korte in ihrem neuen Podcast „Planting Seeds“ interessante Persönlichkeiten rund um die TU Hamburg. Neben Studierenden versammeln sie auch Gründerinnen und Gründer, Mitarbeitende oder Absolventinnen und Absolventen hinter ihr Mikrofon. Jede Folge dauert etwa 25 Minuten - perfekt für den Weg vom Hamburger Hauptbahnhof zum TU-Campus. Gestartet ist das Projekt als Teil der University Innovation Fellows (UIF), ein Programm der Standford d.school

Von Softwareentwicklung bis zu sauberem Wasser in Uganda

In den Rubriken PEOPLE, INNOVATION und STUDENTS erfahren die Hörer∗innen jeden zweiten Montag etwas über den Campus oder die Innovationslandschaft an der TU Hamburg. Interessierte können sich auf ein breites Spektrum an Themen freuen: Zu Gast waren bereits Ruben Meuth, Co-Founder und Co-CEO des Start-ups 3D Spark. Mit Hilfe einer Software will das junge Unternehmen berechnen, welche Bauteile von Maschinen sich durch additive Fertigung effizienter und kostengünstiger fertigen lassen. In der dritten Podcast-Folge wurde Amelie von Ingenieure ohne Grenzen interviewt. Die Studentin ist mit der AG der TU Hamburg nach Uganda gereist und hat dort an einer Schule sanitäre Einrichtungen gebaut und so für einen sauberen Wasserzugang gesorgt. In der jüngsten Folge ist der Podcast zu Gast bei Christian Salzmann, dem Leiter des Startup Dock. Das Gründungszentrum der TU Hamburg hilft Studierenden, Forschenden und Alumni der Hamburger Hochschulen bei der Umsetzung von innovativen Ideen und steht bei der Gründung eines Unternehmens beratend zur Seite. 

 „Mit dem Podcast wollen wir eine Art Entdeckungsreise durch die TU anbieten“, sagt Jan Famulla, Masterstudent im Fach Regenerative Energien. „Es gibt jede Menge innovativer Start-ups, die sich aus der TU Hamburg heraus gegründet haben und die mit ihren Ideen vor allem auch nachhaltige Zukunftsperspektiven aufzeigen. Diese Kreativität wollen wir durch den Podcast weitergeben. Gleichzeitig stellen wir aber auch vor, was man als Studierender eigentlich neben der Uni alles machen kann und interviewen Mitarbeitende aus den einzelnen Bereichen“, ergänzt General Engineering Science-Studentin Julia Föllmer. Der Podcast ist aktuell auf den Plattformen Spotify und Apple Podcast zu finden.

University Innovation Fellows

Das UIF-Programm unterstützt Studierende auf der ganzen Welt dabei, den Wandel in der eigenen Hochschule voranzutreiben. Die Aufgabe der Fellows ist es, die Infrastruktur der Universität vorzustellen und daraus Handlungsbedarfe zu identifizieren. Sie sollen ihre Kommilitonen∗innen dabei unterstützen, ihre Kreativität zu wecken und dadurch Wandel im Sinne der Studierenden zu initiieren. Weltweit wurden so schon über 2.200 Fellows an 267 Universitäten ausgebildet. Studierende der TU Hamburg sind bereits zum vierten Mal dabei. 

 

Weitere Informationen unter https://www.tuhh.de/uif/startseite.html

Zum Podcast: https://anchor.fm/planting-seeds

Vorschläge für mögliche Interviewpartner, Feedback oder Fragen können unter planting.seeds@tuhh.de eingereicht werden. 


TUHH - Public Relations Office
Lena Bender
E-Mail: lena.bender@tuhh.de

Download full size pictures: Immer auf der Suche nach neuen Themen: Die Podcast-Hosts Jan Famulla, Julia Föllmer und Lennard Korte (v.l.n.r.) zu Gast beim Start-up Goodbytz, das einen Kochroboter für Großküchen entwickelt.