TU Hamburg startet zum Wintersemester den neuen Bachelorstudiengang Chemie- und Bioingenieurwesen

01.03.2022

Absolventinnen und Absolventen des Chemie- und Bioingenieurwesens haben künftige ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen fest im Blick.
Absolventinnen und Absolventen des Chemie- und Bioingenieurwesens haben künftige ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen fest im Blick.

Wie kann CO2 aus der Umwelt oder fossilen Verbrennungsprozessen technologisch genutzt werden? Wie werden vegane Lebensmittel produziert? Und wie können Krankheiten mit neuen Medikamenten und Impfverfahren geheilt werden? Die Grundbedürfnisse des Menschen nach Energie, Nahrung und Gesundheit können nur mit Hilfe der Chemietechnik und Biotechnologie befriedigt werden. An der Technischen Universität Hamburg können Studieninteressierte ab dem Wintersemester 2022 in dem neuen Bachelorstudiengang Chemie- und Bioingenieurwesen lernen und erforschen, wie Rohstoffe und Energien möglichst ressourcenschonend und klimaneutral in Alltagsprodukte umgewandelt werden. Der neue Studiengang richtet sich vor allem an technikbegeisterte Studieninteressierte, die ein naturwissenschaftliches Interesse haben, neugierig und experimentierfreudig sind und Spaß an Herausforderungen haben.

Produktionsverfahren innovativ und nachhaltig gestalten

Erst die ingenieurwissenschaftliche Nutzung von Biologie, Chemie und Physik ermöglicht die Produktion von Lebensmitteln, Chemikalien, Pharmazeutika, Treibstoffen, Baustoffen, Metallen und Kunststoffen in großem Maßstab. Damit trägt das Chemie- und Bioingenieurwesen eine große Verantwortung für eine ressourcenschonende und klimafreundliche Gesellschaft. Denn nur durch effiziente Stoffumwandlungsverfahren mit weitreichenden Recyclingmöglichkeiten ist eine Kreislaufwirtschaft mit minimalem ökologischem Fußabdruck zu erreichen.

Auch die Arbeit mit verfahrenstechnischen Anlagen und Apparaten in Labor und Technikum sind fester Bestandteil des Studiengangs.
Auch die Arbeit mit verfahrenstechnischen Anlagen und Apparaten in Labor und Technikum sind fester Bestandteil des Studiengangs.

„Eine neue Generation motivierter und gut ausgebildeter Bio- und Chemieingenieur∗innen wird der Schlüssel sein, um die großen zukünftigen Herausforderungen der Menschheit zu lösen“, so Studiengangsleiter Professor Johannes Gescher. In dem neuen Studiengang arbeiten die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure viel in kleinen Teams. Während verschiedener Praktika sammeln sie schon früh erste Eindrücke von der wissenschaftlichen Forschung an verfahrenstechnischen Anlagen und Apparaten in Labor und Technikum. Neben den naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen stehen auch Methoden und Anlagen im Mittelpunkt, die das Verständnis von Herstellungsprozessen und chemischen Reaktionen fördern. Im vierten Semester können sich Studierende im Chemieingenieurwesen oder im Bioingenieurwesen vertiefen.

Effiziente Produktionsverfahren für die Zukunft entwickeln

Absolventinnen und Absolventen des Chemie- und Bioingenieurwesens haben künftige ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen fest im Blick. Sie werden überall gebraucht und sind an allen Entwicklungsschritten eines Produktes beteiligt. Mit innovativen Lösungen begegnen sie dem wachsenden Bedarf an effizienten und ressourcenschonenden Produktionsverfahren. Auch werden Prozesse und Anlagen zur Herstellung von Produkten von ihnen entwickelt, konstruiert und gebaut. Nach sechs Semestern können die Studierenden ihr Wissen in den Masterstudiengängen „Verfahrenstechnik“, „Bioverfahrenstechnik“, „Chemical and Bioprocess Engineering“, oder „Internationales Wirtschaftsingenieurwesen“ der TU Hamburg vertiefen oder direkt in den Beruf einsteigen.

Studieninteressierte und Schulklassen sind herzlich eingeladen den neuen Studiengang Chemie- und Bioingenieurwesen kennenzulernen:

Was: Informationsevent zum Bachelorstudiengang Chemie- und Bioingenieurwesen
Wann: 2. März 13:30-15 Uhr; 17-18:30 Uhr und 3. März 10-11:30 Uhr
Wo: via Zoom unter tuhh.zoom.us/j/82561661972

Weitere Informationen unter
www.stuhhdium.de und unter www.tuhh.de/tuhh/studium/ … nd-bioingenieurwesen.html


TUHH - Public Relations Office
Lena Bender
E-Mail: lena.bender@tuhh.de

Download full size pictures: Absolventinnen und Absolventen des Chemie- und Bioingenieurwesens haben künftige ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen fest im Blick. Absolventinnen und Absolventen des Chemie- und Bioingenieurwesens haben künftige ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen fest im Blick.