„Durch Innovation den Wandel gestalten“: 10. Jahreskongress der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik

18.09.2020

Im Rahmen der Konferenz wird über aktuelle Forschungsergebnisse diskutiert, unter anderem über das TU-Projekt SmartADU2020.
Im Rahmen der Konferenz wird über aktuelle Forschungsergebnisse diskutiert, unter anderem über das TU-Projekt SmartADU2020. Foto: TU Hamburg

Der 10. Jahreskongress der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) findet vom 23. bis 24. September 2020 statt. Organisiert wird die Tagung von der Technischen Universität Hamburg in Zusammenarbeit mit der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, der Leibniz-Universität Hannover sowie der Technischen Universität Dresden. Auf dem diesjährigen Jahreskongress präsentieren und diskutieren die teilnehmenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuellste Ergebnisse der Produktionsforschung. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Konferenz digital statt.

Der Fokus der 10. Jahrestagung liegt auf nachhaltigen Produktionsverfahren und –systemen. Zugleich befasst sich die WGP mit der digitalen Transformation der Industriegesellschaft und zeigt auf, wie sich hierbei aktuelle Querschnittstechnologien der Künstlichen Intelligenz (KI) und des Machine Learning (ML) wirkungsvoll einsetzen lassen. „Wir fühlen uns in der WGP, aber auch als Forschende der TU Hamburg, den Nachhaltigkeitszielen und einer ressourcenschonenden Produktion verpflichtet. Daher entwickeln wir entsprechende Visionen und setzen sie in industrienahe Lösungen um“, sagt Kongress-Organisator und Professor Wolfgang Hintze vom Institut für Produktionsmanagement und –technik der TU Hamburg.

TU-Professor Wolfgang Hintze vom Institut für Produktionsmanagement und -technik ist Mitausrichter der WGP-Tagung.
TU-Professor Wolfgang Hintze vom Institut für Produktionsmanagement und -technik ist Mitausrichter der WGP-Tagung. Foto: TU Hamburg/Hintze

Ergänzt durch Impulsvorträge aus dem WGP-Kollegium behandeln in diesem Kontext kreative Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in über 70 Vorträgen Themen aus den modernen Betriebswissenschaften, den umformenden und spanenden Fertigungstechnologien, den additiven Fertigungstechnologien sowie intelligenten Montage- und Automatisierungssystemen.

Weitere Informationen und das Programm:
wgp.de/de/mit-spitzenforschung-den-strukturwandel-gestalten/

Über die WGP:

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik e.V. ist ein Zusammenschluss führender deutscher Professorinnen und Professoren der Produktionstechnik. Die 64 Mitglieder aus 37 Universitäts- und Fraunhofer-Instituten stehen für rund 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Produktionstechnik. Die WGP forscht auf dem Gebiet der Grundlagenforschung ebenso wie in der angewandten und der Industrieforschung.

http://www.wgp.de


TUHH - Pressestelle
Swantje Hennings
E-Mail: swantje.hennings@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558

Bildmaterial im Original