NachwuchsCampus bringt TUHH, Schule und Wirtschaft zusammen

06.11.2019

Foto: TUHH

Berufsorientierung trifft Nachwuchsförderung: Der 7. NachwuchsCampus startet am 6. November 2019 mit einer einführenden und vernetzenden Kickoff-Veranstaltung für alle Beteiligten an der Technischen Universität Hamburg (TUHH). Der NachwuchsCampus ist ein berufsorientierendes, vernetzendes Projekt von KINDERFORSCHER AN DER TUHH, gefördert von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und dem Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden e.V. Das Projekt ermöglicht Jugendlichen während ihrer Schulzeit einen aktiven Einblick in Unternehmen mit einem Schwerpunkt auf MINT-Berufe. Sie erhalten den direkten Austausch mit Azubis und Unternehmensmitarbeitern sowie Einblick in die TUHH. Das Projekt wird am 23. März 2020 mit einer öffentlichen Mitmachveranstaltung seinen großen Abschluss feiern.

Beim NachwuchsCampus lernen Schülerinnen und Schüler der 8.-13 Klasse verschiedene Berufsfelder aus den sogenannten MINT-Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik kennen und schnuppern Unternehmensluft. Gesine Liese, Leiterin von KINDERFORSCHER AN DER TUHH, erklärt: „Wir wollen Schulen und Unternehmen gleichzeitig unterstützen, um den Nachwuchs für die konkreten Anforderungen der Berufswelt fit zu machen“. Das Konzept des Nachwuchscampus unterscheidet sich signifikant von allen anderen Nachwuchskonzepten indem die Jugendlichen erst ihre Kooperationsunternehmen recherchieren und anschließend zu Beginn des Industriebesuches ihre Ergebnisse in einer Präsentation vorstellen. In einer anschließenden Firmenführung können berufliche Praxisbeispiele live erlebt, ausprobiert und Fragen zu MINT-Berufsfeldern und deren Inhalten gestellt werden. Hierbei erfahren die Schülerinnen und Schüler mehr über die verschiedene Qualifizierungswege für einen Einstieg in den Beruf. Die Ausbilder der Unternehmen lernen gleichzeitig die neue Generation der potenziell Auszubildenden kennen und erhalten über die Vorträge der Schüler Feedback zu der Außenwahrnehmung ihres Unternehmens bei Jugendlichen.

„Die Kopplung aus Vorbereitung in der Schule und praktischer Anwendung im Unternehmen ist immer noch eine starke Orientierungshilfe besonders für Schülerinnen und Schüler ohne konkreten Berufswunsch“, sagt Franziska Wedemann, Vorsitzende des Wirtschaftsvereins für den Hamburger Süden e.V., die zusammen mit Gesine Liese und Julia Husung den NachwuchsCampus ins Leben rief, „Daher empfinden wir den NachwuchsCampus als sinnstiftend und sinnvoll.“ Ihr sei „Kein ähnliches Projekt bekannt, welches derart „ambulant“ und flexibel agiert und die einzelnen Akteure auf diese besondere Art miteinander vernetzt.“

Über den NachwuchsCampus:
Der NachwuchsCampus dient dazu, die Kooperation zwischen Schulen und Unternehmen für beide Seiten erfolgreich zu gestalten. Ziel des Projekts ist es, Schüler der Mittel- und Oberstufe aller Schulformen durch aktive Beteiligung vor und bei Unternehmensbesuchen für Berufspraktika, Ausbildungen und Studiengänge im MINT-Bereich zu begeistern und den technischen Nachwuchs zu fördern.

Was: Kickoff-Einführungsveranstaltung zum 7. NachwuchsCampus

Wann: Mittwoch, 6. November 2019 von 15.30-18.00 Uhr

Wo: Technische Universität Hamburg (TUHH)

Am Schwarzenberg-Campus 5, 21073 Hamburg

Gebäude H, Audimax I


TUHH - Public Relations Office
Swantje Hennings
E-Mail: swantje.hennings@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3558
Fax: +49 40 428 78 2366

Full size pictures