Technische Universität Hamburg-Harburg verleiht Dr.-Ing. Werner Sitzmann den Titel "Professor"

17.12.2008

Dr.-Ing. Werner Sitzmann
Dr.-Ing. Werner Sitzmann

Im Rahmen eines Festakts wird die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) Dr.-Ing. Werner Sitzmann den akademischen Titel "Professor" verleihen. Die Feier findet am Donnerstag, 18. Dezember, 17 Uhr, im Karl H. Ditze-Hörsaal, Schwarzenbergstraße 95 (Gebäude H) statt. Anlässlich der Verleihung hält Dr.-Ing. Sitzmann seine Antrittsvorlesung zum Thema "Energie aus Biomasse - ein neues Feld für die Feststoffverfahrenstechnik".

Laudator ist Prof. Dr. Andreas Liese, Studienbereichsleiter Verfahrenstechnik und Leiter des Instituts für Technische Biokatalyse der TUHH.

Mit der Verleihung des akademischen Titels "Professor" an den Dozenten der TUHH würdigt diese dessen Leistungen auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften speziell bei der Extrusion und Pelletierung von Biomassen. Sitzmann hat verschiedene Patente, darunter für Maschinen zur Herstellung von Holzpellets.

Ungeahnte Aktualität hat seine 1986 an der TUHH mit "Sehr gut" abgeschlossene Promotion gewonnen, in der sich der gebürtige Oberfranke und zweite Promovend der 1978 gegründeten TUHH mit der katalytischen Dehydratisierung von Ethanol zu Ethylen befasst hat. "Was von ihm damals eher als Modellreaktion zum Studium von Vorgängen des Wärme- und Stoffaustausches in Wirbelschichten und zur Modellierung von Wirbelschicht-Reaktoren gesehen wurde, hat in jüngster Zeit Furore gemacht, da diese Reaktion den Weg vom Bioethanol zum Ethylen als Rohstoff für die chemische Industrie bahnt. Dies könnte ein wesentliches Element einer zukünftigen Bioraffinerie werden", sagt Sitzmanns Doktorvater, Emeritus Prof. Dr.-Ing. Joachim Werther. Nach Abschluss seiner Promotion am Institut für Feststoffverfahrenstechnik und Partikeltechnologie der TUHH wechselte Sitzmann in die Industrie und war bei der Firma Krupp Maschinen GmbH in Hamburg-Harburg tätig sowie bei der Bahlsen KG in Hannover. Heute ist Dr. Sitzmann Technischer Leiter der Firma Amandus Kahl in Reinbek bei Hamburg, ein auf die Verarbeitung von Getreide, Reis und Biomasse spezialisierter Anlagenhersteller.

Werner Sitzmann ist verheiratet mit Sabine Boeddinghaus, ehemaliges Mitglied der SPD-Fraktion der Hamburgischen Bürgerschaft. Das Ehepaar hat fünf Söhne im Alter von neun bis 27 Jahren und wohnt in Hamburg-Harburg.


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366