TUHH: Mehdorn ist Ehren-Doktor

10.07.2000


"Hartmut Mehdorn hat sich in Anerkennung seiner Ingenieurleistungen und seiner herausragenden Managementleistungen in Hochtechnologieunternehmen, seiner Leistungen beim Aufbau industrieller internationaler Kooperationen, seiner Verdienste um die Entwicklung umweltschonender Produkte, industrieller Produktion und seiner Verdienste um die Technische Universität Hamburg-Harburg in der Aufbauphase verdient gemacht", begründet Prof. Dr.-Ing. Christian Nedeß, Präsident der TUHH, die Ehrenauszeichnung.

Hartmut Mehdorn hat sein Ingenieurstudium in Berlin absolviert und begann danach seine berufliche Laufbahn bei den Vereinigten Flugtechnischen Werken (VFW) in der Produktion. Als Direktor Gesamtproduktion war er zuständig für die Produktion von Flugzeugteilen und Flugzeugen in fünf Werken mit insgesamt 7.000 MitarbeiterInnen und 500 Mio. DM Umsatz. Als Vorsitzender der Geschäftsleitung der Deutschen Airbus GmbH (DA) hat Hartmut Mehdorn die Kooperation zwischen TUHH und DA wesentlich vorangetrieben. Seinerzeit fiel an der TUHH die Entscheidung zum Aufbau eines Studienschwerpunktes Flugzeug-Systemtechnik und zum Bau des Technologiezentrums Hamburg-Finkenwerder, das als modellhaft bezeichnet wird und für den Standort Hamburg eine wesentliche Bereicherung darstellt. 1995 - 1999 war er Vorsitzender des Vorstandes der Heidelberger Druckmaschinen AG, sowie Vorstandsmitglied der RWE AG und Vorstandsvorsitzender der Lahmeyer AG. Seit Dezember 1999 ist Hartmut Mehdorn Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG.

Die Ehrenurkunde wird durch den Präsidenten der TUHH, Professor Dr.-Ing. Christian Nedeß, überreicht. Der Festvortrag wird von Dr. Rüdiger Grube, Vorsitzender des Vorstandes der Rudi Häussler AG, gehalten.


TUHH - Public Relations Office
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366