Sicherheit von Windenergieanlagen, Off-Shoreanlagen und Stahlbauwerken

07.09.2001

Am 13. und 14. September 2001 veranstalten Prof. Dr.-Ing. Günther Valtinat, Leiter des Arbeitsbereichs Stahlbau und Holzbau der TUHH, und Prof. Dr.-Ing. Herbert Schmidt, Universität Gesamthochschule Essen, an der Technischen Universität Hamburg-Harburg das DASt-Forschungskolloquium (Deutscher Ausschuss für Stahlbau, Düsseldorf).

Während der Fachtagung, zu der sich rund 190 Teilnehmer (vornehmlich Stahlbauer) angemeldet haben, werden die neuesten Forschungsergebnisse zu Tragsicherheitsproblemen, Ermüdungsbeanspruchungen und Kollisionsbeanspruchungen von Stahlbauwerken, Windenergieanlagen und Off-Shore Anlagen präsentiert. Schwerpunktthemen sind u.a. Stabilitäts- und Standsicherheitsfragen, Tragverhalten von Verbindungen im Stahlbau, Schiffsanprall im Stahlwasserbau, Aluminiumtragwerke und Bauteile aus Glas.

Der Konstruktive Ingenieurbau ist mit dafür verantwortlich, dass Bauwerke unter Berücksichtigung der erforderlichen Sicherheitsanforderungen errichtet werden und ihre Aufgaben ohne Einschränkungen erfüllen. Dazu sind Bauingenieure in vielen Bereichen wie Planung, Entwurf, Berechnung und Konstruktion, bautechnische Prüfung, Bauüberwachung, Transport und Montage von Bauteilen sowie Umbau, Wartung und Erhaltung tätig. Dies und die ständige Begleitung von Bauwerken während der Nutzungsdauer und beim Rückbau erfordern von den Ingenieur-Fachleuten modernste Kenntnisse, die oft durch die Wissenschaft wie z.B. auf der oben genannten Tagung von jungen Forschern präsentiert werden.

Mit dieser Tagung wird sich der langjährige Stahlbau-Fachmann an der TUHH,
Prof. Dr.-Ing. Günther Valtinat, aus dem aktiven Hochschuldienst verabschieden.


Veranstaltungsort: Denickestr. 22, Audimax II, 21073 Hamburg-Harburg.
Beginn: 13.09.2001, 14.00 Uhr
Informationen: Prof. Dr.-Ing. Günther Valtinat, Tel. 040/42878-3023,
valtinat@tu-harburg.de



TUHH - Public Relations Office
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366