ThyssenKrupp General Engineering Award 2002 an TUHH-Studenten verliehen

13.05.2002

Die TUHH-Studenten des Bachelor Studiengangs Allgemeine Ingenieurwissenschaften (AIW) Christian Alexander Martin, Jan Maschuw und Sebastian Boßung sind die ersten Preisträger des ThyssenKrupp General Engineering Award 2002. Am 13.5. überreichte Prof. Dr.-Ing. Eckhard Rohkamm, Vorsitzender des Vorstands der ThyssenKrupp Technologies AG und Mitglied im Vorstand der ThyssenKrupp AG, die Auszeichnungen an die Studierenden. Neben den drei herausragenden Vordiplom-Absolventen wurden Boerge Wessling und Hauke Guelzau, beide Studenten des englischsprachigen Bachelor Studiengangs General Engineering Science, mit Stipendien von ThyssenKrupp ausgezeichnet.

Lediglich an Studierende von fünf deutschen Universitäten (RWTH Aachen, TU Berlin, Uni Dortmund, TU Dresden, TUHH) wird der mit insgesamt 2.500 € dotierte ThyssenKrupp Preis verliehen, erstmalig in diesem Jahr an Studenten der TUHH. Alle erreichten innerhalb kürzester Zeit mit Bestnoten ihr Vorexamen.

"Der Technologiekonzern ThyssenKrupp braucht die Zusammenarbeit mit innovationsfreudigen und praxisorientierten Universitäten. Insbesondere unsere Hamburger Unternehmen haben seit längerem die Entwicklung der TUHH begleitet. Junge ambitionierte Studierende finden bei uns hervorragende Entwicklungschancen vor. Der neu gestiftete Preis wird die guten Beziehungen zwischen den Unternehmen des ThyssenKrupp Konzerns und der TUHH weiter fördern", sagte Prof. Dr.-Ing. Eckhard Rohkamm anläßlich der Preisverleihung in der TUHH.

"Mit dem bereits 1994 ins Leben gerufenen Bachelor-Studiengang AIW und seinem englischsprachigen Pendant General Engineering Science 1998 hat die TUHH heute vielfach von anderen Hochschulen angestrebte Modellstudiengänge gegründet, die in einzigartiger Weise die Breite der ingenieurwissenschaftlichen Kenntnisse und Fertigkeiten widerspiegeln. Der ThyssenKrupp Konzern zeigt diese Breite ingenieurwissenschaftlicher Berufsfelder in idealer Weise und gibt der TUHH als Partner für unsere modulariserten Studiengänge AIW und GES ebenso bespielhafte wie dankenswerte Unterstützung", betonte Prof. Wolfgang Bauhofer, Vizepräsident der TUHH, in seiner Begrüßung.

Weitere Informationen:
Rüdiger Bendlin
Technische Universität Hamburg-Harburg
Schwarzenbergstrasse 95 D-21073 Hamburg
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Geschäft: +49 40 42878-3330
Fax: +49 40 42878-2070
bendlin@tu-harburg.de www.thyssenkrupp.com und www.tuhh.de


TUHH - Public Relations Office
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366