TUHH-Ringvorlesung

Nachhaltiger Lkw-Verkehr

19.06.2014

Dipl.-Ing. Axel Zuschlag  
Dipl.-Ing. Axel Zuschlag  Foto: Privat

Axel Zuschlag arbeitet als Entwicklungsingenieur in der Automobilindustrie. Sein Arbeitgeber ist die Daimler AG. Der Dipl.-Ing. referiert am Freitag, 20. Juni, von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr zum Thema "Nachhaltiger Lkw-Verkehr - Wie die Schwergewichte der Straße besser werden könnten". Veranstaltungsort ist der TUHH-Hörsaal 0506, Gebäude K/Denickestraße 15, 21073 Hamburg. Die Vorlesung wendet sich an alle Interessierten. Der Eintritt ist frei.

"Das Nutzfahrzeug, insbesondere der Lkw hat bereits eine gewaltige Entwicklung hinter sich. Vom qualmenden Stinker bis zum heutigen nahezu schadstofffreien Euro6-Saubermann. Doch die Anforderungen steigen weiter und die Ziele der EU Kommission sind ehrgeizig", sagt Zuschlag. Die Vision sei eine Reduktion des CO2-Ausstoßes im gesamten Straßengüterverkehr bis 2050 um 60 Prozent. Bereits bis 2030 werde eine Stadtlogistik fast ohne Treibhausgas-Ausstoß angestrebt, so der studierte Maschinenbauer. Im Rahmen der Ringvorlesung werden verschiedene technische Lösungen für CO2-arme Lkw-Antriebe vorgestellt und deren Vor- und Nachteile diskutiert. Von immer noch hohen Potentialen in der Optimierung des Dieselmotors bis zum 100-Prozent-emissionsfreien Diesel mittels Brennstoffzellenantrieb werden alle technisch möglichen Konzepte behandelt. Weiterhin befasst sich Axel Zuschlag mit dem Thema Sicherheit. Ziel der Entwicklungsabteilungen ist das unfallfreie Fahren. Fragen dazu lauten: Was wurde bisher schon erreicht? Welche Systeme sind zukünftig zu erwarten?

See also: http://www.tuhh.de/iue/veranstaltungen/ringvorlesung.html


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366