Buxmann-Preis für Michael von der Heyde

29.05.2012

Michael von der Heyde
Michael von der Heyde
Foto: privat

Michael von der Heyde, Student des Maschinenbaus der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH), ist Träger des Buxmann-Preises 2012. Die mit 1500 Euro dotierte Auszeichnung wird seit 2001 jährlich an die jeweils besten Bachelor-Absolventen dieses Studiengangs verliehen.

Michael von der Heyde hat sein Bachelor-Studium mit der Note 1,6 abgeschlossen. Wegen seines vorbildlichen sozialen Engagements, auch im rotarischen Sinne, fiel die Entscheidung unter den insgesamt drei Bewerbern auf den gebürtigen Kieler. Der 26-jährige Maschinenbau-Student ist ehrenamtlicher Helfer im Ortsverband Harburg des Technischen Hilfswerkes.

Namensgeber und Stifter des Preises war Prof. Dr.-Ing. Jochen Buxmann. Der 1996 verstorbene Wissenschaftler der TUHH hat einen Teil seines Vermögens dem Rotary-Club Hamburg-Haake vermacht, dem er angehörte. Buxmann war zeitlebens ein Förderer ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchses. Seit 2007 verleiht der Rotary-Club Hamburg-Haake aus seinem Vermächtnis Preise für die besten Bachelor-Absolventen der TUHH.

Michael von der Heyde war das Preisgeld am 23. Mai in einer Sitzung des Rotary-Clubs Hamburg-Haake überreicht worden, nachdem er am 15. Mai bereits die Auszeichnung während der Vorlesung „Konstruktionslehre II“ aus den Händen von Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann, Leiter des Instituts für Laser- und Anlagensystemtechnik an der TUHH, entgegengenommen hatte.

Für Rückfragen

TU Hamburg-Harburg
Institut für Laser- und Anlagensystemtechnik
Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann
Tel. 42878-3455
E-Mail: c.emmelmann@tuhh.de


TUHH - Public Relations Office

Fax: +49 40 428 78 2366