Konzert des Ensemble Formidable an der TUHH

Ein außergewöhnliches Orchester auf seiner Reise durch Zeit und Raum

01.12.2011

Ensemble Formidable
Ensemble Formidable
Foto: Ensemble Formidable

Zu einer einzigartigen Konzertreise durch Musik und Raum lädt das Ensemble Formidable unter Leitung von David Dieterle für Sonntag, 4. Dezember, um 19.30 Uhr an die TUHH ein. Im Audimax I, Schwarzenbergstraße 95H, wird das formidable Ensemble – zu dem auch Mitglieder der TUHH gehören – sein aktuelles Programm „Erklär mir die Liebe!“ präsentieren.

Das Konzert an der Universität in Harburg ist ein Vorkonzert für den Auftritt des Orchesters in den Fliegenden Bauten am 6. Dezember. Hier wie dort werden 25 Musiker, Streicher, Holz- und Blechbläser, Percussionisten, ein Flamenco-Gitarrist sowie eine Sängerin zu erleben sein. Als Special-Guest begleitet mit Ulita Knaus ein Star der Hamburger Jazz-Szene die jungen Künstler. Das Besondere des Ensembles ist, die Klassik neu zu präsentieren und sie mit Elementen des Jazz, Tanz oder auch Filmmusik zu verknüpfen.

Das kontrastreiche Programm bietet sowohl für klassischen Konzertbesucher als auch für Musiklaien Genuss. Für das ungewöhnliche Konzert haben sich die Ensemble-Mitglieder von diversen Regionen dieses Erdballs und den verschiedensten Epochen der Musikgeschichte inspirieren lassen. Von den Bars des Puerto de Buenos Aires über die prunkvollen Barocksäle Ludwig des XIV. bis hin zu den coolen Salons im Berlin der 20er Jahre: Das Ensemble schwebt mit virtuoser Leichtigkeit über die Grenzen der Metiers.
„Die Musiker vereint das Talent, intensiv und zugleich mit Leichtigkeit zu konzertieren. Sie verbindet die Leidenschaft zu der Stadt Hamburg und zur Musik“, so Orchester-Leiter David Dieterle. Gemeinsam bringen sie klassische Musik mit ungewöhnlichen Arrangements zum Klingen, kombinieren und ergänzen sie mit Einflüssen des Jazz, argentinischem Tango, Salsa- Rhythmen und feurigen Flamenco-Tönen.

Ulita Knaus
Ulita Knaus
Foto: Ensemble Formidable

Vor einem Jahr fiel der Startschuss für das Ensemble Formidable. Die Hamburger Musiker Johanna Erdelbrock und David Dieterle befanden sich auf einer Chinatournee in Schanghai und beschlossen die Gründung eines musikalischen Ensembles. „Wir lassen barocke Werke längst vergangener Tage in neuer Form erklingen und reisen musikalisch um die Welt“, sagt Johanna Erdelbrock.

Die gebürtige Hamburgerin erhielt im Alter von neun Jahren ihren ersten Violinen-Unterricht. Es sei Liebe auf den ersten Ton gewesen, so die Musikerin. Erdelbrock studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Florin Paul (Konzertmeister des NDR Sinfonieorchesters Hamburg). Seit 2008 wurde Johanna Erdelbrock wiederholt von der Jungen Deutschen Philharmonie eingeladen und bestritt Tourneen mit namhaften Dirigenten wie Lothar Zagrosek, Peter Rundel und Andrei Boreyko.

David Dieterle leitet gemeinsam mit seiner Schwester Anke Dieterle die Akademie Hamburg für Musik und Kultur. Er arbeitet als Dozent für Viola, Alte Musik und Argentinischen Tango. Seit 2005 hat er einen Lehrauftrag für Projektentwicklung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Er ist Mitautor der im Carus-Verlag erschienenen Unterrichtsmaterialien für das Projekt „Jedem Kind ein Instrument“. Mit dem Ensemble „Contrasts“ startete er das Projekt „Weltmusik für Kinder“ und gewann hiermit den ersten Preis der Zukunftsstiftung Bildung. Als Dirigent des Orchesters „SymphonIng“ erhielt er den Dieze-Preis.

In der Jazz-Szene wird Ulita Knaus als Star gefeiert. 2009 gewann sie den renommierten Hamburger Jazzpreis, der alle zwei Jahre verliehen wird und mit 10.000 Euro dotiert ist.

Freunde der Musik sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei.

Text: Martina Brinkmann

See also: http://www.ensemble-formidable.de/


TUHH - Public Relations Office
Rüdiger Bendlin
E-Mail: bendlin@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3330
Fax: +49 40 428 78 2366