Termine für Studierende

21.10.2019 12:30-13:30

Eröffnung der Open Access Week #OAWeek19

Die Internationale Open Access Week findet weltweit vom 21.10. - 27.10.2019 statt. Prof. Dr. Kuchta (Vizepräsidentin Lehre) und Prof. Dr. Timm-Giel (Vizepräsident Forschung) eröffnen sie an der TUHH mit dem Poster Walk "Openness an der TUHH".

Im Anschluss kann um 13:30 h ein Blick hinter die Kulissen der Bibliothek geworfen werden.

Veranstaltungsort:  TUHH, Universitätsbibliothek, Gebäude J, Denickestraße 22, Rotunde

Beate Rajski

22.10.2019 13:15-14:00

Vortrag: Das Internet of Things (IoT) und offene Umweltdaten

DE: Eine Einführung in die Erhebung und Bereitstellung offener Umweltdaten mit Anwendungen des Internet of Things (IoT) im Rahmen der internationalen Open-Access-Woche 2019. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.

EN: An introduction of collecting and distributing open environmental data with applications of the Internet of Things (IoT). This input will be given in the context of Open Access Week 2019. The lecture will be held in English.

Veranstaltungsort:  TUHH, Universitätsbibliothek, Gebäude J, Denickestraße 22, Raum 0.004

Dr.-Ing. Koojana Kuladinithi, Institute for Communication Networks, TUHH, und Dr. Michael Fischer, Urban Data Hub (UDH), Hamburg

23.10.2019 19:00

KHG: Willkommensabend für Erstis und Oldies in der katholischen Hochschulgemeinde Hamburg

19 Uhr Messe (Kapelle, 1. Stock) anschließend gemeinsamer Abend mit Käsesuppe.
Bei Essen und in einer lockeren Runde möchten wir den Neuen Gelegenheit geben, erste Kontakte zu knüpfen. Natürlich sind auch diejenigen willkommen, die schon länger in Hamburg studieren, aber bisher noch nicht den Weg in die KHG gefunden haben.
Zum Kennenlernen und Hereinschnuppern in die KHG ist der Abend bestens geeignet.

Veranstaltungsort:  Katholische Hochschulgemeinde, Sedanstraße 23, 20146 Hamburg

Pater Thomas Ferencik ofm

23.10.2019 13:15-17:00

Offener Workshop: Daten auswerten und visualisieren mit Jupyter Notebooks

DE: Die preisgekrönte Software Jupyter Notebook ist in vielen Forschungsbereichen zum Defacto-Standard geworden. Bei der Entwicklung von Algorithmen, der Verarbeitung von Daten und der Zusammenarbeit in offenen Forschungsprozessen spielt die Software ihre Stärken aus.

Der Workhop gibt einen Einblick in die Potenziale, die sich für moderne Lehre und offene Forschung im Einsatz von Jupyter Notebook ergeben. Den Abschluss bildet eine Betrachtung, wie Jupyter Notebook mit Markdown, GitLab und Docker in offenen Forschungs- und Publikationsprozessen sinnvoll zusammenspielen kann.

Wir bitten um Bekanntgabe der Teilnahme unter https://community.tuhh.de … its-open-access-week/1443

∗∗∗∗∗

EN: The award-winning Jupyter Notebook software has become the de facto standard in many areas of research. The software shows its strengths in the development of algorithms, the processing of data and the collaboration in open research processes.

The workshop provides an insight into the potential for modern teaching and open research in the use of Jupyter notebooks. The workshop concludes with an examination of how Jupyter Notebook can interact meaningfully with Markdown, GitLab and Docker in open research and publication processes.

Please announce your participation at https://community.tuhh.de … its-open-access-week/1443

Veranstaltungsort:  Hack[a|er]space, Gebäude Q, Raum 2.11

Marvin Kastner und Axel Dürkop

24.10.2019 19:00

Das Ende der Straflosigkeit: der Internationale Strafgerichtshof und das Streben nach internationaler Gerechtigkeit

Die Geschichte der Menschheit ist geprägt von immer wieder vorkommenden grausamsten Verbrechen. Die meisten von ihnen blieben ungesühnt. Dieses „Zeitalter der Straflosigkeit“ sollte mit der Gründung des Internationalen Strafgerichtshofs definitiv beendet werden. Doch wie weit ist der Gerichtshof in seinem Streben nach internationaler Gerechtigkeit bis heute gekommen?

Kerstin von der Decken ist Professorin für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht sowie Direktorin des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht an der Universität Kiel. Nach dem Studium in Bonn, Aix-en-Provence und Trier sowie Promotion und Habilitation hatte sie mehrere Jahre einen Lehrstuhl in St. Gallen inne, bevor sie 2011 den Ruf nach Kiel annahm. Sie ist Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg.

Um Anmeldung wird gebeten unter: bit.ly/akademievorlesungen20192020

Veranstaltungsort:  Hotel Baseler Hof, Gartensaal, Esplanade 15, 20354 Hamburg

Akademie der Wissenschaften in Hamburg

24.10.2019 13:15-14:00

Vortrag: Mögliche Pannen in der Open (Data) Science

DE: Machine Learning ist mittlerweile ein etabliertes Forschungsfeld in der Wissenschaft. Worauf beim Auswählen, Sammeln und Aufbereiten von Daten geachtet werden sollte, um Fehler und Schieflagen zu vermeiden, will dieser Vortrag zeigen.

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.

∗∗∗∗∗

Potential Pitfalls in Open (Data) Science

EN: Machine Learning has become an established field of research in science. This lecture will show what to pay attention to selecting, collecting and processing data in order to avoid mistakes and biases.

The input will be given in Englisch.

Veranstaltungsort:  TUHH, Universitätsbibliothek, Gebäude J, Denickestraße 22. Raum 0.004

Anna Lainé, Institute for Software Systems, TUHH

24.10.2019 17:00-20:00

Seminar Literatur und Kultur

Das Seminar Literatur und Kultur befasst sich im Wintersemester 2019/20 mit der Frage:
Was ist Wirklichkeit?
Eine Frage, die Wissenschaftler wie Künstler bewegt.
Techniken und Disziplinen wurden entwickelt, um zu erkennen, was Realität ist. Wie erfassen wir die Realität, die uns umgibt, zu der wir selbst gehören?
Sprache, Bilder, Experimente sind der materielle Niederschlag der Versuche, die Wirklichkeit zu "lesen".

Veranstaltungsort:  ES 40- Raum 009

Kirsten Petersen

25.10.2019 13:15-14:00

Von der Planung bis zur Archivierung offener Daten #OAWeek2019

Ein Vortrag über die Herausforderung, Daten professionell zu managen, langfristig zu sichern und so offen wie möglich und so geschlossen wie notwendig zugänglich zu machen. Welche Services können hierfür an der TU Hamburg genutzt werden?

Veranstaltungsort:  TUHH, Universitätsbibliothek, Gebäude J, Denickestraße 22. Raum 0.004

Beate Rajski

31.10.2019 11:00-13:00

ESG: Mit Jesus auf die Barrikaden Die 68er Protestbewegung und die Evangelische Studentengemeinde

Eine Veranstaltung anlässlich des 100-jährigen Bestehens
der Universität Hamburg.
Wir zeigen den Dokumentarfilm „Mit Jesus auf die Barrikaden.
Christ∗innen in der 68er Revolte“ von Dorian Raßloff.
Im anschließenden Podiumsgespräch spricht Dr.
Stephan Linck von der Evangelischen Akademie mit
dem Regisseur Dorian Raßloff, Katja Ebstein, Mitwirkende
im Film und Zeitzeugin, Pastor i.R. Ulrich Hentschel,
Dr. Tobias Sarx und den Studentinnen Golnar
Sepehrnia (Referentin für internationale Studierende
im AStA) und Hannah Eichberg (ESG) über studentische
Protestkultur.
Für den kostenlosen Imbiss im Anschluss würden wir
Sie bitten, sich anzumelden:
hamburg@esg.nordkirche.de

Veranstaltungsort:  Zeise Kino, Friedensallee 7-9, 22765 Hamburg

Gisela Groß Ikkache

13.11.2019 19:00

KHG: Vortrags- und Gesprächsabend: "Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen" mit Dr. Florian Rauser

19 Uhr Messe - 20 Uhr Vortragsabend
Im September 2015 wurden von der Generalversammlung der Vereinten Nationen die 17 „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ (SDGs) verabschiedet. Mit dieser Agenda 2030 drückt die internationale Staatengemeinschaft ihre Überzeugung aus, dass sich die globalen Herausforderungen nur gemeinsam lösen lassen. Die Agenda schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten.
Herr Dr. Rauser wird uns einen Überblick über die nachhaltigen
Ziele geben und dabei auf deren Umsetzung in deutschen Ministerien eingehen.

Veranstaltungsort:  Katholische Hochschulgemeinde, Sedanstraße 23, 20146 Hamburg

Pater Thomas Ferencik ofm

27.11.2019 19:00

TUHH goes music: Klassikkonzert

Erleben Sie, wie sich das Audimax I in einen Konzertsaal verwandelt! In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg präsentieren wir das erste Konzert im Winterhalbjahr.

Werke von Rachmaninoff, Haydn und Liszt
Alvaro Baltanas (Klavier)

Werke von Francœur, Stravinsky und Ducros.
Anna Olivia Amaya Farias (Violoncello)
Timur Gatov (Klavier)

Sie sind herzlich eingeladen!
Am Schwarzenberg-Campus 5, Audimax I
Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

Weitere Konzerte der Reihe TUHH goes music:
- 07.12.2019, SingING, 19 Uhr, Audimax II
- 08.12.2019, SingING, 16 Uhr, Audimax II
- 11.12.2019, FBFAFT, 20 Uhr, Audimax I
- 29.01.2020, Klassikkonzert , 19 Uhr, Audimax I

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude H - SBC5, Audimax1

Laura Schmietendorf

07.12.2019 19:00

TUHH goes music: SingING

Weitere Infos folgen in Kürze.


Der Eintritt ist frei.
Denickestraße 22, Audimax II

07.12.2019, 19 Uhr
08.12.2019, 16 Uhr


Weitere Konzerte der Reihe TUHH goes music:
- 08.12.2019, SingING, 16 Uhr, Audimax II
- 11.12.2019, FBFAFT, 20 Uhr, Audimax I
- 29.01.2020, Klassikkonzert , 19 Uhr, Audimax I

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude I - DE22, Audimax2

Laura Schmietendorf

08.12.2019 16:00

TUHH goes music: SingING

Weitere Infos folgen in Kürze.


Der Eintritt ist frei.
Denickestraße 22, Audimax II

07.12.2019, 19 Uhr
08.12.2019, 16 Uhr


Weitere Konzerte der Reihe TUHH goes music:
- 11.12.2019, FBFAFT, 20 Uhr, Audimax I
- 29.01.2020, Klassikkonzert , 19 Uhr, Audimax I

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude I - DE22, Audimax2

Laura Schmietendorf

24.12.2019 18:00

KHG: Weihnachten 2019

Messe an Heilig Abend in der katholischen Hochschulgemeinde
Kapelle 1. Stock

Veranstaltungsort:  Katholische Hochschulgemeinde, Sedanstraße 23, 20146 Hamburg

Pater Thomas Ferencik ofm

15.01.2020 19:00

KHG: Vortrags- und Gesprächsabend: "Nachhaltige Energiepolitik und Energiesysteme" mit Prof. Dr.-Ing. habil. Detlef Schulz

19 Uhr Messe - 20 Uhr Vortragsabend
Die Verbrennung fossiler Rohstoffe verursacht einen Anstieg der CO2-Konzentration und beeinflusst damit maßgeblich das Ausmaß der globalen Erderwärmung. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, braucht es nachhaltige Energiesysteme und vor allem eine neue weltweite Energiepolitik. Erneuerbare Energien wie Solar-, Wind-, Wasserenergie, geothermische Energie oder Bioenergie bieten Alternativen, die sowohl sicher als auch sauber scheinen. Doch sind diese Alternativen wirklich CO2 – neutral, wenn es zum Beispiel um die Speicherung der Energie geht? Welche Energiesysteme sind überhaupt nachhaltig und welche Fortschritte und Probleme gibt es bei deren Umsetzung? Prof. Dr.-Ing. habil. Detlef Schulz von der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg wird an diesem Abend unser Gast sein und uns bei der Beantwortung dieser Fragen helfen.

Veranstaltungsort:  Katholische Hochschulgemeinde, Sedanstraße 23, 20146 Hamburg

Pater Thomas Ferencik ofm

29.01.2020 19:00

TUHH goes music: Klassikkonzert

Erleben Sie, wie sich das Audimax I in einen Konzertsaal verwandelt! In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg präsentieren wir das zweite Konzert im Winterhalbjahr.

Werke von Medtner
Julia Voropajeva (Klavier)

Werke von Beethoven und Haydn
Osten Trio
Ziling Guo (Violine)
Mingxuan Xie (Violoncello)
Tianjiao Hong (Klavier)


Sie sind herzlich eingeladen!
Am Schwarzenberg-Campus 5, Audimax I
Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

Veranstaltungsort:  TUHH, Gebäude H - SBC5, Audimax1

Laura Schmietendorf