Klimaschutz in Hamburg

Webinarreihe der TU Hamburg „Wie können wir unsere Klimaziele erreichen?“

12.11.2021

Metropolen wie Hamburg stehen in Sachen Klimaschutz gleich vor mehreren Herausforderungen. Photo by Chris Unger on Unsplash
Metropolen wie Hamburg stehen in Sachen Klimaschutz gleich vor mehreren Herausforderungen. Photo by Chris Unger on Unsplash

Viel Verkehr, Industrie und Bevölkerung auf wenig Raum: Hamburg hat als Metropole gleich mehrere Herausforderungen in Sachen Klimaschutz zu bewältigen. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, wird daher aktuell der städtische Klimaplan überarbeitet. Ziel ist es, bis 2030 die Treibhausgasemissionen in Hamburg um 65 Prozent zu reduzieren. Aber welche Maßnahmen sind dafür notwendig? Dieser Frage stellen sich Expertinnen und Experten in der Webinarreihe „Klimaschutz in Hamburg – Wie können wir unsere Klimaziele erreichen?“. Entwickelt wurde das Format vom Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft der Technischen Universität Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Hamburg. Interessierte können per Livestream auf Youtube teilnehmen. Erster Termin ist der 16. November 2021.

Klimaneutrales Hamburg

An vier Themenabenden stellen sich jeweils drei Expertinnen und Experten aus Industrie und Politik zentralen Herausforderungen in Sachen Hamburger Klimaschutz. Zum Start der Webinarreihe dreht sich alles um eine nachhaltige Wärmeversorgung. Erneuerbare Energien, Sanierungsmaßnahmen für Altbauten und die Planung von neuen Siedlungen stehen dabei im Fokus. Mit der Hamburger Hochbahn und Stromnetz Hamburg geht es anschließend auf Hamburgs Straßen. Hier geht es vor allem um die Infrastruktur und den öffentlichen Nahverkehr. In Hamburg können sich bereits einige Vorzeigeprojekte wie Wasserstofftankstellen in der Hafencity, elektrische Busse und Brennstoffzellen-Autos für Fahrdienstleister wie Moia sehen lassen. Die dritte Veranstaltung wirft einen Blick auf Hamburgs Industrie. Hier ist das Ziel, möglichst viele Treibhausgase einzusparen – von der Energiebereitstellung, über die Grundstoffindustrie bis hin zur Auslieferung unserer Post. Da alle guten Absichten auch einen legalen Rahmen benötigen, diskutieren politische Vertreter der Bezirks-, Landes- und Bundesebene in der Abschlussveranstaltung über notwendige Klimaschutzgesetze und bestehende regulatorische Vorgaben.

Philipp Anstett und Natalie Mayer: „Nur gemeinsam können wir unsere Umwelt schützen.“ Photo: Pixabay
Philipp Anstett und Natalie Mayer: „Nur gemeinsam können wir unsere Umwelt schützen.“ Photo: Pixabay

„Hitzewellen und Überschwemmungen sind Folgen der Klimakrise. Wir wollen deshalb schon jetzt die Welt ein kleines bisschen besser machen“, sagen die Wissenschaftlichen Mitarbeitenden Philipp Anstett und Natalie Mayer über ihre Motivation für die Webinarreihe. „Die Vorträge sind für alle gedacht: von jung bis alt, mit oder ohne Vorwissen. Denn nur gemeinsam können wir unsere Umwelt schützen.“

Was: Webinarreihe „Klimaschutz in Hamburg – Wie können wir unsere Klimaziele erreichen?“

Wann: dienstags den 16., 23., 30. November sowie am 7. Dezember 2021, 17:30 bis 19:00 Uhr

Wo: Youtube

Anmeldung über webinar-klimaschutzhh@tuhh.de

Weitere Informationen unter www.tuhh.de/iue/aktuelles/webinar-klimaschutz-in-hamburg.html


TUHH - Pressestelle
Lena Bender
E-Mail: lena.bender@tuhh.de

Bildmaterial im Original