Innovationstreiber Maschinelles Lernen

Online-Konferenz MLE Days 2021

27.05.2021

Foto: TU Hamburg

Am 1. und 2. Juli finden an der Technischen Universität Hamburg die MLE Days 2021 statt. Auf der Online-Konferenz haben Unternehmen die Möglichkeit, sich mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Technischen Universität Hamburg über die neusten Entwicklungen und Forschungsergebnisse im Bereich des maschinellen Lernens auszutauschen. Im Vordergrund stehen dabei ingenieurwissenschaftliche und betriebliche Anwendungen sowie der Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis.

Mit Hilfe des maschinellen Lernens können Unternehmen ihre Produkte smarter gestalten und diese darüber hinaus effektiver entwickeln und herstellen. Das spart nicht nur Kosten, sondern bietet auch für Kunden individuelle Anpassungsmöglichkeiten. „Maschinelles Lernen ist ein maßgeblicher Innovationstreiber und bietet enorme Chancen für neue Entwicklungen, gerade in den Ingenieurswissenschaften“, sagt Christian Schuster, TU-Professor und Sprecher der Forschungsinitiative „Machine Learning in Engineering“. In Vorträgen, Online-Workshops und Networking-Sessions zeigen Expertinnen und Experten der TU Hamburg den Teilnehmenden der Konferenz unterschiedliche Möglichkeiten für den Einsatz der zukunftsweisenden Technologie. Dabei wird ein breites Themenspektrum von der Elektro- und Medizintechnik bis hin zu Logistik, Wirtschafts- und Materialwissenschaften abgedeckt.

Am 1. und 2. Juli finden an der Technischen Universität Hamburg die MLE Days 2021 statt. Logo: MLE
Am 1. und 2. Juli finden an der Technischen Universität Hamburg die MLE Days 2021 statt. Logo: MLE

Die MLE Days werden von der Forschungsinitiative „Machine Learning in Engineering“, kurz MLE, organisiert. Ziel der über 100 beteiligten Forscherinnen und Forscher der TU Hamburg ist es, das Wissen über maschinelles Lernen zu bündeln und Impulse für den technologischen Fortschritt in Industrie und Wirtschaft zu geben.

Weitere Informationen und Registrierung unter www.mle-days.hamburg/index


TUHH - Pressestelle
Franziska Trede
E-Mail: franziska.trede@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458

Bildmaterial im Original