NIT vergibt Hauke Trinks-Preis: Bewerbungsstart für TU-Studierende und weitere Absolventen aus Norddeutschland

15.05.2020

Prof. Dr. Hauke Trinks, ehemaliger Präsident der TU Hamburg.
Prof. Dr. Hauke Trinks, ehemaliger Präsident der TU Hamburg. Foto: Privat.

Das Northern Institute of Technology Management (NIT), Partnerinstitut der Technischen Universität Hamburg (TUHH), startet die Bewerbungsphase für den Hauke-Trink-Preis. Mit dem Preis sollen Studierende und Absolventinnen und Absolventen ausgezeichnet werden, die im Rahmen ihrer Abschlussarbeit ein hohes Maß an wissenschaftlicher Neugier bewiesen haben. Die Auszeichnung wurde ins Leben gerufen, um das Ansehen von Prof. Dr. Hauke Trinks, ehemaliger Präsident der TUHH und Gründervater des NIT zu würdigen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August.

Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen von Bachelor-Studiengängen der norddeutschen Universitäten und Hochschulen aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Niedersachsen, die einen mathematischen, ingenieur-, naturwissenschaftlichen oder technischen Bachelorstudiengang belegen oder belegt haben. Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass die Bachelorarbeit originelle und interdisziplinäre Ansätze zum wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn verfolgt. Zur Bewerbung sollen ein ausgefülltes Bewerbungsformular, ein Exposé der Arbeit sowie ein 90-sekündiges Video eingereicht werden. In letzterem sollten die Zielsetzung, die Ergebnisse und der innovative Charakter der Bachelorarbeit zum Ausdruck kommen.

Der erste Preis ist mit 1.000 Euro dotiert, der zweite Preis mit 600 Euro und der dritte Preis mit 400 Euro. Die Bewerbungen für den diesjährigen Hauke Trinks-Preis müssen bis zum 31. August 2020 beim NIT eingehen. Alle Details und Unterlagen finden Interessierte auf der Website des NIT: www.nithh.de/de/nit/htp/


TUHH - Pressestelle
Swantje Hennings
E-Mail: swantje.hennings@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558

Bildmaterial im Original