Widerspiegeln, wer wir sind: Die neue visual identity der ECIU University

09.04.2020

Die ECIU Universität ist ein Bündnis vieler Interessenvertreter: 12 Partnerinstitutionen, zahlreichen gesellschaftlichen Akteuren und unterschiedlichen Zielgruppen. Um eine kohärente Marke aufzubauen, wurde eine akkurate, starke, wertebasierte visuelle Identität für die ECIU University geschaffen. Hier ist ein Blick auf die neue Identität und ihren kreativen Prozess.

In der Welt der Informationsüberflutung hat die Markenbildung zunehmend an Bedeutung gewonnen. Da die Bedeutung der Markenbildung wächst, betrifft sie verschiedene Ebenen und Sektoren der Gesellschaft: Unternehmen, Universitäten und Länder. Darüber hinaus überbrückt das Branding nicht nur die Verbindung nach außen, sondern auch nach innen, insbesondere durch interne Kommunikation und Mitarbeiterengagement. Daher geht es bei einer Marke nicht nur um die Pflege des "guten Aussehens", sie ist zu einem wichtigen "Rückgrat" aller organisatorischen Aktivitäten geworden.

Im Falle der ECIU University bietet die Marke Instrumente, um eine einheitliche Geschichte zu erzählen, und bildet die Grundlage für starke und integrierte Verbreitungsaktivitäten, wodurch sie langfristig die Nachhaltigkeit der Kommunikation unterstützt. Die Aufgabe, eine neue visuelle Identität für die ECIU University zu schaffen, wurde von Critical, einer litauischen Agentur für strategisches Design, und der Technischen Universität Kaunas übernommen, die mit Kommunikations- und Marketingteams in anderen Partnerinstitutionen der ECIU University zusammenarbeiteten.

Die ECIU University ist die erste europäische Universität, an der Lernende und Forscher∗innen mit Städten und Unternehmen zusammenarbeiten, um Herausforderungen des realen Lebens zu lösen. Das innovative Universitätsmodell wurde im November 2019 von der ECIU-Allianz (European Consortium of Innovative Universities) ins Leben gerufen. Mit diesem Start beabsichtigt die ECIU nun, künftige Aktivitäten durch die Universität zu bündeln und die ECIU University zum Gesicht der ECIU-Allianz zu machen.

"Der Aufbau einer langfristig angelegten neuen Organisation braucht ein anerkanntes Markenzeichen und ein Erscheinungsbild; sie muss robust sein und von allen akzeptiert werden; sie muss auch den Beginn des neuen Unterfangens markieren. Die neue visuelle Identität wird den Aktivitäten der ECIU University Farbe verleihen", sagt Sander Lotze, Projektleiter an der ECIU University.

"Die visuelle Identität hilft den Menschen, eine Marke schneller wahrzunehmen, zu erkennen und zu interpretieren. Dies ist in einer Zeit des Wandels an der ECIU sehr zutreffend, in der die Universität zur Kernaktivität der Allianz wird. Die Einzigartigkeit, Unkonventionalität und der Mut müssen vom ersten Eindruck an erkennbar sein, was zweifellos das weitere Kennenlernen der Inhalte beeinflusst", so Jonas Liugaila, Designstratege bei Critical und Vizepräsident des Internationalen Designrats ico-D.



Markenidentität der ECIU University
Die neue visuelle Identität der ECIU University wird dazu beitragen, eine homogene Struktur zu schaffen und die Botschaft an verschiedene Zielgruppen zu verbreiten, wodurch die Entstehung einer neuen, modernen und unkonventionellen Universität gefördert wird. Die ECIU University ist eine Universität, die nicht nur einen Abschluss, sondern auch relevante Kompetenzen und Fähigkeiten durch die Lösung von Herausforderungen aus dem wirklichen Leben vermittelt. Es ist eine neue Art von Universität, die Menschen verbindet und sie befähigt, einen wirklichen Einfluss auf diese Welt auszuüben. Die neue visuelle Markenidentität der ECIU University basiert auf den Kernwerten Innovation, Verbindung, Rationalität und Zeitlosigkeit.

Das Logo der ECIU University ist in den Farben Dunkelblau und Gelb gehalten. Gelb steht für die Energie und den Unternehmergeist, während Dunkelblau für Ausgewogenheit und Raffinesse steht und den Eindruck von Zeitlosigkeit vermittelt. Durch den Kontrast von Form, Farben und Typografie wird ein rationales Logo entworfen und gleichzeitig die Entschlossenheit zu Wachstum, Zusammenarbeit und Innovation vermittelt.
Dieselbe diagonale Form wird in der visuellen Identität verwendet, um die Wiedererkennbarkeit der Marke aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Wachstum und Verbindung weiter zu betonen. Eine einfache Struktur ermöglicht es, dieses grafische Element auf vielfältige Weise zu verwenden und sich an Situationen anzupassen, in denen die Marke dynamisch sein soll.

Laut Benjaminas Alimas, Designer bei der Agentur Critical, einem der Autoren der visuellen Identität der Universität ECIU, "ist das wichtigste und einprägsamste Merkmal das aufsteigende Symbol, das semantisch am meisten zur Wiedererkennung der Marke beiträgt. Es ist ein Symbol, das in der Struktur der visuellen Identität, die zur Schaffung eines dynamischen Markenimages beiträgt, unterschiedlich interpretiert werden kann. Die kontrastreiche und kräftige Farbpalette trägt dazu bei, die Marke der ECIU-Universität als innovativ und ausdrucksstark zu erkennen".

Lotze, Projektdirektorin an der ECIU-Universität, fügt hinzu, dass die neue Identität eine klare Verbindung zur früheren Visualität der ECIU hat, so dass Personen, die das alte Logo kennen, sich immer noch mit ihm identifizieren können.

"Gleichzeitig ist es aber auch eine sehr klare neue Marke. Und noch wichtiger ist, dass die visuelle Identität eine frische, moderne Botschaft ausstrahlt. Sie verkörpert unsere Kernwerte, wer wir sind und wie wir uns präsentieren wollen. Darüber hinaus zeigt sie, dass wir etwas Neues aufbauen wollen; sie gibt Raum, den wir neben der eigenen lokalen Hochschulmarke nutzen können, und nicht zuletzt spricht sie verschiedene Zielgruppen an", sagt er.

Giedrė Šadeikaitė, PhD, Direktor der Abteilung für internationale Beziehungen der KTU und Leiter des Arbeitspakets für die Aktivitäten der ECIU im Bereich Verbreitung und Nachhaltigkeit an der Universität, fügt hinzu: "Das frische Erscheinungsbild des neuen Logos und der neuen visuellen Identität sind zeitgemäß und bauen gleichzeitig auf der Geschichte der ECIU auf, sind unkonventionell und leicht verständlich, sind lässig, aber zeitlos. Es vermittelt das Gefühl von Qualität, Reputation, Wachstumsdenken und Zusammenhalt mit jedem Stück Inhalt, das die ECIU-Universität liefert".

Inklusives Design ließ jeden zu Wort kommen
Der integrative Gestaltungsprozess wurde gewählt, um sicherzustellen, dass die Stimme aller Partnerinstitutionen gehört wird. Alle beteiligten sich von Anfang an an dem Prozess. Sie erforschten das Problem und seinen Kontext, die Bedürfnisse der Beteiligten, entwickelten Ideen und stimmten über Vorschläge ab. Einer der wichtigsten Vorteile des integrativen Prozesses besteht darin, dass die Erwartungen an das Ergebnis transparent gemacht werden, so dass alle Parteien ein Mitspracherecht haben und ein Gefühl der Eigenverantwortung empfinden können. Außerdem stärkt der Prozess die Beziehungen innerhalb der Gemeinschaft.

Der Prozess zur Schaffung einer visuellen Identität der ECIU-Universität hatte mehr als 30 Teilnehmer aus den 12 beteiligten Institutionen. Über einen Zeitraum von drei Monaten wurden intensive Workshops und eine Reihe von Sitzungen abgehalten, und es wurden auch mehrere Fragebögen verteilt.

"Es ist wichtig, dass alle Universitäten an vielen Workshops teilnehmen konnten. Obwohl wir es komplett online gemacht haben, was eine Herausforderung ist, fühlten sich alle verbunden. Die Agentur hörte sich alle Beiträge an und wandte demokratische Prinzipien an, um sicherzustellen, dass wir den besten Workshop auswählen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir mit dem Prozess des inklusiven Designs sehr zufrieden sind", sagt Lotze.

Šadeikaitė stellt fest, dass "der Prozess der Schaffung des Logos und der visuellen Identität der ECIU-Universität widergespiegelt hat, wer wir als ECIU-Universitätsgemeinschaft sind und wie die Werte der Zusammenarbeit über alle Grenzen hinweg, der transformativen Innovation und der Verbundenheit die Art und Weise unserer Arbeit bestimmen".
"Zweifellos ist der stärkste Teil der Identität der ECIU-Universität die Tatsache, dass der partizipative Designprozess mehrere Dutzend Botschafter in mehreren europäischen Ländern erhalten hat. Diese Botschafter werden die Werte und die Einzigartigkeit der Marke vermitteln", sagt Liugaila.

Text: ECIU University


TUHH - Pressestelle
Franziska Trede
E-Mail: franziska.trede@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458

Bildmaterial im Original