Coronavirus: Aktuelle Maßnahmen und Empfehlungen der TUHH

13.03.2020

Hauptgebäude der TUHH.
Hauptgebäude der TUHH. Foto: TUHH

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat am 11. März 2020 die Verbreitung des Corona-Virus als Pandemie eingestuft. Seit Anfang März hat das Präsidium der Technischen Universität Hamburg (TUHH) einen Krisenstab eingesetzt, der bereits nach den Vorgaben eines TUHH-Pandemieplans arbeitet. Dieser tritt vollumfänglich in Kraft, sobald nach den gesetzlichen Vorgaben für die Freie und Hansestadt Hamburg ein Pandemiefall ausgerufen wird. Der TUHH-Krisenstab befindet sich dazu in permanenter Abstimmung mit der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG), allen Hamburger Hochschulen sowie der Gesundheitsbehörde.

Zum Schutz aller TUHH-Angehörigen und deren Familien werden über die bereits verfügten Maßnahmen an der TUHH hinaus weitere Maßnahmen getroffen, um der dynamischen Entwicklung bei der Verbreitung des Virus effektiv entgegenzuwirken. Im Einvernehmen mit der BWFG und den staatlichen Hamburger Hochschulen finden ab dem 16. März 2020 keine Prüfungen im laufenden Wintersemester 2019/2020 mehr statt. Daran anknüpfend schließen zum 14. März 2020 alle Lernräume und PC-Pools der TUHH sowie die TUHH-Bibliothek bis auf weiteres. Darüber hinaus verschiebt die TUHH den Beginn des Sommersemesters. Beginn der Lehrveranstaltungen wird voraussichtlich der 20. April 2020 sein. Das Ende der Vorlesungszeit wird sich entsprechend auf den 28. Juli 2020 verschieben. Dem entsprechend wird der Prüfungszeitraum ebenfalls verschoben. Die Prüfungen beginnen voraussichtlich ab dem 29. Juli 2020 und finden bis zum 9. Oktober 2020 statt. Das bedeutet praktisch, dass die ersten beiden Prüfungswochen im Juli an das Ende der Prüfungszeit angehängt werden. Alle Veranstaltungen sowie Dienstreisen sind ab dem 16. März bis auf weiteres untersagt. Personen, die aus betroffenen Regionen zurückkehren oder Kontakt mit infizierten Personen hatten, dürfen die TUHH nicht betreten und haben eine Isolationszeit von 14 Tagen einzuhalten. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Servicebereiche und der Verwaltung wird schnellst möglich Homeoffice sowie Telearbeit ermöglicht. Die Kommunikation und Arbeit wird dabei weitestgehend digital umgesetzt.

Informieren Sie sich bitte unbedingt tagesaktuell über die jeweiligen Bestimmungen. Der TUHH-Pandemieplan, aktuelle Informationen sowie Maßnahmen für Mitarbeiter∗innen und Studierende der TUHH erhalten Sie unter https://www.tuhh.de/tuhh/uni/aktuelles/covid-19.html. Diese Informationen werden ständig aktualisiert.

Individuelle Rückfragen werden zeitnah unter corona-info@tuhh.de beantwortet.


TUHH - Pressestelle
Franziska Schmied
E-Mail: franziska.schmied@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458

Bildmaterial im Original