Abschluss mit Auszeichnung: TUHH vergibt Bachelor-Awards

24.01.2020

Die Gewinner gemeinsam mit Vertretern der Unternehmen Dow Deutschland, Hamburg Energie und Ohly, TUHH-Fachschaftsvertreter sowie Prof. Andreas Liese, Initiator der Veranstaltung.
Die Gewinner gemeinsam mit Vertretern der Unternehmen Dow Deutschland, Hamburg Energie und Ohly, TUHH-Fachschaftsvertreter sowie Prof. Andreas Liese, Initiator der Veranstaltung. Foto: TUHH/Hennings

Bester Abschluss in der Regelstudienzeit: Drei Studierende der Technischen Universität Hamburg (TUHH) wurden für ihre Bachelorarbeiten in den Studiengängen Bioverfahrenstechnik, Verfahrenstechnik und Energie- und Umwelttechnik ausgezeichnet. Gestiftet wird der Award von den Firmen Dow Deutschland, Hamburg Energie und Ohly. Die Preise sind insgesamt mit 3000 Euro dotiert.

„Es freut mich, Studierende für ihre exzellenten Studienleistungen zu würdigen“, sagt Andreas Liese, Leiter des Instituts für Technische Biokatalyse und Initiator der Veranstaltung. „Dank gilt auch unseren langjährigen und engagierten Partnern, die diesen Preis möglich machen und damit den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern.“

Die Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen TUHH-Bachelor Awards 2020:

Die stolzen Bachelor Award-Preisträger (v.l.n.r.): Mayla Schulz, Michel Sundermann und Julia Cramer.
Die stolzen Bachelor Award-Preisträger (v.l.n.r.): Mayla Schulz, Michel Sundermann und Julia Cramer. Foto: TUHH/Hennings

Julia Cramer (1000 Euro)

Der Preis für den besten Abschluss in der Regelstudienzeit im Fach Energie- und Umwelttechnik ging an Julia Cramer. Neben ihrem Studium war sie als Studentische Hilfskraft im Climate Service Center Germany tätig und steht als Handballerin für die HG Hamburg-Barmbek auf dem Feld. Aktuell studiert sie im Master Regenerative Energien an der TUHH.

Mayla Schulz (1000 Euro)

Mit exzellenten Leistungen absolvierte die gebürtige Husumerin Mayla Schulz ihren Bachelor in Bioverfahrenstechnik an der TUHH. Nach ihrem Abschluss folgt nun ein Masterstudium der Bioverfahrenstechnik. Abseits von Vorlesungen und Seminaren organisiert sie als Hobbycineastin und Mitglied der KinoAG Filmvorführungen an der TUHH.

Michel Sundermann (1000 Euro)

Im Studiengang Verfahrenstechnik glänzte Michel Sundermann mit seinen akademischen Leistungen, die er nach seinem Bachelorabschluss jetzt im Masterstudium an der TUHH weiter vertieft. Darüber hinaus engagiert er sich als Tutor und sammelte in diesem Semester Auslandserfahrungen an der schwedischen Lund University.

Der TUHH Bachelor-Award

In diesem Jahr wird der TUHH Bachelor-Award zum zehnten Mal vergeben. Unterstützt wird der Preis von Dow Deutschland, Hamburg Energie und Ohly, die gemeinsam den wissenschaftlichen Nachwuchs an der TUHH fördern. Dabei engagiert sich Dow Deutschland bereits seit 20 Jahren und vergibt den Bachelor- bzw. Vordiplompreis an Studierende. Hamburg Energie unterstützt den Award zum neunten und die Ohly GmbH zum ersten Mal.


TUHH - Pressestelle
Swantje Hennings
E-Mail: swantje.hennings@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558

Bildmaterial im Original