Neu an der TUHH: Professor Daniel Ruprecht

Antrittsvorlesung am 24. Januar

20.01.2020

Professor Daniel Ruprecht.
Professor Daniel Ruprecht. Foto: TUHH

Daniel Ruprecht wollte nach dem Abitur entweder Mathematiker oder Politikwissenschaftler werden. Da man mit Mathe aber fast alles erklären kann, wie er selbst sagt, und Politik doch mehr ein Hobby war, fiel die Entscheidung schließlich auf ein Studium der Angewandten Mathematik. Seine Begeisterung für das Studium blieb bis heute und diese will der Wissenschaftler nun auch in Hamburg an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) weiter einsetzen: „Ich möchte Ingenieurinnen und Ingenieuren für innovative Lösungen die richtigen mathematischen Methoden und Verfahren bereitstellen.“

Seit dem 1. Oktober 2019 ist Professor Daniel Ruprecht neu am Institut für Mathematik am Lehrstuhl für Computational Mathematics an der TUHH. Am 24. Januar 2020 hält der Wissenschaftler seine Antrittsvorlesung zum Thema „Effiziente numerische Verfahren für zeitabhängige Differentialgleichungen“.

Ruprecht studierte an der Freien Universität Berlin und promovierte dort 2010 in der Angewandten Mathematik. Nach Aufenthalten in der Schweiz, den USA und Großbritannien zog es den Wissenschaftler an die TUHH. Sein Forschungsinteresse ist es, insbesondere Lösungen für reale Probleme der Ingenieurwissenschaften zu finden. So arbeitete er beispielsweise während seiner letzten Forschungsstation im englischen Leeds an einem neuen Verbrennungsmotor mit, bei dem Abgase zurück in den Motor geleitet werden, um die Verbrennung zu verlangsamen und dadurch effizienter zu machen. „Ich kenne mich zwar nicht mit Motoren aus, aber auch hier müssen in der Entwicklung Differentialgleichungen gelöst werden“, sagt Daniel Ruprecht. Dieses mathematische Modell hat er in Zusammenarbeit mit Dr. Jamie Smith in einen Computercode umgesetzt, der die benötigten Daten lieferte. „Da ich in der Regel am Computer arbeite, finde ich es umso schöner, wenn ich das Ergebnis meiner Berechnungen am Ende auch sehen kann.“, erklärt der Mathematiker. Genau diesem Anspruch will Ruprecht auch an der TU Hamburg weiter folgen: „Ich plane aktuell institutsübergreifende und längerfristige Projekte, die dem Menschen auf Dauer nützlich sind. Dafür möchte ich gerne die mathematischen Lösungen entwickeln.“

Was: Antrittsvorlesung Professor Daniel Ruprecht: „Effiziente numerische Verfahren für zeitabhängige Differentialgleichungen“
Wann: 24. Januar 2020, 16:15 Uhr
Wo: Technische Universität Hamburg, Gebäude A, Raum SCB1 1.15.1/2


TUHH - Pressestelle
Franziska Schmied
E-Mail: franziska.schmied@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458

Bildmaterial im Original