Neue Räume für die TUHH: HIP ONE wird eröffnet

28.11.2019

v.l.n.r.: TUHH-Präsident Ed Brinksma, Katharina Fegebank, Frank Horch, Arne Weber und Michael Westhagemann.
v.l.n.r.: TUHH-Präsident Ed Brinksma, Katharina Fegebank, Frank Horch, Arne Weber und Michael Westhagemann. Foto: TUHH/Hennings

In einer feierlichen Eröffnung wurde das HIP ONE als erster Bauabschnitt des Hamburg Innovation Ports (HIP) am 28. November im Harburger Binnenhafen eingeweiht. Ab sofort nutzt die Technische Universität Hamburg (TUHH) dort zusätzliche Flächen. Das Institut für Abfallressourcenwirtschaft ist bereits eingezogen, das Zentrum für Informationstechnologien wird folgen. Im Innovation Port entstehen in den nächsten fünf Jahren auf insgesamt 70.000 m² Bruttogeschossfläche Entwicklungs- und Büroflächen, Labore, Co-Working-Spaces sowie Flächen für Institute der TUHH, Forschungseinrichtungen und weitere technische Unternehmen. Eingeweiht wurde das HIP ONE mit 6.000 m² von der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank und Senator Michael Westhagemann.

TUHH-Präsident Ed Brinksma sieht dem Bezug des HIP ONE freudig entgegen: „Der Hamburg Innovation Port ist eine Bereicherung für den erweiterten Campus der TUHH im Binnenhafen Harburg und den gesamten Wissenschaftsstandort Hamburg. Unternehmertum, das der TUHH dringend benötigte Gebäude und Flächen schafft, und Hamburgs Anspruch an eine wachsende Technische Universität erfahren im HIP eine beispielhafte Symbiose. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit der Einweihung unmittelbar die ersten Flächen beziehen können und neuen Raum für innovative und moderne Forschung schaffen können.“

Der inhaltliche Fokus des Innovation Ports liegt auf Informatik und digitalen Technologien in den Bereichen Logistik, Produktionssysteme, Transport und Medical Engineering und orientiert sich somit an den Kompetenzen der TU Hamburg. Dabei soll der Innovation Port den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördern. Initiiert wurde das Bauprojekt von dem privaten Investor HC Hagemann.


TUHH - Pressestelle
Swantje Hennings
E-Mail: swantje.hennings@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558

Bildmaterial im Original