Für die Luftfahrt von morgen: Hamburg Aviation Nachwuchspreis geht an TUHH-Student

15.11.2019

Feierliche Preisübergabe: Christoph Schrock gemeinsam mit Jan Stövesand von Lufthansa Technik.
Feierliche Preisübergabe: Christoph Schrock gemeinsam mit Jan Stövesand von Lufthansa Technik. Foto: Jan Brandes

Christoph Schrock, Absolvent der Technischen Universität Hamburg (TUHH), erhielt gestern Abend den diesjährigen Hamburg Aviation Nachwuchspreis für seine Masterarbeit über den industriellen 3D-Druck im Luftfahrtbereich. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert und wurde während des Hamburg Aviation Forums im Hotel Hafen Hamburg verliehen.

Über die Auszeichnung zeigt sich der TUHH-Absolvent begeistert: „Ich freue mich sehr über den Preis, da dieser zum einen eine große Anerkennung meiner geleisteten Arbeit darstellt und zum anderen die Möglichkeit bietet, meine Masterarbeit vor einem breiten Fachpublikum zu präsentieren und damit ein weitreichendes Netzwerk aufzubauen.“ Während der Preisverleihung präsentierte Schrock in einem sechsminütigen Kurzvortrag den Inhalt seiner Abschlussarbeit. Darin untersuchte er neuartige Berechnungsmethoden, mit denen sich die wahrscheinliche Lebensdauer von 3D-gedruckten Luftfahrtbauteilen vorhersagen lässt. „Durch Anwendung solcher Methoden bei der Gestaltung eines Bauteils kann auf einzelne Nachbearbeitungsschritte verzichtet und damit der Fertigungsaufwand verringert werden“, erklärt Schrock. Zur Bewertung der Methoden entwickelte er in seiner Arbeit ein umfangreiches Fertigungs-, Mess- und Testprogramm und führte dieses am Beispiel einer Methode durch. Seine Masterarbeit schrieb er unter der Betreuung von den TUHH-Professoren Benedikt Kriegesmann und Claus Emmelmann bei Airbus am Standort Finkenwerder.

Ein Luftfahrtbauteil aus dem 3D-Drucker.
Ein Luftfahrtbauteil aus dem 3D-Drucker. Foto: Christoph Schrock

Mit dem Nachwuchspreis fördert die Hamburg Aviation engagierte Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die ihre Ideen und Innovationen mit Vertreterinnen und Vertretern der Luftfahrtbranche teilen können. Ausgezeichnet werden jeweils die besten Arbeiten in den Kategorien „Bachelor“ und „Master“. Der Nachwuchspreis wird mit der Unterstützung von Airbus, Krüger Aviation und Lufthansa Technik gesponsert und wird traditionell im Rahmen des Hamburg Aviation Forums vergeben.


TUHH - Pressestelle
Swantje Hennings
E-Mail: swantje.hennings@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558

Bildmaterial im Original