Olin BC-Posterpreis an TUHH-Studierende vergeben

19.07.2019

Christian Tewinkel, Technology Development Engineer bei Olin BC, und die TUHH-Studierenden Justus Etfleisch, Niklas Hartlef, Jessica Güney, Michel Sundermann und Lars Treder.
Christian Tewinkel, Technology Development Engineer bei Olin BC, und die TUHH-Studierenden Justus Etfleisch, Niklas Hartlef, Jessica Güney, Michel Sundermann und Lars Treder. Foto: privat.

Zum dritten Mal in Folge wurde an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) ein Posterpreis im Rahmen der Lehrinnovation „Modulumfassendes Forschendes Lernen in Prozess- und Anlagentechnik I“ (Call 11) vergeben. Die fünf TUHH-Studierenden Justus Etfleisch, Jessica Güney, Niklas Hartlef, Michel Sundermann und Lars Treder überzeugten mit ihrem Entwurf eines wissenschaftlichen Posters ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen und erhielten dafür durch den diesjährigen Sponsor Olin Blue Cube Germany Assets GmbH & Co. KG (Olin BC) aus Stade eine Auszeichnung sowie einen Sachpreis.

Verfahrenstechnische Prozesse ganzheitlich verstehen und überdenken sowie vorhandenes Wissen aus Einzelübungen auf neue Forschungsaufgaben zu übertragen, das ist das Lernziel der Lehrinnovation. Grundlage für die Gestaltung des wissenschaftlichen Posters ist eine verfahrenstechnische Entwicklungsaufgabe. So sollen einzelne Inhalte aus Vorlesungen und Übungen von den Studierenden vertieft, abstrahiert und besser verstanden werden. Die daraus entwickelten Poster werden von den Studierenden untereinander bewertet und so der Gewinner des Posterpreises bestimmt. Anschließend werden die Poster von TUHH-Lehrenden bewertet sodass diese ebenfalls in die Modulnote einfließen. „Die Studierenden haben großes Engagement in dieser Gruppenarbeit gezeigt. Sie haben bewiesen, dass sie über die notwendigen Fachkompetenzen verfügen und in der Lage sind Transferleistungen zu erbringen und verfahrenstechnische Systeme ganzheitlich zu begreifen“, sagt Andreas Lange, der die Lehrinnovation federführend betreute.

Überreicht wurde der Posterpreis von Christian Tewinkel, Technology Development Engineer bei Olin BC: „Die im Rahmen des Moduls Prozess- und Anlagentechnik I gelehrte Thematik ist aus unserem Arbeitsalltag nicht wegzudenken. Dass die Lehrveranstaltung den Studierenden über das Anwenden des erlernten Fachwissens hinaus eine gut geplante, koordinierte Gruppenleistung abverlangt ist in Hinblick auf ihre späteren beruflichen Tätigkeiten eine hervorragende Idee - und die von den Studierenden erbrachten Leistungen sind aufgrund dieser zusätzlichen Herausforderung umso höher einzuordnen“. Olin BC ist unter anderem Marktführer für die Herstellung von Epoxidharzen, welche beispielsweise für Klebstoffe, Laminate oder unterschiedliche Lackierungen eingesetzt werden.


TUHH - Pressestelle
Franziska Schmied
E-Mail: franziska.schmied@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 4321

Bildmaterial im Original