TUHH-Ringvorlesung Wasserstoff am 5. Juni

Vortragstitel: Wasserstoff, das neue Rohöl? – Nutzung von Wasserstoff zur Kraftstoffproduktion

04.06.2019

Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt
Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt
Foto: privat

Wasserstoff - Hocheffizient und umweltfreundlich: Die Ringvorlesung zum Thema "Wasserstoff" an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) beleuchtet in Vorträgen unterschiedliche Anwendungsfelder von Wasserstoff. Am 15. Mai hält der Referent Professor Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt, Leiter Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft der TUHH, den Vortrag "Wasserstoff, das neue Rohöl? – Nutzung von Wasserstoff zur Kraftstoffproduktion" von Martin Kaltschmitt, Ulf Neuling und Sebastian Timmerberg. Zusätzlich wird die Speicherung von Wasserstoff in flüssige und gut transportfähige Trägerstoffe (LOHCs) thematiesiert. Die Ringvorlesung findet wöchentlich bis zum 10. Juli 2019, jeweils mittwochs, 17.00 bis 18.00 Uhr, statt.

Wasserstoff ist ein Sekundärenergieträger, der potenziell einen wichtigen Beitrag bei der Klimagasminderung im Verkehrssektor leisten kann. Es ist nicht nur selbst ein potenzieller neuer Kraftstoff, der in Brennstoffzellenfahrzeugen effizient eingesetzt werden kann. Wasserstoff ist auch ein zentraler Baustein aller Kohlenwasserstoff-basierten Kraftstoffe - wie zum Beispiel Benzin, Diesel, Kerosin oder Methanol. Diese Kohlenwasserstoffe bzw. Kraftstoffe sind mindestens für Flugzeuge und Schiffe auf absehbare Zeit aufgrund ihrer hohen Energiedichte und einfachen Speicherbarkeit nicht wegzudenken. Vor diesem Hintergrund geht der Vortrag auf die zentralen Schritte zum Einsatz von Wasserstoff im Verkehr ein: von der Wasserstofferzeugung auf Basis von erneuerbaren Strom, über die verfahrenstechnische Umwandlung in eine Reihe von Kraftstoffen sowie deren Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Fahrzeugen. Die verschiedenen Aspekte werden dabei technisch bewertet und zusätzlich ökonomische Chancen und Risiken aufgezeigt.

Was: Ringvorlesung: Wasserstoff
Thema: „"Wasserstoff, das neue Rohöl? – Nutzung von Wasserstoff zur Kraftstoffproduktion"“
Wer: Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt, Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft der TUHH
Wo: TUHH, Gebäude K, Hörsaal 0506, Denickestraße 15, 21073 Hamburg
Wann: 5. Juni 2019 von 17.00 bis 18.00 Uhr
Der Eintritt ist frei

Siehe auch: www.tuhh.de/iue


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458

Bildmaterial im Original