Hamburg sortiert – TUHH-Studierende laden ein zu Recycling-Wettbewerb am 30. März

28.03.2019

Foto: HARBURG21 Lokales NachhaltigkeitsNetzwerk im Raum Harburg

Studierende der Arbeitsgemeinschaft Precious Plastic Hamburg der Technischen Universität Hamburg (TUHH) laden am 30. März Hamburger Schülerinnen und Schüler zu einem Sortier-Wettbewerb an die TUHH ein. Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern wollen die Studierenden auf das Thema Wertstoff-Recycling aufmerksam machen. Der Wettbewerb Hamburg sortiert schließt an die hamburgweite Aktion Hamburg räumt auf an.

Schülerinnen und Schüler jeder Altersstufe können am Wettbewerb teilnehmen: Mitzubringen sind drei Plastikteile bei, die sonst im Abfall entsorgt würden. Im Sortier-Wettbewerb erfahren die Teilnehmenden spielerisch den Wert von Einweg-Plasitk-Flaschen, Gemüse- und Aufschnittverpackungen, Pizzafolien oder Joghurtbechern. Darüber hinaus werden Methoden wie Up- und Downcycling und industrielle Verwertungstechniken erklärt. Zu gewinnen gibt es nachhaltige Preise.

Kooperationspartner der Veranstaltung sind das TUHH-Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft (Bereich der Abfallressourcenwirtschaft), das Lokale NachhaltigkeitsNetzwerk HARBURG21, DEKRA Toys Company und HEMANO SATTEL.

Was: Hamburg sortiert –Recycling-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler
Wann: 30. März 2019, von 10 bis 13 Uhr.
Wo: Technische Universität Hamburg (TUHH), Foyer des Audimax I (Gebäude H), Am Schwarzenberg-Campus 5, 21075 Hamburg

Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich.


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458

Bildmaterial im Original