Rollenbild – Ein Kunstprojekt von Christa Donatius an der TUHH

01.03.2019

Foto: Christa Donatius

Welche Rolle spielt die persönliche Begegnung im digitalen Zeitalter? Dieser Frage geht die Hamburger Künstlerin Christa Donatius mit weiteren 14 Künstlerinnen und Künstlern in ihrem Kunstprojekt Rollenbild nach. Die Ausstellung findet vom 5. April bis zum 28. Juni 2019 an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) statt. Eröffnet wird die Ausstellung am 5. April 2019.

Die 15 Künstlerinnen und Künstler kommen aus Deutschland und Tschechien und kreierten das Rollenbild: Auf einer Leinwandrolle von 25 Metern werden nun die Einzelbilder der Künstlerinnen als großes Ganzes gezeigt. Von 2009 bis 2017 reiste die Kunstprojektleiterin Christa Donatius zu den einzelnen Ateliers und lernte hier die Künstlerinnen persönlich kennen. Es entstand ein künstlerisches Dokument über einen bestimmten Zeitabschnitt. „Leicht ist es über digitale Medien zu kontakten, das persönliche Kennenlernen hat jedoch Qualitäten, die im menschlichen Miteinander nicht wegzudenken sind“. Aus vielen einzelnen Bildern werden Bildbegegnungen, ein großes Zusammentreffen. Es geht inhaltlich um Begegnungen im digitalen Zeitalter, die sich dann wieder im analogen, auf der Leinwand treffen.

Die darüber hinaus in der Ausstellung gezeigten Werke der Künstlerinnen zu Themen wie Ressourcen, Migration, Ausgrenzung und Gender stehen im Dialog zum Rollenbild im Schaffen der einzelnen Künstlerinnen und in der zeitlichen Entwicklung.

Christa Donatius ist gebürtige Hamburgerin und studierte dort Malerei. In ihrem Atelier arbeitet die Künstlerin bevorzugt mit Ölfarbe auf Leinwand und diese Werke stellte die Malerin bereits in Galerien im In- und Ausland aus. Darüber hinaus erhielt sie mehrere Kunstpreise, ist Mitherausgeberin von Kunstbüchern und produzierte den Kurzfilm „Die Geige singet ewiglich“.

Teilnehmende Künstler und Künstlerinnen: Christa Donatius, Kristof Meyer, Patricia Carstens, Michael Ackermann, Nils Peter, Elisabeth Springer-Heinze, Michael Jalowczarz, Eva Mrazikova, Susan Donath, Anne Schmidt, Diana Hartung-Gräßer, Christine Storey-Lange, Volkmar Köhler, Marian Kolenda, Kathrin Hoffmann

Was: Die Rolle der persönlichen Begegnung im digitalen Zeitalter. Rollenbild. Kunstprojekt von Christa Donatius
Wann: Vernissage 5. April 2019, 18 Uhr, Ausstellung bis 28. Juni 2019,
täglich von 09.00 bis 21.00 Uhr
Wo: Am Schwarzenberg-Campus 1, Hauptgebäude (A), 21073 Hamburg, Eintritt frei


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458

Bildmaterial im Original