Logistik im Wandel: HICL-Konferenz 2018 an der TUHH

12.09.2018

Die HICL 2018.
Die HICL 2018. Foto: privat.

Vom 13. bis 14. September findet an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) die Hamburg International Conference of Logistic (HICL) 2018 statt. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen branchenrelevante Trends und Themen wie Digitalisierung und Automatisierung sowie der wachsende Anspruch an innovative und umweltfreundliche Produkte. Erwartet werden mehr als 80 Akteure aus der Logistik-Branche und dem Supply-Chain-Management aus über 18 Ländern.

Lieferanten, Groß- und Einzelhändler sehen sich vor neue Herausforderungen gestellt. Digitalisierungstrends in Bereichen des maschinellen Lernens, der künstlichen Intelligenz und der Automatisierung führen zu einem Umdenken innerhalb der Industrie und bringen ein neues Geschäftsökosystem auf den Plan. Zudem fordern Kunden Produkte, die sowohl innovativ als auch nachhaltig sind. Genau an dieser Schnittstelle will die HICL-Konferenz 2018 Möglichkeiten und Lösungen aufzeigen, um alle Akteure einer Lieferkette zu berücksichtigen. Bei der diesjährigen Konferenz werden Forschungskonzepte und Ideen für neue Werkzeuge diskutiert, um die Leistung und Produktivität von Logistik und SCM zu steigern.

Seit 2006 organisiert das Institut für Logistik und Unternehmensführung der TUHH die HICL-Konferenz, um aktuelle Fragestellungen in den Bereichen SCM und Logistik zu besprechen. Ziel ist es, Forscherinnen und Forscher unterschiedlicher Fachbereiche zusammenzubringen, Konzepte und Methoden auszutauschen und neue Lösungsansätze zu entwickeln.

Weitere Informationen unter https://hicl.org


TUHH - Pressestelle
Franziska Schmied
E-Mail: franziska.schmied@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original