TUHH-Ringvorlesung Wasserstoff am 26. Juni

Vortragstitel: Brennstoffzellen-Systeme für zukünftige Flugzeuge

25.06.2019

Prof. Dr.-Ing. Frank Thielecke.
Prof. Dr.-Ing. Frank Thielecke. Foto: privat

Wasserstoff - Hocheffizient und umweltfreundlich: Die Ringvorlesung zum Thema "Wasserstoff" an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) beleuchtet in Vorträgen unterschiedliche Anwendungsfelder von Wasserstoff. Am 26. Juni hält der Referent Prof. Dr.-Ing. Frank Thielecke vom Institut für Flugzeug-Systemtechnik an der TUHH den Vortrag "Brennstoffzellen-Systeme für zukünftige Flugzeuge". Die Ringvorlesung findet wöchentlich bis zum 19. Juli 2019, jeweils mittwochs, 17.00 bis 18.00 Uhr, statt.

Unter dem Leitkonzept des „More-Electric-Aircraft“ versteht man eine zunehmende Elektrifizierung der Bordenergiesysteme und der Verbraucher. So sollen zukünftige Verkehrsflugzeuge nicht nur umweltverträglicher und kostengünstiger betrieben werden, sondern auch im Hinblick auf neue Mobilitätskonzepte einen deutlichen Schritt in Richtung „Green Aviation“ ermöglichen. Eine der Schlüsseltechnologien stellen die Brennstoffzellen-Systeme dar. Im Rahmen dieses Vortrages werden drei unterschiedliche Systemkonzepte zur Verwendung von Brennstoffzellen an Bord von Flugzeugen vorgestellt.

Durch die multi-funktionale Integration eines redundanten Brennstoffzellen-Systems ergibt sich die Möglichkeit, die Hilfsgasturbine für die Erzeugung von Strom und Druckluft zu ersetzen und so emissionsfrei und leise den Bodenbetrieb des Flugzeuges durchzuführen. Aber auch im Flug ergeben sich neue Perspektiven, da die sauerstoffreduzierte Abluft der Brennstoffzellen für weitere Funktionen genutzt werden könnte.

Mit dem Konzept der energie-autarken Kabine und der Verwendung von elektrischen Power-Packages wird eine weitere Anwendungsmöglichkeit für Brennstoffzellen-System verfolgt. So könnte z.B. durch Energie-Trolleys der Energiebedarf der Bordküchen und ggf. auch weiterer Kabinensysteme gedeckt werden. Durch die Entkopplung der Energiearchitektur der Flugzeuggrundsysteme und der Kabine ergeben sich weitreichende Optimierungspotentiale.

Auch im Hinblick auf neue Flugzeugkonzepte mit elektrischen Hauptantrieben spielt die Brennstoffzelle und der Einsatz von Wasserstoff eine Schlüsselrolle. Zur Erzeugung des Stroms für die Motoren werden aktuell verschiedene Formen der Hybridisierung von Gasturbine, Batterien und Brennstoffzellen-Systemen untersucht. Neben dem hybrid-elektrischen Ansatz rückt in diesem Zusammenhang auch die thermische Architektur des zukünftigen Flugzeuges in den Mittelpunkt.

Was: Ringvorlesung: Wasserstoff
Thema: Brennstoffzellen-Systeme für zukünftige Flugzeuge
Wer: Prof. Dr.-Ing. Frank Thielecke, Institut für Flugzeug-Systemtechnik an der TUHH
Wo: TUHH, Gebäude K, Hörsaal 0506, Denickestraße 15, 21073 Hamburg
Wann: 26. Juni 2019 von 17.00 bis 18.00 Uhr
Der Eintritt ist frei

Siehe auch: www.tuhh.de/iue


TUHH - Pressestelle
Franziska Schmied
E-Mail: franziska.schmied@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original