Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

Naturnaher Wasserbau

Liste der Lehrveranstaltungen (neues Fenster)

Dozent:

Peter Fröhle und Mitarbeiter

Umfang:

1 Stunde Vorlesung, 1 Stunde Übung

Zeitraum:

Wintersemester

Sprache:

Englisch

Empfohlene Vorkenntnisse:

testierte Lehrveranstaltung Hydraulik des Bachelor Studiengangs Bauingenieurwesen

Inhalt:

Verfahren der Regime-Theorie und Ihr Einsatz bei der Entwicklung eines natürlichen Gewässerleitbildes

Ingenieurbiologische Verfahren zur natürlichen Stabilisierung von Fließgewässer

Entwurfstechniken im Wasserbau

hydraulische Bemessung von Gewässerbett und Ufersicherung

Konstruktionsprinzipien von Fisch-Umgehungsgerinnen, Fisch-Rampen und technischen Fischtreppen

Entwurfs- und Bemessungsverfahren von Fischpassagen

Qualifikationsziele:

Kompetenz: Erlernen von Methoden und Konzepten zur Wiederherstellung naturnaher Fließgewässer.

System- und Lösungskompetenz:  Einführung and Anwendung von Planungs- und Entwurfstechniken im Naturnahen Wasserbau. Erlernen der Entwurfstechniken und Bemessungsverfahren von Fischpassagen.

Literatur:

Skript zur Vorlesung

DVWK: Merkblätter 232/1996: Fischaufstiegsanlagen - Bemessung, Gestaltung, Funktionskontrolle, Kommisionsvertrieb Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mgH, Bonn, 1996

 

DVWK: Schriften 118: Maßnahmen zur naturnahen Gewässerstabilisierung, Kommisionsvertrieb Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mgH, Bonn, 1997


Yalin, M.S., A.M. F. da Silva (2001): Fluvial Processes, Monograph, International Association of Hydraulic Engineering and Research, Delft, ISBN 90-805649-2-3

Studien/Prüfungsleistungen:

2 testierte Entwürfe als Hausarbeit

Arbeitsaufwand:

60 Stunden insgesamt

Weitere Informationen:

www.tuhh.de/wb

Ansprechpartner:

froehle@tuhh.de

Die ECTS-Punkte dieses Moduls finden Sie im Studienplan des jeweiligen Studiengangs.

Zurück zur Übersicht