Schnellstart: Die TUHH begrüßt ihre Promovierenden

31.10.2014

TUHH-Präsident Prof. Garabed Antranikian unterhielt mit Anekdoten aus seiner eigenen Promotionszeit.
TUHH-Präsident Prof. Garabed Antranikian unterhielt mit Anekdoten aus seiner eigenen Promotionszeit. Foto: TUHH/Gruhn

In dieser Woche fand zum ersten Mal ein Kick-Off-Meeting für wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt, die in den kommenden Jahren an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) promovieren werden. Initiiert von der Graduiertenakademie für Technologie und Innovation der TUHH hatte die Veranstaltung zum Ziel, den neuen TUHH-Angehörigen die Strukturen an der Universität zu erläutern und für sie relevante Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vorzustellen.

Das sogenannte „WiMis GettIng Started“ bündelte in 20 Kurzvorträgen essenzielle Informationen in einem zweitägigen Workshop. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten die Präsentationen aus den verschiedenen Abteilungen. Professor Andreas Timm-Giel sprach über die Bedeutung des wissenschaftlichen Nachwuchses für die Forschung, Dr. Monika Johannsen informierte über die Kompetenzfelder und Forschungsschwerpunkte und Coach Helga Nolte stellte Richtlinien guter wissenschaftlicher Praxis vor, die für jeden Wissenschaftler und jede Wissenschaftlerin von zentraler Bedeutung sind. „Das Kick-Off Meeting war neben einer Informationsveranstaltung auch dazu gedacht, der TUHH und ihren verschiedenen Arbeitsfeldern Gesichter zu geben und die spätere Kontaktaufnahme im konkreten Bedarfsfall zu erleichtern“, sagt Dr. Krista Schölzig, Geschäftsführerin der Graduiertenakademie. TUHH-Präsident Professor Garabed Antranikian begrüßte ebenfalls die „Neuen“ und erzählte amüsante Anekdoten aus seiner eigenen Promotionszeit. Besonders betonte er, wie wichtig Hilfsbereitschaft unter den Doktoranden sei. Das Kick-Off Meeting bot die ideale Gelegenheit, um den Grundstein dafür zu legen und Kontakte unter den Promovierenden zu knüpfen.

Zum Abschluss der Veranstaltung gaben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ihre Promotion bereits an der TUHH abgeschlossen haben, Insider-Tipps. Philipp Glembin, war einer von ihnen. Er beneidet die Neuzugänge um das Angebot der Graduiertenakademie und insbesondere das Kick-Off-Meeting: „Es ist eine tolle Starthilfe. Vieles, was hier vorgetragen wurde, musste ich mir erst mühsam selbst heraussuchen“, sagt er.

Die Graduiertenakademie der TUHH will die Doktorandinnen und Doktoranden über die gesamte Dauer ihrer Promotion unterstützen. „Von Zeitmanagement über Präsentationstraining sind die Angebote genau auf die verschiedenen Phasen abgestimmt“, sagt Schölzig. Die Geschäftsführerin der Graduiertenakademie und Professorin Irina Smirnova, die die Graduiertenakademie wissenschaftlich betreut, erhielten viel positives Feedback und freuen sich über den Erfolg der Pionierveranstaltung. In Zukunft sollen alle Promovierenden einmal jährlich auf diese Weise an der TUHH begrüßt werden.


TUHH - Pressestelle
Alina Gruhn
E-Mail: alina.gruhn@nithh.de
Fax: +49 40 428 78 2366