Absolventenportrait: Stahl ist die Welt von Jesus Robles

22.11.2011

Jesus Robles
Jesus Robles
Foto: ArcelorMittal Hamburg GmbH

Hamburg ist das zweite Zuhause von Jesus Robles aus Chihuahua. Der Mexikaner arbeitet seit April 2011 als Ingenieur beim größten Stahlhersteller der Welt: Mit dem Master of Science in International Production and Management in der Tasche plus dem MBA in Technology Management fand der Ingenieur bei der ArcelorMittal Hamburg GmbH sofort eine Anstellung. Einblicke in das Unternehmen hatte der heute 29-Jährige als Firmen-Stipendiat dieses Weltkonzerns bereits während seines Studiums am Northern Institute of Technology (NIT) Management an der TUHH gewonnen. In seiner ersten Aufgabe – in der Abteilung Prozesstechnologie – geht es um die Einsparung von Ressourcen, Geld, Zeit und Energie. Privat ist Robles ein Meister in der Zubereitung mexikanischer Spezialitäten, worüber sich besonders seine brasilianische Ehefrau freut, die er während des Studiums kennenlernte und die ebenfalls das Doppelstudium an der TUHH und am NIT absolvierte. Beide lieben die Musik, das Theater und den Tanz.

Bachelor, Master oder Diplom – 400 Absolventen haben im Zeitraum zwischen März und August dieses Jahres an der TUHH einen dieser drei akademischen Hochschulabschlüsse erworben. Die Hälfte von ihnen folgt der Einladung zur Abschlussfeier am 25. November 2011 und wird ihre Urkunde in dem um 18 Uhr beginnenden Festakt im Audimax I entgegennehmen, darunter auch Jesus Robles. Er gehört außerdem dem Kreis jener Absolventen an, die parallel zu ihrem ingenieurwissenschaftlichen Studium an der TUHH auch am Northern Institute of Technology (NIT) Management studierten und auf diese Weise in zwei Jahren auf dem Campus zwei akademische Abschlüsse erwarben.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366