DVGW-Studienpreis Wasser 2011 an Jutta Plückers verliehen

19.07.2011

Dr.-Ing. habil. Klaus Johannsen und Preisträgerin Jutta Plückers.
Dr.-Ing. habil. Klaus Johannsen und Preisträgerin Jutta Plückers.
Foto: TUHH

Jutta Plückers hat in Berlin für ihre herausragende Diplomarbeit den Studienpreis Wasser des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfachs (DVGW) erhalten. Die Bauingenieurin zeigt in ihrer preisgekrönten Arbeit eine Reihe von Energie-Einsparpotenzialen bei der Wassergewinnung sowie der Wasseraufbereitung und Wasserverteilung auf. Diese reichen von überdimensionierten Pumpen über verlustbehaftete Rohrleitungen bis hin zu ungeeigneten Belüftungsanlagen. Für alle diese Aspekte entwickelte sie Alternativen.

Eine Reihe der in ihrer Arbeit enthaltenen Anregungen sind bereits von dem Wasserversorgungsunternehmen, das sie in ihrer vergleichenden Studie herangezogen hat, erfolgreich umgesetzt worden. Ihre Arbeit über die "Energieoptimierte Planung und Bewertung einer Wasserversorgung" wurde von Priv.-Doz. Dr.-Ing. habil. Klaus Johannsen und Dr.-Ing. Michael Plath vom Institut für Wasserressourcen und Wasserversorgung betreut.

Jutta Plückers erhielt den mit 2000 Euro dotierten Preis am 5. Mai im Rahmen der Messe Wasser Berlin International 2011. Heute ist sie als Bauingenieurin bei Hamburg Wasser für die hydraulische Optimierung des Hamburger Trinkwassernetzes mitverantwortlich.

http://www.tu-harburg.de/wwv/

Für Rückfragen der Medien:
Institut für Wasserressourcen und Wasserversorgung
Priv.-Doz. Dr.-Ing. habil. Klaus Johannsen
Tel.: 040 / 42878-3452
E-Mail: k.johannsen@tuhh.de


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366