Standortfaktor Kunst

Vortrag von Dr. Dirk Luckow an der TU Hamburg-Harburg

13.01.2011

Dr. Dirk Luckow
Dr. Dirk Luckow
Foto: Deichtorhallen Hamburg GmbH / Fred Dott

Standortfaktor Kunst ist das Thema einer Veranstaltung am 18. Januar, ab 18 Uhr, an der TU Hamburg-Harburg. Dr. Dirk Luckow wird am Beispiel der von ihm geleiteten Deichtorhalle Hamburg aufzeigen, welche Aufgabe die Kunst und Kultur im öffentlichen Raum wahrnehmen kann. Dem promovierten Kunsthistoriker unterliegt seit Jahresbeginn auch die kuratorische Leitung der Sammlung Falckenberg in Harburg in den Phoenixhallen.

Der Vortrag im Audimax II, Denickestraße 22, ist der vierte Teil der öffentlichen Ringvorlesung "Vom Nützlichen und Schönen -- Begegnungen von Technik und Kunst" und kostenfrei. Im letzten Teil der fünfteiligen Veranstaltungsreihe am 25. Januar spricht Dr. Harald Falckenberg, einer der größten Sammler zeitgenössischer Kunst in Europa. Sein Thema: "Privatsammler und Museen" ebenfalls ab 18 Uhr.

Veranstalter der Ringvorlesung ist das Graduiertenkolleg "Kunst und Technik -- Material und Form in künstlerischen und technischen Gestaltungsprozessen":sowie die Kunstinitiative an der TUHH. Dieser Kreis kunstinteressierter Professoren, Studenten und Mitarbeiter verfolgt das Ziel, die Auseinandersetzung mit Kunst an der TUHH in enger Zusammenarbeit mit der reichen Kunstszene vor Ort zu etablieren. Dazu gehören allen voran die Sammlung Falckenberg.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366