Gesang und Klavier im Wonnemonat Mai

12.05.2010

Zurücklehnen und Musik genießen! Dazu haben Freunde der klassischen Musik am Mittwoch, 12. Mai, Gelegenheit: "TUHH goes music" begrüßt die warme Jahreszeit mit Klavier und Gesang. Das Konzert, das die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) veranstaltet, beginnt um 19 Uhr im Audimax I, Gebäude H, Schwarzenbergstraße 95. Der Eintritt ist frei — dank der Unterstützung durch die Stiftung zur Förderung der TUHH.

Nach der Eröffnung mit Yannaël Quenel am Klavier, gestalten Johannes Gaubitz, Tenor, sowie Ana Miceva am Klavier den Abend. Zu Gehör gebracht werden Werke von Robert Schumann, Maurice Ravel, Felix Mendelssohn und Franz Schubert.

Gaubitz studiert seit 2008 bei Professor Burkhard Kehring an der HfMT. Seine musikalische Ausbildung erfolgte von 1988 bis 2000 beim Windsbacher Knabenchor. Anschließend studierte er Gesang an den Musikhochschulen Freiburg und Lübeck. Er bringt Konzert-Erfahrung mit und wurde jüngst Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2010. Dort wird er in Kürze die Rolle des Zaren in Paschkewitschs Märchenoper "Fewej" übernehmen.

Ana Miceva war Schülerin am staatlichen Musikgymnasium in Skopje (Mazedonien). Anschließend studierte sie Klavier an den HfMT in Hamburg und Rostock. Die Musikerin hat mehrfach erste Preise bei Klavierwettbewerben gewonnen. Unter anderem war sie im vergangenen Jahr Preisträgerin des internationalen Wettbewerbs für verfemte Musik und gewann den ersten Preis für Klavierbegleitung bei dem Maritim-Wettbewerb. Ana Miceva ist Stipendiatin von "Yehudi Menuhin - Live Music Now" und der Franz Wirth-Gedächtnis-Stiftung.

Konzert mit Klavier und Harfe

Im Juni setzt wird die Konzertreihe im Rahmen von "TUHH goes music" mit Klavier und Harfe fortgesetzt. Am Mittwoch, 23. Juni, spielt Velasco Sánchez Domènech am Klavier Werke von Antonio Soler, Ludwig van Beethoven und Maurice Ravel. Die Harfenistin Ruriko Yamamiya gestaltet den zweiten Teil des Abends mit Musik von Elias Palish Alvars, Albert Roussel, Manuel de Falla. Beginn des Konzerts, das von der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) veranstaltet wird, ist um 19 Uhr im Audimax I, Schwarzenbergstraße 95 H. Der Eintritt ist frei — dank der Unterstützung durch die Stiftung zur Förderung der TUHH.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366