Übergabe der Siemens-Patenschaft für die TUHH

04.03.1997




Am 7. März 1997, um 16.30 Uhr, wird die Patenschaft der Siemens AG
für die Technische Universität Hamburg-Harburg von Herrn
Professor Dr. Hans Günter Danielmeyer, ehemaliges Mitglied des
Vorstandes der Siemens AG an Herrn Dipl.-Ing. Gerhard Wibiral, Mitglied
des Bereichsvorstandes Anlagentechnik, offiziell übergeben.

Dieses Ereignis wird in kleinem Rahmen im Konferenzsaal der
TU-Bibliothek, Gebäude III, Denickestr. 22, gefeiert.

Gleichzeitig soll auf die neue Kooperation zwischen der TUHH und
Siemens AG, Bereich Anlagentechnik angestoßen werden. Ein erstes
Ergebnis der Kooperation ist die im Wintersemester 1996/97 erfolgreich
durchgeführte Vorlesungsreihe "Projektmanagement in der
industriellen Praxis" an der ca. 100 Studierende teilnahmen und
die im Sommersemester 1997 fortgesetzt wird. Geplant ist unter anderem
Auslandsaufenthalte Studierender der TUHH durch Stipendien zu
fördern, Vermittlung und Bereitstellung von
Praktikantenplätzen durch die Siemens AG, gemeinsame Definition
und Lösung von Forschungs- und Entwicklungsproblemen.

Professor Dr. Hauke Trinks, Präsident der TUHH: "Die
Technische Universität Hamburg-Harburg hat die Aufgabe
insbesondere die technisch-wissenschaftliche Kompetenz im norddeutschen
Raum und in der Region Hamburg zu stärken. Sie arbeitet auf vielen
Gebieten sehr eng mit Industrie und Wirtschaft zusammen. Die gut
funktionierende Kooperation zwischen der Firma Siemens und der TUHH ist
ein wichtiges Beispiel dafür".


TUHH - Pressestelle
Ingrid Holst
E-Mail: pressestelle@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366