CHE-Hochschulranking 2017: TUHH im Wirtschaftsingenieurwesen stark

Top-Noten von Studierenden

08.05.2017

Kontakt zur Berufspraxis und Internationale Ausrichtung von Studium & Lehre sind die herausragende Merkmale für Studierende im Dekanat Management-Wissenschaften und Technologie der TUHH.
Kontakt zur Berufspraxis und Internationale Ausrichtung von Studium & Lehre sind die herausragende Merkmale für Studierende im Dekanat Management-Wissenschaften und Technologie der TUHH. Foto: Lina P. A.Nguyen

Die Technische Universität Hamburg (TUHH) überzeugt auch in der neuen Ausgabe des CHE-Hochschulrankings. Dies zeigen die heute veröffentlichten Ergebnisse der Untersuchung von mehr als 300 Hochschulen durch das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Demnach landeten Studiengänge aus dem bewerteten TUHH-Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen in den Bereichen „Kontakt zur Berufspraxis“ sowie „Internationale Ausrichtung von Studium & Lehre“ in der Spitzengruppe. Bei der Studierendenbefragung erreichte die TUHH darüber hinaus im nationalen Vergleich in zahlreichen Kategorien wie Betreuung, Unterstützung zu Studienbeginn oder von Auslandsaufenthalten sowie Wissenschaftsbezug überdurchschnittliche Werte.

Im TUHH-Dekanat Managementwissenschaften und Technologie werden derzeit Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure in den drei Studiengängen Logistik und Mobilität (Bachelor), Logistik, Infrastruktur und Mobilität (Master) und Internationales Wirtschaftsingenieurwesen (Master) ausgebildet. „Die enge Verzahnung einer anspruchsvollen theoretischen Ausbildung mit den Anforderungen der Berufspraxis bildet zusammen mit der sehr guten Betreuung unserer Studierenden das Markenzeichen für ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der TU Hamburg“, sagt Dekan Professor Dr. Thomas Wrona.

Das CHE-Ranking bietet mit über 300 Universitäten und Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum, 2.700 Fachbereichen, 10.000 Studiengängen, 30 Fächern und einer detaillierten Bewertung durch Studierende eine umfassende Informationsquelle für Studieninteressierte. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet. 2017 sind das neben dem Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen, zu dem die Angebote der TUHH unter die Lupe genommen wurden, BWL, Jura, Soziale Arbeit, VWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftswissenschaften sowie Wirtschaftsingenieurwesen.

„Es freut mich sehr, dass wir insbesondere im Urteil unserer Studierenden erneut gut abgeschnitten haben. Das zeigt uns, dass wir mit unseren konsequenten Reformen in Lehre und Studium auf dem richtigen Weg sind“, sagt TUHH-Präsident Professor Garabed Antranikian. „Darüber hinaus bleiben die exzellente Vernetzung der TUHH mit Industrie und Wirtschaft sowie die internationale Ausrichtung unserer Angebote Grundpfeiler unseres Erfolgs.“

Die Ergebnisse des CHE-Hochschulrankings erscheinen am 9. Mai im ZEIT-Studienführer 2017/18 und sind zudem ab sofort unter www.zeit.de/che-ranking abrufbar.


TUHH - Pressestelle
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original