Zukunftstag für Mädchen: TUHH-Girls’Day 2016 erfolgreich beendet

29.04.2016

Staunend beim Girls' Day.
Staunend beim Girls' Day.
Foto: TUHH

Experimentieren, forschen, bauen: Rund 100 Schülerinnen ab der 5. Klasse haben sich einen Vormittag über natur- und ingenieurwissenschaftliche Arbeitsfelder an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) informiert. Im Mittelpunkt stand das Kennenlernen verschiedener Studiengänge und Forschungsgebiete der TUHH. Was berichten Studentinnen über ihr Studium an der TUHH? Wie sieht ein Forschungsprojekt für Verkehrsplanung und Logistik aus? Wo finden sich Naturwissenschaften im Alltag?

Beim 16. Girl’sDay konnten Schülerinnen spannende Antworten auf diese und andere Fragen finden und in verschiedenen Workshops selbst aktiv werden: Auf dem Programm standen Seminare, vorträge und Workshops zu Themen wie Flugsimulation, Unternehmensgründung, Chemie im Alltag oder Robotik. Nebenbei erhielten die Schülerinnen Einblick in die Räumlichkeiten und Labore der TUHH. Abgerundet wurde der Tag mit einem Campusrundgang, die jungen Wissenschaftsinteressierten erhielten eine Teilnahmebescheinigung.

Seit 2001 öffnen Unternehmen, Betriebe, Hochschulen und Labore einmal im Jahr ihre Türen zum Girl’sDay-Mädchen-Zukunftstag. Mädchen sollen so an die Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik herangeführt werden, in denen Frauen bisher selten vertreten sind. Parallel an dem Tag findet jeweils ein Boys’Day statt, an dem Jungen soziale Berufe kennenlernen können.

www.girls-day.de


TUHH - Pressestelle
Felicia Heymann
E-Mail: felicia.heymann@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558
Fax: +49 40 428 78 2366