3. Nacht der Lichter im Harburger Binnenhafen

TUHH-Gebäude versinken im bunten Lichtermeer

18.09.2015

Blick in den Alten Bahnhofskanal.
Blick in den Alten Bahnhofskanal. Foto: Lina P. A. Nguyen

Wenn es heute Abend, am 18. September 2015, dunkel wird und ab 18 Uhr der Harburger Binnenhafen einschließlich der dort gelegenen Gebäude der Technischen Universität Hamburg (TUHH) in einem einzigartigen Lichtermeer versinken, dann ist die „Nacht der Lichter“ angebrochen. Eingeladen dazu hat der channel hamburg e.V. – verantwortlich für die Illumination ist der Dipl.-Ing. Nicolas Sauerbaum vom SHS Veranstaltungsservice. Er studierte Elektrotechnik an der TUHH. Bereits vor Studienbeginn gründete Sauerbaum mit Freunden eine Firma, angesiedelt im Bereich des Veranstaltungsservice. Das Geschäft rund um Beleuchtung, Beschallung und den Bühnenaufbau hat ihn während des gesamten Studiums begleitet; die Illumination und damit das Licht als künstlerisches Gestaltungselement hat sich zu einer besonderen Stärke Sauerbaums entwickelt. Insgesamt 55 Gebäude und Objekte werden er und sein Team mit Hilfe von 800 Scheinwerfern ins rechte Licht rücken. Thematisch steht der Abend im Zeichen der olympischen Spiele 2024 unter dem Motto „Feuer und Flamme“. Während Sauerbaum diesem Leitspruch folgend passend den Binnenhafen in den Farben der olympischen Ringe erstrahlen lässt, wird auf der Bühne beim Olympia Talk diskutiert.

Nicolas Sauerbaum, Geschäftsführer SHS-Veranstaltungsservice.
Nicolas Sauerbaum, Geschäftsführer SHS-Veranstaltungsservice. Foto:  Lina P.A. Nguyen

Das allgemeine Bühnenprogramm beginnt um 18 Uhr auf dem Kanalplatz am Lotsenkanal. Durch das Programm mit viel Live-Musik führt die bekannte Moderatorin Bettina Tietjen. Mit dabei sind der Senator für Inneres und Sport Michael Neumann sowie der Harburger Bezirksamtsleiter Thomas Völsch. Der sportliche Höhepunkt dieser Nacht beginnt um 19.15 Uhr mit dem Lichterlauf, an dem auch Läuferinnen und Läufer der TUHH teilnehmen werden. Wie in den Vorjahren werden Knicklichter zum Kauf angeboten, damit jeder einzelne Besucher „leuchten“ kann. Der Erlös kommt dem Hospiz für Hamburgs Süden zugute. BMS-Die Laufgesellschaft und die Haspa haben zudem die Bewohner des im Harburger Binnenhafen gelegenen Flüchtlingsschiffs „Transit“ eingeladen, am Lichterlauf teilzunehmen. Dazu sponsert der channel hamburg e.V. die T-Shirts.

Die channel-Gastronomie lockt mit einem internationalen Angebot kulinarischer Hochgenüsse: Afghanische , aramäische, asiatische und viele andere Spezialitäten bis hin zu ausgefallenen Cocktails sorgen dafür, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.


TUHH - Pressestelle

Fax: +49 40 428 78 2366