TUHH-Ringvorlesung: Betrieb und Wartung von Offshore-Windparks – Und sie drehen sich …

Jörg Asmussen, EON, Mittwoch, 01. Juni, 17 Uhr

31.05.2016

Dipl. Ing. Jörg Asmussen, E.ON Climate & Renewables, Asset Management
Dipl. Ing. Jörg Asmussen, E.ON Climate & Renewables, Asset Management
Bild: E.ON

Die Ringvorlesung „Offshore Windstromerzeugung“ an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) geht weiter: Der kommende Vortrag mit dem Titel „Betrieb und Wartung von Offshore-Windparks – Und sie drehen sich …“ am 1. Juni 2016 um 17 Uhr an der TUHH ist für alle Interessenten offen. Eintritt ist frei.

Der Kostensenkungsdruck zur Erlangung der Marktreife der erneuerbaren Energien ist enorm. Mit der Errichtung und der Inbetriebnahme eines Offshore Windparks erfolgt eine mindestens 25-jährige Betriebsphase. Bis zu 35 Prozent der gesamten Lebenszykluskosten entfallen auf die Betriebskosten (OPEX). Mittels der passenden Asset Management und Betriebsstrategie lassen sich die Betriebskosten und damit die "Levelized Cost of Energy (LCOE)" weiter senken.

Der Vortrag von Dipl. Ing. Jörg Asmussen, E.ON Climate & Renewables, Asset Management, stellt die wesentlichen Aspekte einer effizienten Betriebsstrategie mit den dazugehörigen Konzepten, wie wartungsfreundliches Design, planbare Wartung und Ersatzteilstrategie sowie Erreichbarkeit mittels der Offshore-Logistik vor. Er diskutiert ihren Einfluss auf die Verfügbarkeit der Windturbinen, damit diese sich sicher und sauber 25 Jahre oder länger draußen vor den Küsten drehen und drehen und drehen ..."


TUHH - Pressestelle
Sabrina Knoll
E-Mail: sabrina.knoll@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original