Termin

13.09.2022 - 14.09.2022 08:00-19:00

Summer School for Machine Learning in Engineering - MLE School 2022 für Masterstudierende, Promovierende und Postdoktorand*innen

Im kommenden September richtet die Machine Learning in Engineering (MLE) Forschungsinitiative der TU Hamburg die erste “Summer School for Machine Learning in Engineering” auf dem Campus der TU Hamburg aus. Die Summer School findet in Zusammenarbeit mit dem Helmholtz-Zentrum Hereon, dem Deutschen Elektronen-Synchrotron DESY, der DASHH, dem CDCS, dem ARIC, ahoi.digital und dem AI.Startup.Hub vom 13. – 14.09. statt.

Methoden des maschinellen Lernens (ML) fanden in den letzten Jahren in vielfältigen Bereichen Anwendungen und führten zu zahlreichen Verbesserungen und Innovationen. Im Alltag ist das zum Beispiel an immer besseren Sprachübersetzungsprogrammen, Sprachsteuerungen oder selbstfahrenden Autos zu sehen. In der akademischen und industriellen Forschung und Entwicklung haben ML Ansätze bereits Einzug gehalten und werden in den kommenden Jahren vermehrt angewandt werden. Oft fehlen Interessierten jedoch die nötigen Grundlagen oder ein Überblick über das weite und rasant wachsende Feld der ML Methoden. Hier setzt die MLE School an. Sie richtet sich an Masterstudierende, Promovierende und Postdoktorand∗innen, die allgemeine Einblicke in ML oder deren Anwendung im Umfeld der Ingenieurswissenschaften erhalten wollen. Neben dem Wissen zu Grundlagen und Anwendungen von ML Methoden will die Schule auch eine Plattform zur Vernetzung der Teilnehmenden sein, um Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus verschiedenen Disziplinen zusammenzubringen und Synergien zu erzeugen.

Die MLE School setzt dazu auf ein vielfältiges, englischsprachiges Programm. Die Teilnahme ist kostenlos, es ist lediglich eine Registrierung ( https://indico.desy.de/event/34150/ ) erforderlich da die Zahl der Plätze limitiert ist. Zunächst werden in einer Vortragsreihe allgemeine Grundlagen sowie vertiefte Einblicke im Rahmen von Uses Cases aus der ingenieurs- und naturwissenschaftlichen Forschung an den veranstaltenden Organisationen der TU Hamburg, des Hereons und des DESY behandelt. Am zweiten Tag der MLE School soll das erworbene Wissen in Hands-on Workshops durch die Teilnehmenden selbst angewendet und weiter vertieft werden. In Postersessions und einem damit verbunden Elevator Pitch haben die Teilnehmenden darüber hinaus die Möglichkeit ihre eigene Forschung und Ideen vorstellen. Das Programm wird abgerundet durch Netzwerk- und Technologietransferveranstaltungen sowie ein Social Event.

Im Anschluss an die School finden am 15. und 16. September ebenfalls an der TU Hamburg die zweitägigen MLE Days’22 – die Konferenz für Maschinelles Lernen im Ingenieurwesen – statt. Weitere Informationen zu den MLE Days finden sich auf der Webpage https://www.mle-days.hamburg/ .

Weitere Informationen zur School finden sich auf der Homepage:
https://mle-school.hamburg/

Wir freuen uns viele Interessierte bei der MLE School begrüßen zu dürfen und gemeinsam Maschinelles Lernen und dessen Anwendung zu entdecken.

Dr. Fabian Lurz