Studierende der TUHH mit Jungheinrich-Preis ausgezeichnet

26.05.2020

Die TU-Preisträger von links nach rechts: Erik Scherpe, Thommy Nguyen, Yannik Gohla, Lennart Scherz, Philipp Schmidt sowie Frederik Krauskopf.
Die TU-Preisträger von links nach rechts: Erik Scherpe, Thommy Nguyen, Yannik Gohla, Lennart Scherz, Philipp Schmidt sowie Frederik Krauskopf. Fotos: privat.

Zum vierzehnten Mal in Folge zeichnete die Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung herausragende Leistungen im Grundstudium aus. Sechs Studierende des Bachelor-Studiengangs Maschinenbau der Technischen Universität Hamburg (TUHH) erhielten für ihre ausgezeichneten Leistungen im Rahmen der Konstruktionslehre einen Teampreis in Höhe von insgesamt 1.500 Euro.

Die Preisverleihung fand in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie erstmalig digital statt und wurde feierlich von Professor Dieter Krause, Leiter des TUHH-Instituts für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik eröffnet: „Ich freue mich sehr über die herausragenden Leistungen unserer Studierenden und danke der Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung für die Unterstützung unserer exzellenten Nachwuchswissenschaftler“. So ist Andreas Jansen, Vorstandsvorsitzendem der Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein besonderes Anliegen: „Wir freuen uns sehr, erneut junge Menschen für besondere Leistungen auszuzeichnen und die Preisverleihung auch in herausfordernden Zeiten unterstützen zu können.“

Über den mit je 250 Euro dotierten Teampreis freuten sich Philipp Schmidt, Erik Scherpe, Yannik Gohla, Frederik Krauskopf, Thommy Nguyen sowie Lennart Scherz. Die TUHH-Studenten lösten mit Hilfe konstruktionsmethodischer Grundlagen eine technische Fragestellung der Firma Jungheinrich und überzeugten darüber hinaus mit ihrer gelungenen Arbeit als Team. Gastredner Patryk Malec, Entwicklungsingenieur bei Jungheinrich, gab den Studierenden abschließend interessante Einblicke zu Berufseinstieg und Arbeitsalltag eines Jungingenieurs bei dem führenden Anbieter von Intralogistik.


Über die Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung:
Die Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung fördert Bildung, Wissenschaft und Forschung auf den Gebieten Elektrotechnik, Logistik und Maschinenbau und wird von dem Vorstandsvorsitzenden Andreas Jansen geleitet. Am 17. Mai 2004 wurde sie von den Gesellschafterfamilien der Jungheinrich AG, Lange und Wolf, sowie dem Vorstand des Unternehmens mit dem Ziel ins Leben gerufen, gesellschaftliche Verantwortung im Bereich wissenschaftliche Nachwuchsförderung zu übernehmen. Die Arbeit der Stiftung basiert auf drei Säulen: die direkte Förderung von besonders qualifizierten Studenten – von Bacheloranden über Masteranden bis hin zu Promovenden, die Vergabe von Forschungsprojekten und die Verleihung von Forschungspreisen. Das Besondere ist die internationale Ausrichtung. Insgesamt gibt es 14 Kooperationen mit Universitäten und Hochschulen in Europa, der Türkei, in China und in den USA.
www.jungheinrich-stiftung.de


TUHH - Pressestelle
Franziska Trede
E-Mail: franziska.trede@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3458

Bildmaterial im Original