Modulbeschreibung

Modul: Strukturanalyse von Schiffen und meerestechnischen Konstruktionen

Lehrveranstaltungen:

TitelTypSWSZeitraum
Strukturanalyse von Schiffen und meerestechnischen KonstruktionenVorlesung2Wintersemester
Strukturanalyse von Schiffen und meerestechnischen KonstruktionenGruppenübung2Wintersemester

Modulverantwortlich:

Prof. Alexander Düster

Zulassungsvoraussetzungen:

Keine

Empfohlene Vorkenntnisse:

Mathematik I, II, III, Mechanik I, II, III, IV

Differentialgleichungen 2 (Partielle Differentialgleichungen)

Modulziele / angestrebte Lernergebnisse:

Fachkompetenz

Wissen

Studierende können
+ einen Überblick über die strukturmechanischen Grundlagen der Strukturanalyse von Schiffen und meerestechnischen Konstruktionen geben.
+ strukturmechanische Modelle für dünnwandige Strukturen erklären.
+ mögliche Probleme bei der linearen Strukturanalyse aufzählen, im konkreten Fall erkennen und die entsprechenden mathematischen und mechanischen Hintergründe erläutern.
+ finite Elemente hinsichtlich ihrer Eignung für die Strukturanalyse von Schiffen und meerestechnischen Konstruktionen klassifizieren.

Fertigkeiten

Studierende sind in der Lage
+ lineare strukturmechanische Probleme von Schiffen und meerestechnischen Strukturen zu modellieren.
+ für gegebene lineare strukturmechanische Probleme die geeignete finite Elementformulierung auszuwählen.
+ Finite-Elemente-Verfahren zur linearen Strukturanalyse von Schiffen und meerestechnischen Konstruktionen anzuwenden.
+ Ergebnisse von linearen finite Elemente Berechnungen zu verifizieren und kritisch zu beurteilen.
+ die Vorgehensweise zur Strukturanalyse von linearen Problemen mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode auf neue Problemstellungen zu übertragen.

Personale Kompetenzen

Sozialkompetenz

Studierende können
+ in heterogen zusammengesetzten Gruppen Aufgaben lösen und die Arbeitsergebnisse dokumentieren.
+ erlerntes Wissen innerhalb der Gruppe weitergeben.

Selbstständigkeit

Studierende sind fähig
+ ihren Kenntnisstand mit Hilfe von Übungsaufgaben und E-Learning einzuschätzen.

Leistungspunkte Modul:

6 LP

Studienleistung:

Klausur

Arbeitsaufwand in Stunden:

Eigenstudium: 124, Präsenzstudium: 56


Lehrveranstaltung: Strukturanalyse von Schiffen und meerestechnischen Konstruktionen (Vorlesung)

Dozent:

Alexander Düster

Sprache:

Deutsch & Englisch

Zeitraum:

Wintersemester

Inhalt:

1. Einleitung
2. Grundlagen der Elastostatik
3. Näherungsverfahren
4. Die Finite-Elemente-Methode
5. Strukturmechanische Modelle und finite Elemente für Flächentragwerke
6. Anwendungsbeispiele für Schiffe und meerestechnische Konstruktionen

Literatur:

[1] Alexander Düster, Structural Analysis of Ships and Offshore Structures, Lecture Notes, Technische Universität Hamburg-Harburg, 125 pages, 2014.
[2] G. Clauss, E. Lehmann, C. Östergaard, M.J. Shields, Offshore Structures: Volume II, Strength and Safety for Structural Design, Springer, 1993.
[3] G. Clauss, E. Lehmann, C. Östergaard, Meerestechnische Konstruktionen, Springer, 1988.


Lehrveranstaltung: Strukturanalyse von Schiffen und meerestechnischen Konstruktionen (Gruppenübung)

Dozent:

Alexander Düster

Sprache:

Deutsch & Englisch

Zeitraum:

Wintersemester

Inhalt:

1. Einleitung
2. Grundlagen der Elastostatik
3. Näherungsverfahren
4. Die Finite-Elemente-Methode
5. Strukturmechanische Modelle und finite Elemente für Flächentragwerke
6. Anwendungsbeispiele für Schiffe und meerestechnische Konstruktionen

Literatur:

[1] Alexander Düster, Structural Analysis of Ships and Offshore Structures, Lecture Notes, Technische Universität Hamburg-Harburg, 125 pages, 2014.
[2] G. Clauss, E. Lehmann, C. Östergaard, M.J. Shields, Offshore Structures: Volume II, Strength and Safety for Structural Design, Springer, 1993.
[3] G. Clauss, E. Lehmann, C. Östergaard, Meerestechnische Konstruktionen, Springer, 1988.