1. Deutsch
  2. English

Modulbeschreibung

Organisation internationaler Unternehmen und IT

Lehrveranstaltungen:

TitelTypSWSZeitraum
Logistik und InformationstechnologieVorlesung2Sommersemester
Organisation und ProzessmanagementProjekt-/problembasierte Lehrveranstaltung2Sommersemester
Personalmanagement und OrganisationsentwicklungVorlesung2Sommersemester

Modulverantwortlich:

Prof. Thorsten Blecker

Zulassungsvoraussetzungen:

Keine

Empfohlene Vorkenntnisse:

Die zum erfolgreichen Absolvieren dieses Moduls erforderlichen Vorkenntnisse werden im Rahmen eines E-Learning-Angebots vermittelt. Einen Zugang sowie weitere Informationen zu dem zugehörigen Online-Lernmodul erhalten die Studierenden bei ihrer Einschreibung.

Durch einen zugehörigen Online-Test kann die/der Studierende Punkte erwerben, die dem Ergebnis der Abschlussprüfung des Moduls zugerechnet werden. 

Modulziele / angestrebte Lernergebnisse:

Fachkompetenz

Wissen
Fertigkeiten

Personale Kompetenzen

Sozialkompetenz

• gemeinsame Problemlösungsvorschläge im Rahmen der interkulturellen Teamarbeit zu erarbeiten und zu entwickeln und die Ergebnisse mit Hilfe moderner Präsentationsmedien aufzubereiten;
• fachspezifische und fachübergreifende Diskussionen zu führen;
• ihre Arbeitsergebnisse, auch in englischer Sprache, zu vertreten.

Selbstständigkeit

• sich fachspezifische Kenntnisse aus der Literatur selbständig zu erarbeiten, ihre Anwendbarkeit im Unternehmen zu diskutieren und die Erfolgsaussichten abzuwägen.

Leistungspunkte Modul:

6 LP

Studienleistung:

Klausur

Arbeitsaufwand in Stunden:

Eigenstudium: 96, Präsenzstudium: 84


Lehrveranstaltung: Logistik und Informationstechnologie (Vorlesung)

Dozent:

Thorsten Blecker

Sprache:

Deutsch

Zeitraum:

Sommersemester

Inhalt:

  • Vertiefende Inhalte des Logistik- und Supply Chain Managements
  • Vertiefende Inhalte des Informationsmanagements
  • Vertiefende Inhalte der Informationssysteme
  • Empirische Studien in Bezug auf IT in der Supply Chain
  • Relevanz der Information in der Supply Chain
  • Weiterführende Inhalte von Logistikinformationssystemen
  • Theoretische Kenntnisse und Anwendung von Radio Frequency Identification (RFID)
  • E-Logistik
  • Electronic Sourcing
  • E-Supply Chains
  • Fallbeispiele und neue technische Entwicklungen aus der Praxis

Literatur:

  • Kummer, S./Einbock, M., Westerheide, C.: RFID in der Logistik - Handbuch für die Praxis, Wien 2005.

Pepels, W. (Hsg.): E-Business-Anwendungen in der Betriebswirtschaft, Herne/Berlin 2002.

Reindl, M./Oberniedermaier, G.: eLogistics: Logistiksysteme und -prozesse im Internetzeitalter, München et al. 2002.

Schulte, C.: Logistik, 5. Auflage, München 2009

Wildemann, H.: Logistik Prozessmanagement, 4. Aufl., München 2009.

Wildemann H. (Hsg.): Supply Chain Management, München 2000.

Leistungspunkte Lehrveranstaltung:

2 LP


Lehrveranstaltung: Organisation und Prozessmanagement (Projekt-/problembasierte Lehrveranstaltung)

Dozent:

Wolfgang Kersten

Sprache:

Deutsch

Zeitraum:

Sommersemester

Inhalt:

  • Analyse der Gründungsphase von Unternehmen sowie Abwägen von damit verbundenen Chancen und Risiken, gemeinsames Herleiten von Handlungsempfehlungen während der Gründungsphase
  • Abgrenzung und Abwägung möglicher Rechtsformen; Übertragung auf national und international agierende Praxisunternehmen
  • Ausgestaltung und Analyse des prozessorientierten Aufbaus von Organisationen zur effizienten Gestaltung der Unternehmensabläufe
  • Darstellung und vergleichende Analyse möglicher Organisationsformen sowie Übertragung des theoretisch erworbenen Wissens auf Beispiele der internationalen Unternehmenspraxis; Diskussion ihrer Anwendbarkeit im Unternehmen sowie Erfolgsabwägungen
  • Ausgestaltung und Analyse unterschiedlicher zwischenbetrieblicher Kooperationsformen und Einordnung in die betriebliche Praxis
  • Erarbeitung der Mitbestimmungsmöglichkeiten seitens Arbeitnehmer und Arbeitgeber  im Unternehmen; kritische Diskussion und Reflexion der gesetzlichen Grundlagen anhand aktueller Beispiele in der Unternehmenspraxis zur Förderung des verantwortungsbewussten Handelns
  • Darstellung der Grundlagen zu den Themen Unternehmenskultur und Wissensmanagement sowie Gestaltungsmöglichkeiten in der betrieblichen Praxis
  • Abwägen der Vor- und Nachteile eines Prozessmanagements; Entwicklung von Ansätzen für dessen  Optimierung
  • Integration von Problem-Based-Learning Einheiten zur Bearbeitung vorlesungsrelevanter Fallbeispiele;  gemeinsame Erarbeitung und Entwicklung von Problemlösungsvorschlägen im Rahmen der interkulturellen Teamarbeit; Aufbereitung der Ergebnisse mit Hilfe moderner Präsentationsmedien

Literatur:

  • Becker, J. / Kugeler, M. / Rosemann, M. (2005): Prozessmanagement: Ein Leitfaden zur prozessorientierten Organisationsgestaltung, 5. Aufl., Berlin.
  • Bullinger, H.-J. / Warnecke, H. J. (2003): Neue Organisationsformen im Unternehmen, 2. Auflage, Berlin.
  • Eversheim, W. (2005): Integrierte Produkt- und Prozessgestaltung, Heidelberg.
  • Gaitanides, M. (2007): Prozessorganisation: Entwicklung, Ansätze und Programme des Managements von Geschäftsprozessen, 2. Auflage, München.
  • Heucher, M. et al. (2000): Planen, Gründen, Wachsen – Mit dem professionellen Businessplan zum Erfolg, 2. Auflage, Zürich.
  • Hopfenbeck, W. (2002): Allgemeine Betriebswirtschafts- und Managementlehre – das Unternehmen im Spannungsfeld zwischen ökonomischen, sozialen und ökologischen Interessen, 14. Auflage, München.
  • Porter, M. (1999): Wettbewerbsstrategie (competitive strategy): Methoden zur Analyse von Branchen und Konkurrenten, 10. Auflage, Frankfurt.
  • Schreyögg, G. (2008): Organisation. Grundlagen moderner Organisationsgestaltung. 5. Auflage. GWV Fachverlag. Wiesbaden
  • Wöhe, G. (2008): Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 23. Aufl., München.

Leistungspunkte Lehrveranstaltung:

2 LP


Lehrveranstaltung: Personalmanagement und Organisationsentwicklung (Vorlesung)

Dozent:

Christian Ringle

Sprache:

Englisch

Zeitraum:

Sommersemester

Inhalt:

Die Vorlesung behandelt fortgeschrittene Themen:

Unternehmensdesign und Unternehmenstheorien

  • Der Prozess der Entwicklung organisationaler Strukturen von multinationalen Unternehmen mit dem speziellen Fokus auf (1) der Balance zwischen Differenzierung und Integration, (2) der Balance zwischen Zentralisierung und Dezentralisierung, (3) der Balance zwischen Standardisierung und Adaption,
  • die Anpassung von Organisationen und deren Strukturen an das kompetitive Umfeld, mit speziellem Fokus auf international operierende Unternehmen und globale Märkte,
  • typische Beispiele und Vergleiche von verschiedenen organisationalen Instrumenten (z. B. Authorität und Kontrolle, Spezialisierung und Koordination),
  • Einführung in etablierte, internationale Organisations- und Netzwerkstrukturen.

Human Resource Management

  • Einführung in das Human Resource Management aus einer strategischen und internationalen Perspektive (inkl. der typischen Herausforderungen von internationalen Unternehmen),
  • die Grundlagen von Personalplanung und -beschaffung im globalen Umfeld,
  • Diskussionen über die Vorteile und Nachteile von divers aufgestellten Beschäftigungsgruppen (inkl. internationale Teams),
  • Verwaltung von Performance, Vergütung und Benefits von internationalen Unternehmen,
  • Analyse und Design von Arbeit, Mitarbeiterentwicklung, Entlassung und Erhalt;
  • Fallstudien, welche die grundlegenden Fragen im Personalmanagement und Organisationsdesign adressieren.

Literatur:

Dessler, G. (2020): Human Resource Management, 16e, Boston: Pearson.

Gibson, J.L./ Ivancevich, J.M./ Donnelly, J.H./ Konopaske, R. (2011): Organizations: Behavior, Structure, Processes, 14/e, Boston: McGraw-Hill.

Jones, G. R. (2012): Organizational Theory, Design, and Change, 7/e, Boston: Pearson.

Mondy, R. W. (2018): Human Resource Management, 15/e, Boston: Pearson.

Noe, R.A./ Hollenbeck, J.R./ Gerhart, B./ Wright, P.M. (2010): Human Resource Management: Gaining a Competitive Advantage, 7/e, New York: McGraw-Hill.

Studienleistung:

Klausur

Leistungspunkte Lehrveranstaltung:

2 LP