TUHH-Ringvorlesung Wasserstoff am 8. Mai:

Potenziale von Metallhydriden - Speicherung und Komprimierung von Wasserstoff

08.05.2019

Professor Dr.-Ing. Thomas Klassen, Institut für Werkstoffforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht.
Professor Dr.-Ing. Thomas Klassen, Institut für Werkstoffforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht. Foto: privat

Wasserstoff - Hocheffizient und umweltfreundlich: Die Ringvorlesung zum Thema "Wasserstoff" an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) beleuchtet in Vorträgen unterschiedliche Anwendungsfelder von Wasserstoff. Am 8. Mai hält Referent Professor Dr.-Ing. Thomas Klassen, Institut für Werkstoffforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht, einen Vortrag zu "Potenziale von Metallhydriden - Speicherung und Komprimierung von Wasserstoff".
Die Ringvorlesung findet wöchentlich bis zum 10. Juli 2019, jeweils mittwochs, 17.00 bis 18.00 Uhr, statt.

Wasserstoff ist ein idealer Energieträger für eine zukünftige und nachhaltige Energie­wirtschaft. Um Wasserstoff effizient herstellen und speichern zu können bedarf es allerdings neuer Funktionswerkstoffe sowie geeigneter Verfahren und Module. Eine Möglichkeit besteht beispielsweise darin Sonnenlicht aus Solarzellen direkt zur Generierung von Wasserstoff aus Wasser zu nutzen. Um das zu erreichen bietet die Verbindung von Metallen und Wasserstoff, sogenannte feste Metallhydride, eine sichere und kompakte Möglichkeit zur reversiblen Speicherung von Wasserstoff in stationären oder mobilen Anwendungen. Bei diesem Vorgang wird Wasserstoff in den Lücken eines Metallgitters eingelagert und bei Bedarf kann der Wasserstoff durch die Erwärmung des Speichers wieder abgegeben werden. Darüber hinaus kann Wasserstoff durch Metallhydride effizient und zuverlässig komprimiert werden.

Professor Dr.-Ing. Thomas Klassen zeigt in seinem Vortrag den aktuellen Stand der Forschung in der Materialentwicklung sowie in der Herstellung von Komponenten zur Speicherung und Komprimierung von Wasserstoff. Zudem verweist der Wissenschaftler auf Perspektiven zur technologischen Umsetzung.

Was: Ringvorlesung: Wasserstoff
Thema: Potenziale von Metallhydriden - Speicherung und Komprimierung von Wasserstoff
Wer: Professor Dr.-Ing. Thomas Klassen, Institut für Werkstoffforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Wo: TUHH, Gebäude K, Hörsaal 0506, Denickestraße 15, 21073 Hamburg
Wann: 8. Mai 2019 von 17.00 bis 18.00 Uhr
Der Eintritt ist frei

Siehe auch: www.tuhh.de/iue


TUHH - Pressestelle
Franziska Schmied
E-Mail: franziska.schmied@tuhh.de
Tel.: +49 40 428 78 3558
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original