TUHH Ringvorlesung Mobilität und Klimaschutz am 20.6.: Schwerer Güterverkehr – Geht das auch klimaneutral?

15.06.2018

Prof. Dr. Martin Wietschel.
Prof. Dr. Martin Wietschel. Foto: privat

Die Ringvorlesung zum Thema „Mobilität und Klimaschutz“ an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) widmet sich am 20. Juni dem Thema „Schwerer Güterverkehr – Geht das auch klimaneutral?“. Referent ist Prof. Dr. Martin Wietschel vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung.

Mehr Verkehr heißt mehr Treibhausgas-Emissionen: Neben einem hohem Aufkommen an Pkws rückt der schwere Straßengüterverkehr immer stärker in den Blickpunkt klimapolitischer Diskussionen. Die aktuelle Höhe an Treibhausgas-Emissionen sowie die deutliche Steigerung des Güterverkehrs geben Anlass zur Diskussion.

In der Vorlesung werden verschiedene alternative Kraftstoffe und Antriebe für den schweren Straßengüterverkehr dargestellt und kritisch betrachtet. Dabei handelt es sich um Oberleitungs- sowie Batterie-Lkws, Brennstoffzellen-Lkws und Lkws mit Verbrennungsmotoren für synthetische Gase und flüssige Kraftstoffe. Vorgestellt wird außerdem das Pilotprojekt für Oberleitungs-Lkws im Murgtal bei Karlsruhe.

Was: Ringvorlesung: Mobilität und Klimaschutz
Was: „Schwerer Güterverkehr – Geht das auch klimaneutral?“
Wer: Prof. Dr. Martin Wietschel, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung
Wo: TUHH, Gebäude K, Hörsaal 0506, Denickestraße 15, 21073 Hamburg
Wann: 20. Juni 2018 von 17:00 bis 18:30 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Zum Programm der Ringvorlesung: https://www.tuhh.de/iue/aktuelles/ringvorlesung.html

Siehe auch: www.tuhh.de/iue


TUHH - Pressestelle
Franziska Schmied
E-Mail: franziska.schmied@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original