TUHH und NTU vereinbaren Kooperation

15.06.2018

TUHH vereinbart Kooperation mit NTU.
TUHH vereinbart Kooperation mit NTU. Foto: NTU

Die Technische Universität Hamburg (TUHH) und die Nationale Technische Universität in Charkiw (NTU) unterzeichnen eine Kooperation für die wissenschaftliche und pädagogische Zusammenarbeit. Dafür haben sich die TUHH-Professoren Wolfgang Kersten, Institut für Logistik und Unternehmensführung, und Hanno Schaumburg mit dem Rektor der NTU Yevgen Sokol in der Ukraine getroffen. Im Mittelpunkt der Kooperation stehen der regelmäßige Austausch von Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Doktoranden sowie die Realisierung gemeinsamer wissenschaftlicher Projekte.

Die Förderung von Bildung und Wissenschaft: Das sind die wesentlichen Aspekte des Kooperationsvertrags. Ziel der Vereinbarung ist die Förderung einer dualen Ausbildung und die Festigung internationaler Kontakte. In gemeinsamen Projekten und Veröffentlichungen werden diese Kooperationen so auf längere Hinsicht gestärkt. „Es ist wichtig, dass nicht nur Studierende, sondern auch Doktoranden und Doktorandinnen und wissenschaftliche Mitarbeiter von einer dualen Ausbildung profitieren “, betont Professor Wolfgang Kersten die Inhalte ihres Besuchs in der Ukraine.

Zwischen den beiden Universitäten besteht seit 1996 eine enge Partnerschaft. So arbeiten die TUHH und die NTU bereits für die Realisierung eines gemeinsamen Projekts zur Ausbildung von Studierenden und Doktorandinnen und Doktoranden an der Management- und Logistikschule der TUHH zusammen. Die 1885 gegründete NTU ist die größte und älteste technische Universität in der östlichen Ukraine. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen beispielsweise in den Bereichen Materialwissenschaften, Elektrotechnik und Mechanik.


TUHH - Pressestelle
Franziska Schmied
E-Mail: franziska.schmied@tuhh.de
Fax: +49 40 428 78 2366

Bildmaterial im Original