DIG2018 – „Digitale Infrastruktur und Geotechnik“-Workshop an der TUHH am 20. und 21.3.2018

13.12.2017

Foto: TUHH

Bauen 4.0.: Am Institut für Geotechnik und Baubetrieb der Technischen Universität Hamburg (TUHH) findet am 20. und 21. März 2018 ein Expertenworkshop zum Thema „Digitale Infrastruktur und Geotechnik“ statt. In mehr als 40 Vorträgen präsentieren Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft neueste Trends im Baubereich. Ziel des Workshops ist es, die aktuelle Entwicklung digitaler Modelle in der Geotechnik für Ingenieurbauwerke, den Verkehrswegebau oder den Tiefbau aufzuzeigen sowie Forschungs- und Entwicklungsbedarfe von Industrie und Wissenschaft zu diskutieren.

Die Digitalisierung wird das Bauen in den kommenden Jahren maßgeblich verändern: Das Planen, Bauen und Betreiben von Projekten wird künftig in digitalen Simulationen umgesetzt. Dabei geht es bereits über die räumliche Visualisierung von Strukturen und Kollisionsprüfungen hinaus. Im Mittelpunkt steht vielmehr die ganzheitliche Umsetzung und Anwendung. Das digitale Modell bildet den gesamten Bauprozess von der Mengen- und Leistungsermittlung, dem Leistungsverzeichnis über die statische Berechnung und Nachweisführung bis zur Bauablaufplanung und Inbetriebnahme ab. Hierbei stellt der Tiefbau eine besondere Herausforderung dar, da der Untergrund nur stichprobenartig untersucht werden kann und die erhobenen unscharfen Daten nur schwer in einem digitalen Modell darzustellen sind.

Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung: www.dig2018.de


TUHH - Public Relations Office
Jasmine Ait-Djoudi
E-Mail: jasmine.ait-djoudi@tuhh.de
Phone: +49 40 428 78 3458
Fax: +49 40 428 78 2366