Allgemeine Termine

29.03.2017
10:00-17:00
TUHH hautnah Studierendenprojekte
Die TUHH lädt zum dritten Mal zu „TUHH hautnah Studierendenprojekte“ ein. Hier präsentieren Nachwuchswissenschaftler-Innen ihre Arbeiten. Es gibt viele spannende Aktionen, die in der 8000 qm großen Halle zu sehen sind. Lassen Sie sich von den Studierenden bzw. ihren Kommilitonen und ihren Projekten überraschen und unterhalten.

Weitere Informationen:
https://www.tuhh.de/zll/tuhh-hautnah

Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsort:
Messehalle (A3) Hamburg
Anne Bunde

29.03.2017
18:00-20:00
Lerne NXP kennen
Am 29. März ist NXP zu Gast am NIT. Der Halbleiterkonzern informiert über Traineeprogramme, Praktikumsmöglichkeiten und Einstiegschancen.

Die beiden NIT-Alumni Marc Robaszkiewicz, Automotive Leadership Trainee: S&A Engineer, und Kiran Shekhar, System Engineer, berichten von ihren Erfahrungen und geben Bewerbungstipps aus erster Hand.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.
Kostenfreie Anmeldung an: info@nithh.de
Veranstaltungsort:
NIT, TUHH-Campus, Geb. F
Alina Gruhn

30.03.2017 - 31.03.2017
09:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "Master Your Doctoral Project Successfully - Project Management for Doctoral Candidates"
Addressees:
Doctoral Candidates of Technical University Hamburg

Goals:
Through short presentations and group work, you will become familiarized with the basics of project management which will be applied directly in your everyday work as well as your research projects.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

30.03.2017
09:00-16:00
Addressing ‘Impact’ in Research Proposals
The workshop is designed for those intending to apply for funding of Research and Innovation/Innovation Actions projects, and advisors. It is particularly suitable for those working at universities or in public research organisations.
Increasingly research funders require careful presentation of the potential beneficial impacts of the proposed research project in order for a grant to be given. This is especially the case in the European Framework Programme Horizon 2020. For many researchers this poses something of a challenge as this means considering influences outside the domain of research.
This workshop will address this topic using examples from successful proposals, show strategies on how to approach this and tactics from a variety of project types, funding sources and stages of research maturity.
The workshop will follow the form of interactive presentations, group exercises and discussion. The approach will be flexible in order to address the concerns and interests of the participants who are encouraged to bring their own examples.
The language of presentations will be English.
Those intending to apply for funding of Research and Innovation/Innovation Actions projects, and advisors. It is particularly suitable for those working at universities or in public research organisations.
Veranstaltungsort:
TUTECH INNOVATION GMBH Harburger Schloßstr. 6-12 21079 Hamburg
Silke Ludewigs

30.03.2017
16:30-19:30
EEN-AfterWorkShop „Impact, Innovation and Intellectual Property Rights in H2020-projects“
Eine Veranstaltung der TUTECH im Rahmen des Enterprise Europe Network in Kooperation mit dem European IPR Helpdesk, unterstützt durch die Patentverwertungsagentur der Hamburger Hochschulen (PVA Hamburg).
Mit unserer halbjährigen Reihe EEN-AfterWorkShops, lädt das Enterprise Europe Network-Team der TUTECH Sie zu interessanten Vorträgen kombiniert mit reichlich Gelegenheit zum Networking ein. Unsere nächste Veranstaltung am 30.03.2017 dreht sich um die Frage der wirtschaftlichen Verwertung von in H2020-Projekten erzielten Forschungs- und Entwicklungsergebnissen, speziell mit Blick auf Schutzrechte und Patente. Als Experten auf diesem Gebiet freuen wir uns, Jakob Haardt vom European IPR Helpdesk bei uns begrüßen zu dürfen.

Falls Sie sich darüber hinaus noch intensiver mit der Gestaltung des "Impact" Kapitels in H2020-Anträgen beschäftigen möchten, lässt sich der Besuch beim EEN-AfterWorkShop hervorragend mit der Teilnahme am zuvor stattfindenden TUTECH-Workshop "Impact in H2020" verbinden.
http://tutech.de/termin/2196
Veranstaltungsort:
TUTECH, Harburger Schloßstraße 6-12, 21079 Hamburg
Silke Ludewigs

30.03.2017
12:00-17:00
Tag der offenen Tür im FabLab@TUHH
Am 30. März öffnet das neu eingerichtete FabLab@TUHH seine Türen für Sie!

Ob ein Prototyp für ein Startup entworfen, ein 3D-Modell für eine Abschlussarbeit konstruiert werden soll oder die Freude am Tüfteln der Antrieb ist, das FabLab@TUHH ist der Ort des kreativen Schaffens. Besichtigen Sie das CAE-Labor, das Fertigungslabor und den Kreativraum.

Mit dem neu eröffneten Fabrikationslabor gibt die TUHH Studierenden, Mitarbeitenden und Mitgliedern von Ausgründungen die Möglichkeit, ihre Kreativität zu entfalten und den Umgang mit Hightech-Werkzeugen, wie z. B. verschiedenen 3D-Druckern oder einem Lasercutter, zu erlernen. Zugleich möchte die TUHH damit Produktinnovationen fördern.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zum FabLab@TUHH:

https://www.tuhh.de/fablab/startseite.html
Veranstaltungsort:
Harburger Schloßstraße 28
Saskia Kapels

01.04.2017
20:00
Kabarett mit Fatih Çevikkollu – „Emfatih“
"Zur SuedLese kommt Fatih Çevikkollu mit seinem mittlerweile 5. Solo-Programm namens EMFATIH! Mit Geist und Gefühl ist der Kölner Kabarettist auf Werbetour für diese verloren gegangene Eigenschaft: dem Mitgefühl.

Fatih Çevikkollu spielt mit Wahrheit und Fanatismus. Die einen tragen ein Kopftuch, die anderen einen geistigen Schleier und so manche Lügenfresse geht morgens spazieren. Sagte man früher Kümmeltürken, so sind es heute: Topterroristen. EMFATIH: das neue Programm von Fatih Çevikkollu ist rasant, relevant und eloquent. Hingehen, hinhören und herausfinden, was es mit seinem Motto auf sich hat: "Wer die Wahrheit verhandelt, muss die Anderen zum Lachen bringen, sonst bringen sie ihn um."

Fatih Çevikkollu, Jahrgang 1972, Deutscher mit türkischen Wurzeln. Neudeutsch: Migrationshintergrund. Gelernter Schauspieler und mittlerweile zum politischen Kabarettisten sozialisiert."

Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

- Eintrit: 15 Euro
- Schüler und Studierende zahlen nur 12 €
- Vorbestellung unter post@contrazt.de, oder
wochentags 9 - 11 Uhr im AStA-Büro (E0.069) und
donnerstags ab 20 Uhr im Gebäude A Ostflügelcafé.

VVK über post@contrazt.de

https://www.facebook.com/events/1824612831085199/

Weitere Informationen zu Fatih Çevikkollu und seinem Kabarett-Programm unter: http://www.sued-kultur.de/
Veranstaltungsort:
TUHH, Gebäude I - Denickestraße 22, Audimax 2
SuedLese/S. Kapels

01.04.2017
19:30-22:00
Kabarett mit Fatih Çevikkollu
Zum 1. April haben der AStA der TUHH, die Lightkultur AG und ContraZt e.V den Kölner Kabarettisten Fatih Çevikkollu mit seinem aktuellen Programm EMFATIH eingeladen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Harburger Suedlese statt.

Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr im Audimax II.

Tickets gibt es für 15 €, Schüler und Studierende zahlen nur 12 €.
Eine Vorbestellung ist möglich unter post@contrazt.de, oder
wochentags 9 - 11 Uhr im AStA-Büro (E0.069) und
donnerstags ab 20 Uhr im Gebäude A Ostflügelcafé.

EMFATIH: Das neue Programm von Fatih Çevikkollu – rasant, relevant, eloquent. Hingehen, hinhören und herausfinden was es mit seinem Motto auf sich hat: "Wer die Wahrheit verhandelt, muss die Anderen zum Lachen bringen, sonst bringen sie ihn um!"
Fatih Çevikkollu ist mit seinem neuen, mittlerweile fünften Solo-Programm wieder in Fatihland unterwegs. Mit Geist und Gefühl ist der Kölner Kabarettist auf Werbetour für eine verlorengegangene Eigenschaft: Mitgefühl – EMFATIH!
Veranstaltungsort:
TUHH, Gebäude I - DE22, Audimax2
Micha Fellechner

01.04.2017 - 30.06.2017
Ausstellung "Skulptur und Zeichnung" Sybille Burrer
Die Stein- und Stahlskulpturen sowie Blei- und Farbstiftzeichnungen von Sibylle Burrer zeigen spannende Dialoge, ergänzende Gegensätze und wunderbare Veränderungspotentiale. Sie laden dazu ein, den Reichtum, den Begegnung schenken kann, zu entdecken.

Täglich von 9 - 21 Uhr
Eintritt frei

Führung zur Ausstellung am 27.04.2017, 16 Uhr
Veranstaltungsort:
Am Schwarzenberg-Campus 1, Hauptgebäude (A)
Jutta Peier

02.04.2017
Ende der Bewerbungsfrist für Einzelgespräche auf dem Career Forum
Das Career Forum ist eine für Studierende, Absolventinnen und Absolventen kostenlose Firmenkontaktveranstaltung.

Studierende, Absolventinnen und Absolventen der TUHH können sich bis zum 02.04.2017 für Einzelinterviews auf dem Career Forum bewerben. Im exklusiven Rahmen des Einzelgesprächs können sie sich bei Arbeitgebern präsentieren und sich z. B. über Einstiegsmöglichkeiten, Traineeprogramme sowie Praktika und Nebenjobs im Studium informieren.
Veranstaltungsort:
Hauptgebäude der TUHH
Michaela Hoppe

04.04.2017
19:00
Heidi Klemm und Wolfgang Binder: "Aus den Tagebüchern von Adam und Eva - Mark Twain"
Lesung mit Heidi Klemm und Wolfgang Binder im Rahmen der SuedLese

"Von Liebe auf den ersten Blick kann hier wohl kaum die Rede sein, dem eigenbrötlerischen Adam ist das neue Wesen lästig, verständnislos sieht er sich ihrer Lebensfreude und Geschwätzigkeit ausgeliefert. Eva hingegen fühlt sich von seinem mangelnden Interesse und seiner vermeintlichen Einfalt vor den Kopf gestoßen. Es wird gestritten, dass die Palme wackelt. Erst nach dem Rauswurf aus dem Paradies merken die beiden, wie sehr sie sich doch trotz ihrer Fehler lieben. Kurzum: Ein abenteuerliches Leben zu zweit - kaum ein Klischee wird ausgelassen.
Die Leser: Heidi Klemm und Wolfgang Binder sind seit vielen Jahren allein oder gemeinsam in Hamburg und Umgebung unterwegs. Die KulturWerkstatt Harburg, das Kulturcafé KommDu, die Burg Seevetal, der alte Tanzsaal am Kiekeberg, Kultur bei Kerzenschein, Rieckhof, Lichthof uvm. sind ihre Bühnen."

Eintritt: 3 €
Ort: TUHH/Hauptgebäude A, Sofa-Café, Ostflügel
Am Schwarzenberg-Campus 1

Karten über: AStA/Theater UniVerbal TUHH
Tel.: 040 428 78 -0
Veranstaltungsort:
TUHH, Am Schwarzenberg-Campus 1 - Café im Ostflügel des Hauptgebäudes (A)
SuedLese/S. Kapels

05.04.2017
17:15-18:15
"Materialwissenschaftliches Kolloqium des SFB 986"
Prof. Helmut Cölfen
Physikalische Chemie, Universität Konstanz

Bio-Inspired Organic-Inorganic Hybrid Materials

Biominerals teach excellent lessons about advanced materials design. Their structural design is optimized for the specific materials purpose and often, the beneficial properties are generated on several hierarchy levels. Consequently, Biominerals are an intense subject of research to reveal the design principles. This led to the discovery of amorphous or even liquid precursors to single crystals in Biomineralization and additive controlled crystallization events. Non classical particle mediated crystallization pathways were found to be important besides the classical crystallization path.
This presentation begins with Nacre mimics and self-assembled hierarchical layered materials from anisotropic nanoparticles aligned by modified self-assembling polyoxazoline polymers with mesogens forming liquid crystals as driving force towards crystallization. Furthermore, an attempt towards combination of several advantageous biomineral properties, namely the fracture resistance of Nacre, the wear resistance of chiton teeth and the magnetic properties of magnetotactic bacteria will be reported. The third example is bio-inspired elastic cement synthesized via a non-classical crystallization pathway. Calcium-silicate-hydrate (C-S-H) nanoparticles, the glue in concrete, are stabilized by copolymers with anionic groups and moieties able to form hydrogen bonds. These polymers bind to C-S-H nanoparticles at pH 12 and stabilize them. Further pH increase leads to destabilization and subsequent nanoparticle aggregation in crystallographic register forming a mesocrystal with a similar structure to a sea urchin spine. This mesocrystal is elastic and can be bent without breaking. This is a further demonstration that bio-inspired synthesis and structuration of organic-inorganic hybrid materials can lead to significant materials improvement – even for the most used synthetic material.
Veranstaltungsort:
TUHH, Gebäude H - SBC5, Raum H0.09
Sommer

05.04.2017
19:00
KHG: Willkommensabend für Erstis und Oldies
Neu im Studium? Neu in Hamburg? Oder einfach nur neu in der KHG? Bei Essen und in einer lockeren Runde möchten wir den Neuen Gelegenheit geben, erste Kontakte zu knüpfen. Natürlich sind auch diejenigen willkommen, die schon lange in Hamburg sind, aber bisher noch nicht den Weg in die KHG gefunden haben. Zum Kennenlernen und Hereinschnuppern in die KHG ist der Abend bestens geeignet.
19.00 Uhr Gelegenheit zum Gottesdienst
Veranstaltungsort:
Katholische Hochschulgemeinde, Sedanstraße 23
Pater Thomas Ferencik

06.04.2017
17:00-19:00
FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS2017
"Rütteldruckverdichtung RDV - ein Verfahren zur Verdichtung in Lausitzer Tagebau-Folgelandschaften"
Dr.-Ing. J. Kardel, GMB GmbH, Senftenberg
Veranstaltungsort:
TUHH, Harburger Schloßstraße 20, 21079 Hamburg, 2. OG, Raum 2.01
Jürgen Grabe

15.04.2017
21:00
KHG: Feier der Osternacht
Gottesdienstfeier zur Osternacht
Veranstaltungsort:
Katholische Hochschulgemeinde, Sedanstraße 23
Pater Thomas Ferencik

20.04.2017
17:00-19:00
FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS2017
"Zeitabhängiger Verformungswiderstand weicher Böden und seine Berücksichtigung bei der Tragfähikeitsprognose stabilitätsgefährdeter Pfähle"
Dipl.-Ing. S. Vogt, TU München, Lehrstuhl und Prüfamt für Grundbau, Bodenmechanik, Felsmechanik und Tunnelbau
Veranstaltungsort:
TUHH, Harburger Schloßstraße 20, 2.OG, Raum 2.01
Jürgen Grabe

20.04.2017
19:00
Einsteins Gravitationswellen und die wechselvolle Geschichte der Relativitätstheorie
Prof. Dr. Jürgen Renn, Berlin
Der Vortrag behandelt die Geschichte der Gravitationswellen von der Aufstellung der allgemeinen Relativitätstheorie durch Albert Einstein im Jahre 1915 bis zu ihrem direkten Nachweis 100 Jahre später. Im Zentrum stehen nicht zu sehr die Experimentaltechniken als vielmehr die theoretischen Entwicklungen, die diesen Nachweis erst möglich gemacht haben. Die ursprüngliche Form der Relativitätstheorie ließ viele grundsätzliche Fragen offen. Auch der langanhaltende Streit über die Existenz von Gravitationswellen war nicht allein ein Problem des experimentellen Nachweises, sondern eine Frage der physikalischen Interpretation der Theorie. Der Vortrag zeigt, wie sich diese Interpretation im Laufe der Jahre geändert hat, und wie die allgemeine Relativitätstheorie von einem Flickwerk von Einzelresultaten schließlich zu einem umfassenden begrifflichen Rahmen ausreifte, in dem Konzepte wie Gravitationswellen und Schwarze Löcher eine allgemein akzeptierte physikalische Bedeutung erhielten.

Dies ist eine Veranstaltung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg im Rahmen der Akademievorlesungsreihe "Gravitationswellen - ein neues Fenster ins Universum".
Der Eintritt ist frei.
Um Anmeldung wird gebeten unter www.awhamburg.de/veranstaltungen
Veranstaltungsort:
Baseler Hof Säle, Esplanade 15, 20354 Hamburg
Stefanie Rahlwes

24.04.2017 - 25.04.2017
09:00-16:00
ReMaT - Research Management Training for Early-Stage-Researchers
A ReMaT workshop - Research management training for early-stage researchers - will take place in Hamburg on 24th and 25th April 2017. The workshop is designed for early-stage researchers in engineering and natural sciences, particularly PhD candidates from the 2nd year onwards. The idea of European networking is very much embedded in the concept, and we encourage participation from many different countries at the workshop.

ReMaT is an interactive, intensive workshop providing an introduction to research management. It involves three international trainers and is held in English. The modules of the workshop cover exploitation of knowledge and entrepreneurship, acquisition of grants, intellectual property rights and the management of interdisciplinary projects. They are delivered in such a way that it challenges participants to consider different perspectives on how they might use their PhD education in a variety of career paths, and convince others to hire them.
Veranstaltungsort:
TUTECH Haus Harburger Schlossstr. 6-12, 21079 Hamburg
Silke Ludewigs

26.04.2017
20:00
KHG: Das Phänomen DIE NEUE RECHTE
Vortrags- und Gesprächsabend. Josef Rademann, Doktorand am Lehrstuhl für Sozialgeographie der Friedrich-Schiller-Universität Jena, wird in das Thema „Die Neue Rechte“ einführen und auf folgende Fragen eingehen: Was verbirgt sich hinter dem Phänomen „Die Neue Rechte“? Welche Gruppierungen und Strömungen gibt es? Welche Strategien verfolgen diese Gruppen und was macht sie so erfolgreich?
Nach der allgemeinen Einführung in das Thema werden wir dann noch einmal auf die Besonderheiten von Rechtsintellektuellen und rechtspopulistischen Strömungen eingehen.
Veranstaltungsort:
Katholische Hochschulgemeinde, Sedanstraße 23
Josef Rademann

27.04.2017
09:30-12:30
ZLL Workshop: Studierende motivieren
Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur_innen

Alle Lehrenden wünschen sich motivierte Studierende. Doch wie entsteht Motivation eigentlich und inwieweit können Sie diese in der täglichen Praxis beeinflussen?
In diesem Workshop setzen wir uns mit dieser Fragestellung auseinander und erarbeiten zusammen mit Ihnen praktische Lösungsansätze.

Inhalte:

- Theoretischer Input zu Motivation in der Lehre
- Problemanalyse und Entwicklung von Lösungsansätzen
- Transfer auf eigene Veranstaltung

Der Workshop bietet Gelegenheit, sich über eigene, als schwierig empfundene Situationen auszutauschen. Bringen Sie daher gern ein Beispiel aus Ihrer Lehrpraxis mit, das Sie mit uns bearbeiten möchten.
Veranstaltungsort:
Am Schwarzenberg-Campus 3, Raum E4.033
Jenny Alice Rohde

03.05.2017
19:00
KHG: Taizégebet
Jedes Jahr kommen Jugendliche aus der ganzen Welt nach Taizé, um zusammen zu beten, zusammen zu singen, um sich auszutauschen, miteinander zu lachen und zur Ruhe zu kommen. Um dieses Gefühl der Gemeinschaft und der Nähe zu sich selbst und zu Gott im Alltag zu bewahren, führen sie die traditionellen Taizé-Gebete in ihrer Heimat fort. So auch wir!
Fühlt euch eingeladen zu einem Abend mit Gesängen aus Taizé, einer Zeit der Stille, des Nachdenkens und Betens. Im Anschluss bleibt Zeit zur Begegnung und einem gemeinsamen Essen.
Veranstaltungsort:
Katholische Hochschulgemeinde, Sedanstraße 23
Pater Thomas Ferencik

04.05.2017
17:00-19:00
FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS2017
"Schäden an einer Trogbaugrube"
Dr.-Ing. A. Kindler, Stump Spezialtiefbau GmbH, Berlin
Veranstaltungsort:
TUHH, Harburger Schloßstraße 20, 2.OG, Raum 2.01
Jürgen Grabe

06.05.2017 - 07.05.2017
09:00-16:30
Junior Robotik-Camp
Das Junior Robotik-Camp richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 4. bis 8. Klasse. Interessierte können bei der Anmeldung zwischen dem Modul 1 (Graphische Programmierung mit LEGO Mindstorms) und dem Modul 2 (Imperative Programmierung - C mit LEGO Mindstorms) wählen. Je nach Vorkenntnissen und bisherigen Robotik-Camp Teilnahmen werden die Teilnehmer in verschiedene Gruppen eingeteilt, die sich mit verschiedenen Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade beschäftigen.
Veranstaltungsort:
Technische Universität Hamburg
dual@TUHH

10.05.2017
19:00
TUHH goes music: Klassikkonzert
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein zum Klassikkonzert.

Programm:
Werke von Mozart, Brahms und Prokofjew.
Stefan Bonev (Klavier)

Werke von Haydn, Mozart, Bach und Goedicke.
Zhasulan Abdykalykov (Trompete)
Timur Gatov (Klavier)

Der Eintritt ist frei.

Das zweite Konzert im Sommersemester findet am 5.07.2017 um 19:00 Uhr im Audimax I statt.
Veranstaltungsort:
TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5
Saskia Kapels

10.05.2017
15:00-19:00
Career Forum
Das Career Forum ist eine für Studierende, Absolventinnen und Absolventen kostenlose Firmenkontaktveranstaltung. Ohne Anmeldung haben sie die Möglichkeit, an den Messeständen der Unternehmen wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Studierende, Absolventinnen und Absolventen der TUHH können sich darüber hinaus bis zum 02.04.2017 für Einzelinterviews bewerben. Im exklusiven Rahmen des Einzelgesprächs können sie sich bei Arbeitgebern präsentieren und sich z. B. über Einstiegsmöglichkeiten, Traineeprogramme sowie Praktika und Nebenjobs im Studium informieren.
Veranstaltungsort:
Hauptgebäude der TUHH
Michaela Hoppe

11.05.2017
17:00-19:00
FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS2017
"Pfahlgründungen - Neuerungen bei Systemen, Normen und EA-Pfähle"
Dipl.-Ing. T. Garbers, Ingenieurservice Grundbau GmbH, Seevetal
Veranstaltungsort:
TUHH, Harburger Schloßstraße 20, 2.OG, Raum 2.01
Jürgen Grabe

17.05.2017
09:00-16:00
How to produce a winning proposal in Horizon 2020
Horizon 2020, the European Union’s Framework Programme for Research and Innovation, is one of the major areas of EU spending offering a multitude of funding opportunities for researchers, enterprises and the public sector. The popularity of the programme means that competition is stiff and therefore guidance in how to prepare convincing proposals essential. This workshop will help you get up to speed with this complex programme. The content is also transferable to other types of inter-disciplinary research grant applications.
The goal of this workshop is to provide a practical training on how to approach the preparation of a collaborative research proposal effectively.
The workshop will provide a short ‘users guide’ to Horizon 2020. We will discuss the evaluation process and what the increased focus on innovation means for the design of projects. We will look at how to develop a proposal efficiently and position it to have the best chances of winning!
The workshop will cover in a compact, but nevertheless practical form the back-ground knowledge needed to prepare a good proposal and to acquire research funding. The goal is to provide participants with a good understanding of:
• an overview of the project forms Horizon 2020 supports;
• what information, documents are essential and helpful;
• how to organise the proposal preparation to make the process efficient;
• how to build a strong consortium;
• how to produce a convincing case, particularly on impact and
• submission and follow up.
Veranstaltungsort:
TUTECH INNOVATION GMBH Harburger Schloßstr. 6-12 21079 Hamburg
Silke Ludewigs

17.05.2017
19:00
KHG: Interreligiöses Friedensgebet
Jedes Jahr im Sommersemester gehört das interreligiöse Friedensgebet zum festen Bestandteil unseres Programms. Gemeinsam mit der Islamischen Hochschulgemeinde und der Evangelischen Studierendengemeinde treffen wir uns im Raum der Stille auf dem Campus der Universität. Hinzu kommen VertreterInnen anderer Religionen, mit denen wir gute Kontakte pflegen. Nach dem Gebet lassen wir uns von der IHg kulinarisch verwöhnen. Der sich anschließende Grillabend
lädt zum Gespräch und Kennenlernen ein.
Veranstaltungsort:
Raum der Stille Campus der Universität Von-Melle-Park 11 (Nebengebäude des FB Psychologie)
Pater Thomas Ferencik

18.05.2017
19:00
Schwarze Löcher im Universum
Prof. Dr. Dr. h. c. Bernard Schutz, Potsdam
Am 14. September 2015 haben die Gravitationswellendetektoren des
Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatoriums (LIGO) zum ersten Mal direkte Signale von einem Paar Schwarzer Löcher erhalten. Zwar war die Existenz tausender “Löcher” seit langem bekannt, aber diese waren schwarz – und stumm. Das 2015 entdeckte Paar hat geflüstert, “wir verschmelzen”. Seitdem wurden weitere Paare Schwarzer Löcher entdeckt, viel mehr als erwartet, und viel massiver als erwartet. Diese revolutionäre Entdeckung wirft neue Fragen auf, und wir können gespannt darauf sein, was wir von neuen Daten und zukünftigen Detektoren noch lernen werden.

Dies ist eine Veranstaltung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg im Rahmen der Akademievorlesungsreihe "Gravitationswellen - ein neues Fenster ins Universum".
Der Eintritt ist frei.
Um Anmeldung wird gebeten unter www.awhamburg.de/veranstaltungen
Veranstaltungsort:
Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, 20355 Hamburg
Stefanie Rahlwes

28.05.2017
17:00
SingING mit B´Noise
Details folgen im April.
Veranstaltungsort:
Audimax II
Jutta Peier

31.05.2017
13:00-17:00
ZLL Workshop: Moderationstechniken für Präsenz- und Online-Lehre
Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur_innen

Sie wollen Online- und Präsenzphasen in der Lehre verbinden, um Ihre Veranstaltung lebendiger zu gestalten? Sie möchten die Studierenden zu einer kontinuierlichen Mitarbeit motivieren?

Konzepte wie Blended Learning oder Inverted- bzw. Flipped Classroom finden derzeit in Veranstaltungen an der TUHH mehr und mehr Verbreitung. Diese bieten die Möglichkeit, die Erarbeitung von Inhalten in die Selbststudienzeit auszulagern, um damit in der Veranstaltung mehr Zeit für die Verständnisschwierigkeiten und Fragen Ihrer Studierenden sowie für Vertiefungen zu haben.

In diesem Workshop lernen Sie die verschiedenen Formate kennen und diskutieren anhand Ihrer eigenen Lehre Einsatzmöglichkeiten sowie Vor- und Nachteile. Sie erarbeiten sich konkrete Methoden und Ideen, wie sie als Lehrperson gezielt Moderationstechniken einsetzen, um ein möglichst nachhaltiges Lernerlebnis für die Studierenden zu ermöglichen.

Inhalte:
- Sinnvolle, medial gestützte Lehr-Lern-Szenarien entwickeln
- Online- und den Präsenzphasen effektiv moderieren
- Die Motivation für Vor- und Nachbereitung bei den Studierenden steigern
Veranstaltungsort:
E 4.033
Jenny Alice Rohde

01.06.2017 - 02.06.2017
09:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "The key to Success: Knowing My Competences and Doing a Lasting Self-Presentation"
Addressees:
Doctoral Candidates and Postdocs of TUHH

Goals:
In this two day workshop the participants will learn to categorize competences. They will know what kind of
competences are expected from a PhD and will reflect on their personal competence development status.
During the workshop they learn methods how to identify unique skills and get to know a framework for
proofing them. As part of the self-presentation the participants will learn to give precise feedback and will
experience how their self-presentation is perceived.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

08.06.2017
17:00-19:00
FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS2017
"Sonderanwendungen des Düsenstrahlverfahrens"
Dr. C. Kummerer, Keller Holding GmbH, Offenbach a.M.
Veranstaltungsort:
TUHH, Harburger Schloßstraße 20, 2.OG, Raum 2.01
Jürgen Grabe

15.06.2017
19:00
Gravitationswellenastronomie: Wir können das dunkle Universum hören!
Prof. Dr. Karsten Danzmann
Seit Tausenden von Jahren schauen wir das Universum mit unseren Augen an. Aber über 99% des Universums sind dunkel und werden niemals mit elektromagnetischen Wellen beobachtet werden. Seit dem 14. September 2015 ist alles anders: Gravitationswellen wurden entdeckt! Wir haben ein neues Sinnesorgan bekommen und können endlich die dunkle Seite des Universums hören. Die ersten Töne, die wir hörten, stammten von völlig unerwartet schweren Schwarzen Löchern. Und niemand weiß, welche anderen dunklen Geheimnisse dort draußen noch auf uns warten.

Dies ist eine Veranstaltung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg im Rahmen der Akademievorlesungsreihe "Gravitationswellen - ein neues Fenster ins Universum".
Der Eintritt ist frei.
Um Anmeldung wird gebeten unter www.awhamburg.de/veranstaltungen
Veranstaltungsort:
Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, 20355 Hamburg
Stefanie Rahlwes

17.06.2017 - 18.06.2017
09:00-18:00
Senior Robotik-Camp
Das Senior Robotik-Camp richtet sich an Schülerinnen und
Schüler der 7. bis 13. Klasse. Angeboten werden das Modul 3
(Objektorientierte Programmierung - Java mit LEGO Mindstorms),
das Modul 4 (Konstruktion und Programmierung eines ASURO
Roboters), das Modul 5 (Schaltungsentwurf und Programmierung
mit Arduino) und das Modul 6 (Konstruktion und Druck von 3D
Modellen)
Veranstaltungsort:
Technische Universität Hamburg
dual@TUHH

19.06.2017
20:00
SwingING. Konzert
Details folgen im April.
Veranstaltungsort:
Audimax I
Jutta Peier

21.06.2017
13:00-17:00
ZLL Workshop: Kompetenzorientiertes Prüfen in der Praxis
Zielgruppe: Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen, Lehrbeauftragte und Oberingenieur_innen

Auch wenn die Prüfung in der Regel am Ende kommt, beeinflusst sie bereits während der gesamten Veranstaltung maßgeblich das Lernverhalten von Studierenden. Deshalb ist es besonders wichtig, Prüfungen so zu stellen, dass sie das gewünschte Lernverhalten fördern. Gleichzeitig gilt es, rechtliche und formale Aspekte bei der Prüfungsplanung zu berücksichtigen – und den Zeitaufwand für Konzeption, Durchführung und Bewertung in vertretbarem Rahmen zu halten. Wie können all diese Anforderungen unter einen Hut gebracht werden? Damit wollen wir uns in diesem Workshop beschäftigen.

Im Vordergrund stehen dabei folgende Fragen:

- Welche Rahmenbedingungen müssen bei der Prüfungsplanung berücksichtigt werden?
- Welche Prüfungsmethoden gibt es und in welchen Veranstaltungskontext passen sie?
- Welche Prüfungsaufgaben passen zu meinen Lernzielen und dem gewünschten Schwierigkeitsgrad?

In dem Workshop gibt es Gelegenheiten, eigene Praxisbeispiele einzubringen und sich auch mit anderen Lehrenden der TU auszutauschen.
Veranstaltungsort:
E 4.033
Jenny Alice Rohde

22.06.2017 - 23.06.2017
09:00-17:00
Business Contracts in English
Dieses Seminar ist als berufliche Hilfestellung zum besseren Verständnis der Grundlagen im Zusammenhang mit der modernen Anwendung sogenannter „Boilerplate Clauses“/AGBs bei internationalen Verträgen gedacht. Das Seminar basiert auf zahlreichen Fallstudien, „Case Studies“ , aus dem Geschäftsleben, die ein Höchstmaß an „Hands On“-Erfahrung im sprachlichen Gebrauch liefern. Es beginnt mit einer Analyse der Grundschritte in der Vertragsgestaltung und erörtert die einzelnen Arten der angewandten Boilerplates. Die Teilnehmer erhalten Beispiele von „Muster-Boilerplates“ während des Seminars. Das Seminar wird in weiten Teilen in Englisch gehalten, deutsche Erläuterungen werden bei Bedarf gegeben.
Veranstaltungsort:
TUTECH INNOVATION GMBH Harburger Schlossstsr. 6-12 21079 Hamburg
Silke Ludewigs

23.06.2017
17:00-20:00
Absolventen- und Promotionsfeier
In einer Feierstunde werden die Absolventen des Zeitraumes
01.09.2016 bis 28.02.2017 geehrt werden.
Veranstaltungsort:
Friedrich-Ebert-Halle
Bärbel Müller

28.06.2017
13:00-22:00
TUHH-Sommerfest
Hingehen, begegnen, ausprobieren, erleben, mitfeiern!

Von 13:00 - 22:00 Uhr wird wieder "buntes Treiben" auf dem Campus sein. TUHH-Angehörige gestalten das Fest für Mitarbeitende und Studierende, deren Familien, Freunde sowie die Nachbarschaft. Gerade das macht das Sommerfest so einzigartig. Sie dürfen u. a. erwarten:

- internationale kulinarische Köstlichkeiten,

- ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, wieder gefördert vom Verein Alumni und Förderer der TUHH e.V.,

- vielfältige Aktivitäten, ob Funsport, Sport, Exponate, Experimente, Wettbewerbe.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen folgen im Juni 2017.
Veranstaltungsort:
TUHH-Campus
Saskia Kapels

29.06.2017
19:00
Gravitationswellen und der Ursprung des Universums
Prof. Dr. Arthur Hebecker, Heidelberg
Die beobachtete Expansion des Universums legt nahe, dass es mit einem Urknall oder "Big Bang" begann. Diese einfache Theorie macht aber einige falsche Vorhersagen. Um das zu korrigieren, nimmt man eine frühe Phase extrem schneller Ausdehnung, die kosmologische Inflation, an. Die Messung von Gravitationswellen kann solche Modelle überprüfen. Diese Zusammenhänge sollen im Vortrag erklärt werden.

Dies ist eine Veranstaltung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg im Rahmen der Akademievorlesungsreihe "Gravitationswellen - ein neues Fenster ins Universum".
Der Eintritt ist frei.
Um Anmeldung wird gebeten unter www.awhamburg.de/veranstaltungen
Veranstaltungsort:
Baseler Hof Säle, Esplanade 15, 20354 Hamburg
Stefanie Rahlwes

05.07.2017
19:00
TUHH goes music: Klassikkonzert
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein zum Klassikkonzert.

Programm:
Werke von Mozart, Brahms und Chopin
Prof. Martin Schumann (Klavier)

Werke von Mendelssohn Bartholdy und Karparov
Trio HON:
Jiae Park (Violine)
Jakob Kuchenbuch (Cello)
Daria Parkhomenko (Klavier)

Der Eintritt ist frei.

Weitere Konzerte in der Reihe TUHH goes music:
SingING mit B´Noise
28. Mai 2017, 17 Uhr, Audimax II
SwingING.
19. Juni 2017, 20 Uhr, Audimax I
SymphonING
15. Juli 2017, 18 Uhr, Kiekeberg/Agrarium
SymphonING
20. Juli 2017, 20 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle
Veranstaltungsort:
TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5
Jutta Peier

05.07.2017
19:00
TUHH goes music: Klassikkonzert
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein zum Klassikkonzert.

Werke von Mozart, Brahms und Chopin.
Prof. Martin Schumann (Klavier)

Werke von Mendelssohn-Bartholdy und Karparov.
Trio HON
Jiae Park (Violine)
Jakob Kuchenbuch (Cello)
Daria Parkhomenko (Klavier)

Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsort:
TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5
Jutta Peier

06.07.2017
17:00-19:00
FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS2017
"System Dynamics - wie komplex ist der Spezialtiefbau?"
Dr.-Ing. N. Mörchen, HKA, München, Dr. M. Salge, Alvarez & Marsal, München
Veranstaltungsort:
TUHH, Harburger Schloßstraße 20, 2.OG, Raum 2.01
Jürgen Grabe

13.07.2017
17:00-19:00
FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS2017
"U5: besondere Anforderungen bei Planung und Bau der neuen Hamburger U-Bahnlinie"
Dipl.-Ing. T. Timmermann, Hamburger Hochbahn AG; Hamburg
Veranstaltungsort:
TUHH, Harburger Schloßstraße 20, 2.OG, Raum 2.01
Jürgen Grabe

15.07.2017
18:00
SymphonING Konzert
Details folgen im April.
Veranstaltungsort:
Agrarium auf dem Kiekeberg
Jutta Peier

20.07.2017
20:00
SymphonING Konzert
Details folgen im April
Veranstaltungsort:
Friedrich-Ebert-Halle
Jutta Peier

24.10.2017
09:00-16:30
How to develop a strategic plan for funding your research
Tutech Innovation will offer a workshop on 'How to develop a strategic plan for funding your research' that will take place on 24 October 2017.

The continuity of research funding often makes or breaks a research career at the postdoctoral stage. As institutional core funding diminishes and external funding becomes more and more competitive, how do you build your resources systematically and mitigate the risk of gaps in funding?
This workshop explores the concept of strategy in the research context. Having a clear idea of your research direction facilitates aligning even small projects to larger goals, making individual proposals more compelling. It will also help to avoid the trap of letting funding dictate your research focus which leads to a fragmented track record.
The goal of the workshop is to provide guidance on how to approach the development of a strategic funding plan in the individual research setting. Participants will learn how to apply key elements of strategy to develop their research agenda, identify a portfolio of funding opportunities to be pursued in the coming years and manage the grant life cycle systematically to build the resources and capabilities necessary to deliver long-term sustainable research.

This workshop is designed for postdoctoral researchers who intend to consolidate their research career. It is limited to 20 participants and will be presented in English.
Veranstaltungsort:
TUTECH INNOVATION GMBH Harburger Schloßstr. 6-12 21079 Hamburg
Silke Ludewigs

02.11.2017 - 03.11.2017
10:00-16:30
Graduiertenakademie Workshop "Disputationstraining"
Zielgruppe:
Promovierende in der Abschlussphase, die ihre Arbeit eingereicht haben bzw. zeitnah einreichen werden.

Zielsetzung:
Der Promotionsvortrag und die mündliche Prüfung sind der krönende Abschluss einer langen Phase der wissenschaftlichen Ausbildung. Häufig wird dem Tag jedoch nicht mit Gelassenheit und Freude entgegen-gesehen. Aufregung und Zweifel am eigenen Standing dominieren die Vorbereitung. Nutzen Sie dieses zweitägige Disputationstraining, um eine Schlüsselkompetenz erfolgreicher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu diesem Anlass zu optimieren: Das sichere und überzeugende Darstellen eigener Forschungsergebnisse. Führen Sie Ihre Hörer durch eine strukturierte Gedankenwelt! Vermitteln Sie souverän zwischen Leinwand und Zuhörern! Begeistern Sie! Werden sie sichtbar und trainieren Sie überzeugende Leistungen überzeugend darzustellen.
In diesem zweitägigen Workshop lernen Sie, bei der Disputation souverän aufzutreten, den eigenen Disputationsvortrag mit Freude vorzutragen, sich sicher und selbstbewusst durch das Prüfungsgespräch zu navigieren und gelassen mit Rückfragen umzugehen.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

23.11.2017 - 24.11.2017
09:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "Führungsgrundlagen für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler"
Zielgruppe:
Promovierende und Postdocs aller Fachrichtungen, die ihre Führungspersönlichkeit entwickeln möchten.

Zielsetzung:
Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erleben sich in verschiedene Führungssituationen:
Ob sie studentische Hilfskräfte anleiten, Studierende betreuen, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den
Laboren oder Werkstätten kooperieren oder informelle Führungsaufgaben in Projekten übernehmen. Sie
machen Erfahrung damit, was es bedeutet zu führen und geführt zu werden. In diesem zweitägigen
Workshop haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Erfahrungen zu reflektieren und
mit neuen Kenntnissen über Führungsmodelle und -werkzeuge ihre Handlungskompetenzen zu erweitern.
Die in den zwei Kurstagen erarbeiteten Grundlagen ziel- und teamorientierter Führung können die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt in ihren beruflichen Alltag integrieren.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

01.12.2017
17:00-20:00
Absolventen- und Promotionsfeier
In einer Feierstunde werden alle Absolventen des Zeitraumes 01.03.2017 bis 31.08.2017 geehrt werden.
Veranstaltungsort:
Friedrich-Ebert-Halle
Bärbel Müller

06.07.2018
17:00-20:00
Absolventen- und Promotionsfeier
In einer Feierstunde werden alle Absolventen des Zeitraums 1. September 2017 bis 28. Februar 2018 geehrt.
Veranstaltungsort:
Friedrich-Ebert-Halle
Bärbel Müller

23.11.2018
17:00-20:00
Absolventen- und Promotionsfeier
In einer Feierstunde werden alle Absolventen des Zeitraums 1. März 2018 bis 31. August 2018 geehrt.
Veranstaltungsort:
Friedrich-Ebert-Halle
Bärbel Müller