Termine für Studierende

01.04.2017 - 30.06.2017
Ausstellung "Skulptur und Zeichnung" Sybille Burrer
Die Stein- und Stahlskulpturen sowie Blei- und Farbstiftzeichnungen von Sibylle Burrer zeigen spannende Dialoge, ergänzende Gegensätze und wunderbare Veränderungspotentiale. Sie laden dazu ein, den Reichtum, den Begegnung schenken kann, zu entdecken.

Täglich von 9 - 21 Uhr
Eintritt frei

Führung zur Ausstellung am 27.04.2017, 16 Uhr
Veranstaltungsort:
Am Schwarzenberg-Campus 1, Hauptgebäude (A)
Jutta Peier

28.06.2017
13:00-22:00
TUHH-Sommerfest
Hingehen, begegnen, ausprobieren, erleben, mitfeiern!

Von 13:00 - 22:00 Uhr wird wieder "buntes Treiben" auf dem Campus sein. TUHH-Angehörige gestalten das Fest für Mitarbeitende und Studierende, deren Familien, Freunde sowie die Nachbarschaft. Gerade das macht das Sommerfest so einzigartig. Sie dürfen u. a. erwarten:

- internationale kulinarische Köstlichkeiten,

- ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, wieder gefördert vom Verein Alumni und Förderer der TUHH e.V.,

- vielfältige Aktivitäten, ob Funsport, Sport, Exponate, Experimente, Wettbewerbe.

Alle Informationen zu den Ständen und dem Bühnenprogramm finden Sie hier:

https://www.tuhh.de/tuhh/uni/aktuelles/sommerfest.html

Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsort:
TUHH-Campus
Saskia Kapels

28.06.2017
21:00
SymhonING - Musik unter freiem Himmel
SymphonING - Das größte, klassische Ensemble an der TU spielt das erste Mal unter freiem Himmel! -

Wer nicht bis zu den Konzerten am 15.07. und 20.07.2107 warten möchte, kann schon während des Sommerfestes um 21 Uhr einen kleinen Einblick in das aktuelle Programm von SymphonING bekommen. Genießen Sie zum Abschluss des Sommerfestes Musik "frisch vom Hersteller" und nehmen sich noch einen Ohrwurm mit auf den Heimweg.

Bei gutem Wetter spielt das Orchester im Amphitheater neben Gebäude H auf. Sollte es regnen, wird das Konzert im Audimax I stattfinden.

Eintritt: frei
Veranstaltungsort:
Amphitheater neben Gebäude H, bei Regen: Audimax I, Gebäude H, Am Schwarzenberg-Campus 5
Matthias Kort / Saskia Kapels

29.06.2017
19:00
Gravitationswellen und der Ursprung des Universums
Prof. Dr. Arthur Hebecker, Heidelberg
Die beobachtete Expansion des Universums legt nahe, dass es mit einem Urknall oder "Big Bang" begann. Diese einfache Theorie macht aber einige falsche Vorhersagen. Um das zu korrigieren, nimmt man eine frühe Phase extrem schneller Ausdehnung, die kosmologische Inflation, an. Die Messung von Gravitationswellen kann solche Modelle überprüfen. Diese Zusammenhänge sollen im Vortrag erklärt werden.

Dies ist eine Veranstaltung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg im Rahmen der Akademievorlesungsreihe "Gravitationswellen - ein neues Fenster ins Universum".
Der Eintritt ist frei.
Um Anmeldung wird gebeten unter www.awhamburg.de/veranstaltungen
Veranstaltungsort:
Baseler Hof Säle, Esplanade 15, 20354 Hamburg
Stefanie Rahlwes

03.07.2017
19:00-21:00
Das Meer als Natur- und Kulturraum
Flüchtlinge im Mittelmeer, Piraterie großen Stils vor den Küsten von Somalia, Berge von Plastikmüll in den Ozeanen, Versauerung der Meere, Erderwärmung, abschmelzende Polkappen und steigender Meeresspiegel - das sind nur einige der Probleme und Risiken des Meeres und seiner Küsten. Sie bestimmen die gesellschaftlichen Debatten, ihre Lösung steht für die Möglichkeiten nachhaltiger Entwicklung der Menschheit. Sie sind von daher nicht nur Herausforderungen, die durch die 'Politik' erkannt, angenommen und bewältigt werden müssen, sie sind vielmehr teilweise schon seit vielen Jahrzehnten Gegenstand intensiver wissenschaftlicher Arbeit auf Seiten der Naturwissenschaften wie auf Seiten der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften.

Idee der Podiumsdiskussion ist es, Antworten aus verschiedenen wissenschaftlichen Fachdisziplinen auf die Probleme der Gegenwart zu überlegen, auch zukünftige Chancen, die die Ozeane bergen, über die Disziplingrenzen hinweg zu diskutieren.

Begrüßung:
Prof. Dr. Anja Pistor-Hatam
Vize-Präsidentin der Christan-Albrechts-Universität zu Kiel;
Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Podiumsteilnehmer:
Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner
Geschäftsführende Direktorin des Deutschen Schifffahrtsmuseums, Bremerhaven

Prof. Dr. Olaf Mörke
Historisches Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Prof. Dr. Konrad Ott
Philosophisches Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Prof. Dr. Martin Visbeck
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel;
Sprecher des Exzellenzclusters "The Future Ocean"

Moderation:
Angela Grosse
Wissenschaftsjournalistin

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter www.awhamburg.de/Veranstaltungen

Dies ist eine Veranstaltung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg in Kooperation mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016∗17 - Meere und Ozeane statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.wissenschaftsjahr.de.

Wir weisen darauf hin, dass die Veranstaltung aufgezeichnet wird. Wir stellen den Video-Stream zum Download auf unsere Homepage. Eine Übertragung im Hörfunk zu einem späteren Zeitpunkt ist vorgesehen. Die Veranstaltung wird fotografisch dokumentiert. Die Bilder können auch das Publikum zeigen.
Veranstaltungsort:
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Hörsaal 4, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel
Stefanie Rahlwes

03.07.2017
19:00
Ausstellungseröffnung: Alexandra Seils und Raimund Pallusseck
Die Künstler Alexandra Seils und Raimund Pallusseck zeigen vom
3. Juli bis 29. September eine umfangreiche Werkschau. Sie
stellen großformatige Gemälde, Zeichnungen, Radierungen,
Holzschnitte und Steindrucke aus. Zu sehen sind von Alexandra
Seils Malereien von 2015 bis heute, von Raimund Pallusseck
Werke aus drei Jahrzehnten. Zur Ausstellungseröffnung am 3. Juli
2017 um 19 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der
Eintritt
ist frei.

Begrüßung: Hans-Joachim Stieglitz, TUHH

Einleitende Worte: Karl-Heinz Kern, Kunstsammler aus Cuxhaven

Die virtuose Konzertgeigerin Ilona Rausch sorgt für musikalische
Einstimmung.

Die Bilder von Alexandra Seils entstehen aus dem "Staunen über
die Schöpfung, der Freude am Leben und der Liebe zum Leben
sowie der Sehnsucht nach Veränderung und Entdeckung". Ihre
Bilder sind dynamisch und expressiv, sie nutzt die Vielfalt des
Materials und legt sich nicht auf eine Ausdrucksmöglichkeit fest.
Ihre Motive sind abstrakt bis landschaftlich und geben dem
Betrachter viel Raum für eigene Entdeckungen.

Zwei Leidenschaften bestimmen das Leben von Raimund
Pallusseck seit seiner Kindheit: die Kunst und die Seefahrt. In
seinen Werken ist "die Sehnsucht nach Weite, nach Aufbruch und
Stille der endlosen See wiederzufinden". Das für ihn
faszinierende Element spiegelt sich in seinen druckgrafischen
Werken wider, auch seine Malerei ist von den Geheimnissen der
See durchdrungen. Zu Pallussecks großformatigen Werken
gehören Materialarbeiten aus Rupfen, Teer und Lack, in denen es
ihm um die Materialisieren der Fläche geht. Er erfasst expressive
Landschaftsmomente, übergehend in Farbmalerei.

Dauer der Ausstellung: 3. Juli 2017 - 29. September 2017

Finissage: Freitag, 29. September 2017 um 19 Uhr

Eintritt: jeweils frei.
Veranstaltungsort:
Hauptgebäude (A), Am Schwarzenberg-Campus 1, 20173 Hamburg
Saskia Kapels / Jasmine Ait-Djoudi

05.07.2017
19:00
Klassikkonzert
In Kooperation mit der Hochschule für
Musik und Theater Hamburg laden wir
Sie und Ihre Begleitung herzlich ein
zum Klassikkonzert.

Programm:
Werke von Mozart, Brahms und Chopin
Prof. Martin Schumann (Klavier)

Werke von Mendelssohn Bartholdy und
Karparov
Trio HON:
Jiae Park (Violine)
Jakob Kuchenbuch (Cello)
Daria Parkhomenko (Klavier)

Der Eintritt ist frei.

Weitere Konzerte in der Reihe TUHH
goes music:
SingING mit B´Noise
28. Mai 2017, 17 Uhr, Audimax II
SwingING.
19. Juni 2017, 20 Uhr, Audimax I
SymphonING
15. Juli 2017, 18 Uhr,
Kiekeberg/Agrarium
SymphonING
20. Juli 2017, 20 Uhr, Friedrich-Ebert-
Halle
Veranstaltungsort:
TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5
Jutta Peier

05.07.2017
19:00
TUHH goes music: Klassikkonzert
In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein zum Klassikkonzert.

Werke von Mozart, Brahms und Chopin.
Prof. Martin Schumann (Klavier)

Werke von Mendelssohn-Bartholdy und Karparov.
Trio HON
Jiae Park (Violine)
Jakob Kuchenbuch (Cello)
Daria Parkhomenko (Klavier)

Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsort:
TUHH, Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5
Jutta Peier

05.07.2017
18:00
18. Verleihung des Karl H. Ditze Preises der TUHH
Absolventinnen und Absolventen werden für ihre wissenschaftlichen Leistungen mit dem Karl H. Ditze Preis der TUHH ausgezeichnet. Der Preis wird in diesem Jahr für zwei herausragende Masterarbeiten (Preishöhe: je 1.250 Euro) und eine Dissertation (Preishöhe: 2.000 Euro) vergeben.

Darüber hinaus werden in der Kategorie "Innovative studentische Projekte und Initiativen" Studierende für ihr vorbildliches Engagement in der Flüchtlingshilfe sowie zur MINT-Förderung geehrt. Die Preise werden von Herrn Rechtsanwalt Rüdiger Schramm, Vorstandsvorsitzender der Karl H. Ditze Stiftung, und Herrn Professor Antranikian, Geschäftsführender Präsident der TUHH, verliehen.

Während des Festaktes erhalten die Gäste Einblicke in die Arbeit des wissenschaftlichen Nachwuchses an der TUHH und erfahren mehr über Studierende, die für ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet werden.
Die Festveranstaltung wird musikalisch umrahmt von einem Ensemble aus Mitgliedern des TUHH-Orchesters SymphonING.

Die Veranstaltung findet im Kreis geladener Gäste statt.
Wenn Sie am Festakt teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 28.06.2017 an unter: events@tuhh.de
Veranstaltungsort:
Studentisches Lern- und Kommunikationszentrum, Lounge, Hauptgebäude (A), Am Schwarzenberg-Campus 1, 21073 Hamburg
Saskia Kapels

06.07.2017
17:00-19:00
FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS2017
"System Dynamics - wie komplex ist der Spezialtiefbau?"
Dr.-Ing. N. Mörchen, HKA, München, Dr. M. Salge, Alvarez & Marsal, München
Veranstaltungsort:
TUHH, Harburger Schloßstraße 20, 2.OG, Raum 2.01
Jürgen Grabe

13.07.2017
17:00-19:00
FORUM Geotechnik und Baubetrieb SS2017
"U5: besondere Anforderungen bei Planung und Bau der neuen Hamburger U-Bahnlinie"
Dipl.-Ing. T. Timmermann, Hamburger Hochbahn AG; Hamburg
Veranstaltungsort:
TUHH, Harburger Schloßstraße 20, 2.OG, Raum 2.01
Jürgen Grabe

14.07.2017
15:00-15:45
11. Preisverleihung der Dr. Friedrich Jungheinrich Stiftung
Gestiftet von der Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung findet in feierlichem Rahmen die elfte Verleihung des Jungheinrich-Preises im Audimax II statt. Ausgezeichnet werden jedes Jahr Studierende der Bachelor Studiengänge Maschinenbau, AIW und GES, für ihre herausragenden Leistungen in der konstruktiven Grundausbildung. Dabei werden mehrere Einzelpreise sowie ein Teampreis für die beste Leistung im Teamprojekt Konstruktionsmethodik verliehen.
Veranstaltungsort:
TUHH, Gebäude I - DE22, Audimax2
Jennifer Hackl

15.07.2017
18:00
SymphonING Konzert
Mit neuem Programm tritt das TUHH-Orchester SymphonING im Sommersemester gleich zweimal auf: am 15. Juli 2017 um 18 Uhr im Freilichtmuseum am Kiekeberg und am 20. Juli 2017 um 20 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle in Heimfeld.

Program:
Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zum Trauerspiel „Egmont“, op. 84

Edward Elgar
Konzert für Cello und Orchester, op. 85
Suite „The Wand of Youth“, op. 1

Franz Lehár
Ouvertüre zur Operette „Das Land des Lächelns“

Dmitri D. Schostakowitsch
Galop aus der Operette „Moskau Tscherjomuschki", op. 105

Filmmusik aus „How To Train Your Dragon”

Solistin
Rahel Weymar (Cello)

Dirigent
David Dieterle

Agrarium auf dem Kiekeberg
Eintritt 10,- €, ermäßigt 5,- €, Museumseintritt inklusive!
Kartenverkauf und –reservierung an der Museumskasse oder unter Tel. 040 / 79 01 76 25,
Abholung der reservierten Karten spätestens 30 Min. vor Konzertbeginn
Veranstaltungsort:
Agrarium auf dem Kiekeberg
Jutta Peier

20.07.2017
20:00
SymphonING Konzert
Eine Chance für alle, die das Konzert von SymphonING am 15.07.2017 verpasst haben oder vom Programm und der Qualität des TUHH-Orchesters so begeistert sind, dass Sie das Konzert ein zweites Mal besuchen möchten!

Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zum Trauerspiel „Egmont“, op. 84

Edward Elgar
Konzert für Cello und Orchester, op. 85
Suite „The Wand of Youth“, op. 1

Franz Lehár
Ouvertüre zur Operette „Das Land des Lächelns“

Dmitri D. Schostakowitsch
Galop aus der Operette „Moskau Tscherjomuschki", op. 105

Filmmusik aus „How To Train Your Dragon”

Solistin
Rahel Weymar (Cello)

Dirigent
David Dieterle

Friedrich-Ebert-Halle, Heimfeld
Eintritt ist frei!
Veranstaltungsort:
Friedrich-Ebert-Halle, Heimfeld
Jutta Peier

25.07.2017
Studienabschlussbeihilfen für internationale Studierende/scholarships for international students in the closing phase
Der DAAD und die TUHH vergeben Studienabschlussbeihilfen an internationale Studierende der TUHH:

Hinweise zur Antragstellung :
Alle wichtigen Details finden Sie auf den Antragsformularen oder auf der Internet- Seite der TUHH
http://www.tuhh.de/tuhh/s … ationale-studierende.html Dort können Sie auch die Antragsunterlagen herunterladen.

Die Antragsunterlagen sowie Beratung erhalten Sie auch während der Sprechzeiten im

International Office/ Jutta Janzen
SBC 3 Raum: 0055
Tel. 42878- 4289

Deadline: 25.07.2017


The German Academic Exchange Service (DAAD) and TUHH offer Scholarships for the closing phase

Notes on application :
All important details can be found on the application form or at our homepage:

http://www.tuhh.de/tuhh/s … ationale-studierende.html

The forms are available during the office hours at International Office or can be downloading.

Questions should be addressed to:
International Office/ Jutta Janzen
SBC 3 Room: 0055
Tel. 42878- 4289

Deadline : 25.07.2017
Jutta Janzen

19.09.2017 - 20.09.2017
09:00-16:00
ReMaT - Research Management Training for Early-Stage-Researchers
A ReMaT workshop - Research management training for early-stage researchers - will take place in Hamburg on 19th and 20th September 2017. The workshop is designed for early-stage researchers in engineering and natural sciences, particularly PhD candidates from the 2nd year onwards. The idea of European networking is very much embedded in the concept, and we encourage participation from many different countries at the workshop.

ReMaT is an interactive, intensive workshop providing an introduction to research management. It involves three international trainers and is held in English. The modules of the workshop cover exploitation of knowledge and entrepreneurship, acquisition of grants, intellectual property rights and the management of interdisciplinary projects. They are delivered in such a way that it challenges participants to consider different perspectives on how they might use their PhD education in a variety of career paths, and convince others to hire them.
Veranstaltungsort:
TUTECH Haus Harburger Schlossstr. 6-12, 21079 Hamburg
Silke Ludewigs

29.09.2017
19:00
Finissage: Alexandra Seils und Raimund Pallusseck
Die Künstler Alexandra Seils und Raimund Pallusseck zeigen großformatige Gemälde und druckgraphische Werke im Hauptgebäude der TUHH. Die Bilder von Alexandra Seils entstehen aus dem "Staunen über die Schöpfung, der Freude am Leben und der Liebe zum Leben sowie der Sehnsucht nach Veränderung und Entdeckung". In den Werken von Raimund Pallussseck ist "die Sehnsucht nach Weite, nach Aufbruch und Stille der endlosen See wiederzufinden". Zur Finissage lädt die TUHH herzlich ein.

Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsort:
Hauptgebäude (A), Am Schwarzenberg-Campus 1, 21073 Hamburg
Saskia Kapels

24.10.2017
09:00-16:30
How to develop a strategic plan for funding your research
Tutech Innovation will offer a workshop on 'How to develop a strategic plan for funding your research' that will take place on 24 October 2017.

The continuity of research funding often makes or breaks a research career at the postdoctoral stage. As institutional core funding diminishes and external funding becomes more and more competitive, how do you build your resources systematically and mitigate the risk of gaps in funding?
This workshop explores the concept of strategy in the research context. Having a clear idea of your research direction facilitates aligning even small projects to larger goals, making individual proposals more compelling. It will also help to avoid the trap of letting funding dictate your research focus which leads to a fragmented track record.
The goal of the workshop is to provide guidance on how to approach the development of a strategic funding plan in the individual research setting. Participants will learn how to apply key elements of strategy to develop their research agenda, identify a portfolio of funding opportunities to be pursued in the coming years and manage the grant life cycle systematically to build the resources and capabilities necessary to deliver long-term sustainable research.

This workshop is designed for postdoctoral researchers who intend to consolidate their research career. It is limited to 20 participants and will be presented in English.
Veranstaltungsort:
TUTECH INNOVATION GMBH Harburger Schloßstr. 6-12 21079 Hamburg
Silke Ludewigs

02.11.2017 - 03.11.2017
10:00-16:30
Graduiertenakademie Workshop "Disputationstraining"
Zielgruppe:
Promovierende in der Abschlussphase, die ihre Arbeit eingereicht haben bzw. zeitnah einreichen werden.

Zielsetzung:
Der Promotionsvortrag und die mündliche Prüfung sind der krönende Abschluss einer langen Phase der wissenschaftlichen Ausbildung. Häufig wird dem Tag jedoch nicht mit Gelassenheit und Freude entgegen-gesehen. Aufregung und Zweifel am eigenen Standing dominieren die Vorbereitung. Nutzen Sie dieses zweitägige Disputationstraining, um eine Schlüsselkompetenz erfolgreicher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu diesem Anlass zu optimieren: Das sichere und überzeugende Darstellen eigener Forschungsergebnisse. Führen Sie Ihre Hörer durch eine strukturierte Gedankenwelt! Vermitteln Sie souverän zwischen Leinwand und Zuhörern! Begeistern Sie! Werden sie sichtbar und trainieren Sie überzeugende Leistungen überzeugend darzustellen.
In diesem zweitägigen Workshop lernen Sie, bei der Disputation souverän aufzutreten, den eigenen Disputationsvortrag mit Freude vorzutragen, sich sicher und selbstbewusst durch das Prüfungsgespräch zu navigieren und gelassen mit Rückfragen umzugehen.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig

08.11.2017
09:00-17:00
Creating Value from Knowledge
Innovation is a term used a lot in the context of research funding, not least now in Horizon 2020, but for many researchers without business experience what this means in practice can pose something of a mystery. This workshop aims to provide a practical understanding what is involved in translating knowledge, or ideas, into something that can create wealth or opportunity for wider use. Participants will learn to relate to business thinking and to understand what it takes to exploit research results. We will look at the processes and roles involved, from the creation of ideas through to developing business plans. We will explore how the participants own research can be ‘valorised’, and consider what support structures are available at universities and research organisations to support innovation.
This workshop is particularly suitable for early-stage researchers, e.g. PhD candidates or post docs, or others who have had little exposure to business oriented R&D. The workshop will be of value both for participants contemplating a switch to working in industry, and those seeking to remain in research but whose work is likely to involve working with industry.
Veranstaltungsort:
TUTECH INNOVATION GMBH Harburger Schloßstr. 6-12 Hamburg
Silke Ludewigs

16.11.2017
14:00-22:00
UniPitch – jetzt pitchst Du dran!
Der UniPitch ist das erste gemeinsame Pitch-Event der Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Am 16. November 2017 wird im Rahmen der »UniPitch Challenge« zum vierten Mal der beste Pitch gesucht und prämiert. Wie im Vorjahr findet die Veranstaltung an der HAW im Forum Finkenau statt.
Neben dem individuellen Pitch-Coaching für die Teilnehmer bietet der Tag eine Reihe von interessanten Angeboten für Studierende, Wissenschaftler, Gründer und Startups aus Hamburg. Ob auf der Bühne, als Messeaussteller oder Zuhörer der zahlreichen Workshops – persönliche Gespräche, neues Wissen und relevantes Feedback von Experten und Branchenkennern zeichnen dieses Hochschulevent aus.
Veranstaltungsort:
HAW Hamburg, Forum Finkenau
Clemens Rahlfs

23.11.2017 - 24.11.2017
09:00-17:00
Graduiertenakademie Workshop "Führungsgrundlagen für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler"
Zielgruppe:
Promovierende und Postdocs aller Fachrichtungen, die ihre Führungspersönlichkeit entwickeln möchten.

Zielsetzung:
Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erleben sich in verschiedene Führungssituationen:
Ob sie studentische Hilfskräfte anleiten, Studierende betreuen, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den
Laboren oder Werkstätten kooperieren oder informelle Führungsaufgaben in Projekten übernehmen. Sie
machen Erfahrung damit, was es bedeutet zu führen und geführt zu werden. In diesem zweitägigen
Workshop haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Erfahrungen zu reflektieren und
mit neuen Kenntnissen über Führungsmodelle und -werkzeuge ihre Handlungskompetenzen zu erweitern.
Die in den zwei Kurstagen erarbeiteten Grundlagen ziel- und teamorientierter Führung können die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt in ihren beruflichen Alltag integrieren.

Graduiertenakademie für Technologie und Innovation
Veranstaltungsort:
TUHH, Channel 4 (Harburger Schloßstraße 28)
Krista Schölzig