Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

Simulationen in der Grundwasserhydrologie

Liste der Lehrveranstaltungen (neues Fenster)

Dozent:

Wilfried Schneider

Umfang:

1 Stunde Vorlesung, 2 Stunden Übung

Zeitraum:

Sommersemester

Sprache:

Deutsch

Empfohlene Vorkenntnisse:

Vorlesung Grundwasserhydrologie

Inhalt:

In Rahmen dieser Vorlesung werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Modellierung der ungesättigten Wasserbewegung in der Sickerwasserzone
  • Inverse Modellierung zur Bestimmung der bodenhydraulischen Funktionen
  • Schadstofftransportmodellierung in der Sickerwasserzone
  • Hydraulische Analyse der regionalen Grundwasserströmung
  • Hydraulische Analyse von Brunneneinzugsgebieten 

Qualifikationsziele:

 Der Student lernt Strömungsmodelle und Stofftransportmodelle für die Boden- und Grundwasserzone aufzubauen. Dabei handelt es sich um die analytischen Modelle (ALTEX, TUB-BGR, HYDRA und HYBRUN) sowie numerischen Modelle (AQUIFERTEST,HYDRUS 1-D und MT3DMS).

Literatur:

Anderson, Mary P. & Woessner, William W. (1992):

"Applied groundwater modeling: simulation of flow and advective transport"

ISBN: 0-12-059485-4

Langguth, H.-R.; Voigt, R. (2004): 

"Hydrogeologische Methoden"

ISBN:3-540-21126-8


Studien/Prüfungsleistungen:

schriftliche Prüfung

Arbeitsaufwand:

120 Stunden insgesamt

Die ECTS-Punkte dieses Moduls finden Sie im Studienplan des jeweiligen Studiengangs.

Zurück zur Übersicht